MeinSportplatz
Umfrage_2018

42erMichel

Muskeln aus ihrem Dornröschenschlaf wachgelaufen

Von 42erMichel am 21.10.2007

Mein erster und letzter langer Lauf nach/vor dem Marathon!

Hallöle Blog- und Teamfreunde draußen an den Bildschirmen!

Die letzte Laufwochenhälfte bestand für mich darin, nach immens langen 1 1/2 Wochen Nach-Wettkampfentspannung meine Beinmuskeln langsam wieder an das nächste große Ereignis ranzuführen. Als positiv erwähnen will ich, dass mir es von der Psyche überhaupt nicht schwer fiel, das Training wieder anzuziehen. Donnerstag hatte ich eine 16er Runde geplant, in der ich 4x 2km im Renntempo vorgesehen hatte. Das Wetter war noch spätsommerlich laufeinladend, ich hatte Zeit; die ersten 2 Tempoeinheiten liefen richtig gut. Wobei ich ganz streng auf mein Tempo achtete - wollte ich doch auf gar keinen Fall zu schnell werden. Als die letzte Tempoeinheit anbrach entschloss ich mich, noch ca. 2km in ruhigem Trab anzuhängen, so dass aus der 16er eine 18er Runde wurde - mit überraschend gutem Gefühl und guten Pulswerten. Gestern dann fand das ultimative Muskelwachrütteln statt: 15km im traumhaften Wellheimer- und Urdonautal in ruhigem Trab hin (das Wetter hatte auch noch ein Einsehen mit mir und schob die Wolken immer mal wieder von der Sonne weg), und dann den selben Weg im geplanten Wettkampftempo zurück. Und dieser Rückweg half mir ungemein, jetzt mental gestärkt die letzten 7Tage vor Frankfurt positiv anzugehen. Denn auch beim Rückweg spielten Muskeln und Herzfrequenz optimal mit. Bei der Auswertung danach am PC konnte ich feststellen, dass ich so genau wie niemals zuvor mein Tempo bei relativ entspanntem Puls halten konnte. Die nächste Woche werde ich denn auch wieder ruhiger angehen lassen.

Mei, bin ich gespannt, wie ich Frankfurt finishen werde. Hätte ich mir ohne das Zutun vom meinspOrtplatz Team und euch Teamkollegen doch nie zugetraut, 3 Marathons in einem Jahr, davon 2 innerhalb von 3 Wochen anzugehen. Und mich dabei - NOCH! - so gut dabei zu fühlen!

Uns allen noch 6 gesunde und optimale Vorbereitungstage, eine gute Anreise nach Frankfurt um dort dann die Metamorphose eines virtuellen, hin zu einem ganz real existierenden Laufteam mitzuerleben!

Ich freu mich drauf!

Schöne Grüße aus den Schneeregen angereicherten bayrischen Landen!

michael

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren