MeinSportplatz
Umfrage_2018

Beff

Zweiländer-Marathon Pfronten (Allgäu)

Von Beff am 11.10.2010

Zum zweiten Mal standen nun wir Läufer und nicht die Mountainbiker in Pfronten (Allgäu) im Mittelpunkt.

42,195 Kilometer sollten es sein, bei einer herzhaften und nicht ganz leichten Streckenführung.

689 Höhenmeter sollten bewältigt werden - los ging es bereits mit einer leichten hügeligen Talstraße ab Kilometer 3, richtig los aber erst bei Kilometer 10. Von dort an ging es stetig bergan und damit mein ich nicht nur Hügel, sondern deftige Anstiege. Die Muskeln wurden mehr als gefordetert und es ging immer weiter ... bis Kilometer 23 - dort war endlich ein Ende in Sicht. Nachdem wir von Pfronten über das Vilstal im Tannheimer Tal angekommen waren, vermissten wir noch immer die Sonne. Der Start um 09.00 Uhr erfolgte bei gefühlten 5°, das Thermometer zeigte immerhin 7° C, bei sehr viel Hochnebel. Nachdem ich bemerkt hatte, dass mir die Nebeltropfen am Arm festfroren (!!), versuchte ich mein Tempo konstant zu halten, wobei das nach der ganzen Berglauferei nicht ganz einfach war. Hier ein paar Zwischenzeiten:

Km 1: 04:06

Km 5: 21:51

Km 10: 44:32

Km 15: 01:09:16

Km 20: 01:32:42

Km 21: 01:36:53

Ab Kilometer 23 ging es schließlich bergab - bergab - bergab - bergab - alles auf einer Bundesstraße (Autos und Allgäuer Kühe kamen entgegen :P) - zum Teil wechselte man zwischen Radweg und Schotterpassagen an irgendwelchen Waldtobeln - schließlich befanden wir uns nun im schönen Aachtal. Es ging sage und schreibe lang bergab und steil, bis zum ca. 33 Kilometer ... es war lang und zäh. Danach kämpfte man isch einfach nur noch vorwärts - wobei da nicht mehr viel ging.

Km 25: 01:55:53

Km 35: 02:39:58

Km 40: 03:04:07

Km 41: 03:09:20

Km 42: 03:13:56

Ziel: 03:14:39

Im Ziel war ich mehr als K.O. - meine Beine schmerzten mehr als sonst aber ich war heilfroh im Ziel zu sein und dann endlich unter der warmen Dusche wieder aufzutauen.

Letztendlich hat sich die ganze Plagerei gelohnt. Ein 17. Gesamtplatz von ca. 200 Marathonläufern und ein 3. AK-Platz machten das ganze wieder wett.

Weitere Infos sowie Höhenprofil & Co. auf:

http://www.zweilaendermarathon.de/index.php?id=304


Jetzt hefte ich die Laufschuhe für zwei Wochen hinter die Türe und mache meine wohlverdiente Winterpause - d. h. Radfahren, Inlineskaten, Schwimmen - alles was halt noch so Spaß macht - hauptsache nicht laufen.

Viele Grüße, euer Beff.

 

Kommentare

Hallo Beff,

vielen Dank für deinen Bericht und meine herzlichste Gratulation zu deiner Leistung.

Bei diesen Temperaturen ein absolutes Ausrufezeichen...

Gute Erholung und viel Spass bei deiner zwei wöchigen Winterpause,

Viele Grüße aus Wiesbaden

Ralf

 

Danke euch Dreien ;-) die Erholungswünsche kann ich besonders gut gebrauchen, denn die Berge stecken eindeutig mehr als normal in den Beinen. Die Regeneration findet also "Radelnd" statt. Am Laufen würde ich im Moment wohl keinen Spaß finden, aber ich hoffe, dass ihr ihn habt. Und dran denken: You must keep runnin'! (INSIDER: http://www.youtube.com/watch?v=TxN7-3XnB6Y)

Viele sportliche Grüße, Beff

Hammer !! Beff.

Du gehst ab wie ein Zäpfchen :-)) echt toll.

Deine Platzierung kann sich aber auch sehen lassen.

Wir sind stolz, einen so fixen Läufer unter uns zu haben.

Mach so weiter !

Viele staunende Grüsse ... Muli

Die Gegend wo du durchgerast bist, bin ich schon gewandert :)) ist wirklich eine herrliche Gegend. Hochachtung wer da in so einem Tempo laufen kann. Aber du bist ja noch so ein junger Spund- der schafft das "locker" ;)))) herzlichsten Glückwunsch!!!! und gute Erholung!

grüßle traudl

Junge, Junge, hast Du einen Turbo zwischen den Muskeln? Und bergauf genauso schnell wie bergab .. Ich bin sprachlos. Herzlichen Glückwunsch!
Grüße und gute Erholung vom Spaßläufer

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren