MeinSportplatz
Umfrage_2018

Halbmarathon in Kempten ging gründlich in die Hose

Von Cape am 20.04.2010

Nach 12 Wöchigem Training (mit insgesamt ca. 1000 Laufkilometern) und intensiver Vorbereitung auf den Kemptner Halbmarathon rückte der Tag X immer näher.

Doch leider machte sich bereits 5 Tage vorher ein Problem am rechten Sprunggelenk bemerkbar. Ich ignorierte dies zunächst einmal. Als dann der letzte leichte lauf am 17.04 einige Schmerzen mit sich brachte hatte ich schon eine Vorahnung was mir am Wettkampftag blühen könnte.

Pünktlich um 13:30 Uhr erfolgte der Startschuss für den Halbmarathon. Ich lief meinen angepeilten Schnitt von 3:55/KM (Zielzeit: 1:22 - 1:25 Stunden). Dies ging auch die 1 von 4 Runden ohne Probleme, aber bei Kilometer 7 fing mein rechtes Sprunggelenk höllisch an zu schmerzen. Ich versuchte den nächsten Kilometer mehr humpelnt als laufend durchzuhalten, aber die Schmerzen wurden immer schlimmer, sodas ich nach ziemlich genau 8 Kilometern und guten 30 Minuten Laufzeit das Handtuch geworfen habe.

Nun heißt es erstmal Bein hochlegen und auf Besserung hoffen.

 

Gruß Thomas

Kommentare

HAllo Cape!

 

Von mir auch gute Besserung und vor allem schön auskurieren, bevor Du wieder auf die Piste gehst! :-)

 

Sportliche Grüße, Martin

Na dann, gute Besserung und Kopf hoch

Traumboot

Danke euch allen für die Mut machenden Worte.
Ich hoffe das so ne "Bänderdehnung am Sprunggelenk" nicht allzu lange dauert.
Der Arzt hat mir leider keinen genauen Zeitraum sagen können.
Aber wie heißt es so schön: "Kommt Zeit, kommt Rat"

Gruß Thomas

...ich wünsche Dir gute Besserung. Der nächste Lauf klappt bestimmt wieder....

 

Gruß Romeo

mensch das ist ja mehr als blöd gelaufen. nun sieh zu, dass dein Bein wieder in ordnung kommt und der nächste Wettkampf kommt bestimmt.

gute besserung wünscht dir

traudl

Hey, ich war auch in Sonthofen und Kempten am Start, wie du. Hab' dich glaub sogar gesehen. Schade, dass du nicht weiter gekommen bist, aber dann klappts hoffentlich beim nächsten Wettkampf. Nicht demprimieren lassen, immer positiv denken und am Ball bleiben.

Grüße vom Auch-Allgäuer Beff

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren