MeinSportplatz
Umfrage_2018

Gluecksritter74

5 mal werden wir noch wach...

Von Gluecksritter74 am 21.10.2007

...dann ist endlich "Kennenlerntach"!!!


Hallo liebe Teammitglieder und Mitleser,

wie man aus der Überschrift entnehmen kann bin ich 1. Westfale und 2. ziemlich gespannt darauf Euch endlich alle kennen zu lernen.
Aber bevor es dann endlich soweit ist und wir unsere Erfahrungen und Anekdoten persönlich austauschen können hier noch mein abschließender Blog vor Frankfurt.

Eigentlich brauche ich gar nicht viel zu schreiben, denn wer den Blog von Michael gelesen hat, der kennt meine Trainingswoche fast exakt. Ich nehme mal an, dass wir uns beide nach einem Greif-Plan vorbereitet haben und fast die selben Ideen gehabt haben, wie wir die Zeit zwischen den 2 Herbstmarathons gestalten wollen.

Bis zum vergangenen Donnerstag habe ich ähnlich wie Michael nur regenerative oder maximal extensive Läufe gemacht und hab mich gut erholt. In der "Nach-Marathon-Woche" bin so auf 4 Einheiten mit fast exakt 50km gekommen. Montag dieser Woche hab ich noch mal eine lockere Einheit gemacht. Bin mit dem gesamten Lauftreff 12km ca. im 5min Schnitt gelaufen und es  gab immer noch nur ein Thema ;-)!
Für die meisten Lacher mit Bezug auf den Kölner Marathon sorgte mein Bruder, der sehr erstaunt war als alle anderen von dem einzigartigen Erlebnis berichteten am Kölner Dom vorbei zu laufen. O-Ton:"Wie, wir sind am DOM vobei gelaufen?"

Für Donnerstag hatte ich mir dann vorgenommen 4x2000m im Marathontempo zu laufen, leider hatte ich nicht die nötige Disziplin und bin die ersten beiden Tempoabschnitte viel zu schnell gelaufen und habe dann nach dem dritten abgebrochen um nicht zu viele Körner zu vergeuden. Ich hab mich auf den ersten Tempostücken so gut gefühlt und nicht auf unseren neuen "Taktgeber" geachtet, dass die Pferde mit mir durchgegangen sind. Unter der Dusche hab ich dann natürlich ein bisschen mit mir selbst gehadert.

Am gestrigen Samstag Morgen bin ich dann zu meinem letzten "Langen" aufgebrochen. Langsam wird es auch bei uns herbstlich und so war es um 9:00 als ich loslief noch richtig frisch. Also genau das richtige Wetter um die neue Jacke auszuprobieren. Bei 7° war sie warm genug und hielt auch dem kühlen Wind gut stand. Später als die Sonne stark genug war und den Bodennebel aus den Rheinauen verscheucht hatte kam unser neues Profiequipment auch mit den veränderten Bedingungen gut zurecht und wurde nicht zu warm. Fazit: Idealer Begleiter bei wechselhaftem Wetter-einfach spitze!
Als ich wieder zuhause war standen ziemlich genau 30km in 2:27 auf dem Polarcomputer, von denen ich die 2. Hälfte deutlicher schneller lief und die letzten 5 noch mal das Renntempo probte. Alles top: Top Wetter, top Ausrüstung, top gefühlt, einfach ein top Lauf!

Bis Frankfurt wird jetzt noch 2 mal das Marathontempo "programmiert", die übrige Zeit werde ich zum entspannen nutzen und vielleicht auch, um noch ein paar T-Shirts für die Aktion aus dem Forum zu designen. Habt Ihr ja vielleicht noch gar nicht mitbekommen, aber Fastfoot hat eine Idee aus der Pearl Izumi Reklame aufgegriffen "We are not joggers!" und eine T-Shirt Aktion angestoßen.
Dirk hat innerhalb eines Tages eine Palttform erstellt und seit dem sind schon eine ganze Menge tolle Ideen auf die Seite www.runfun.eu hochgeladen worden. Ich finds wirklich spitze was für eine Dynamik sich aus  dieser Idee entwickelt hat, vielleicht lasst Ihr Euch ja auch anstecken und habt ´ne gute Idee für ein T-Shirt.

So schluß jetzt. Wünsch Euch eine gute letzte Vorbereitungswoche und kommt mir gesund und gut gelaunt nach Frankfurt!

Gruß Jörg
Alias Glücksritter74

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren