MeinSportplatz
Umfrage_2018

Gluecksritter74

Himmel hoch jauchzend - zu tode betrübt...

Von Gluecksritter74 am 16.09.2007

Alles lief spitze in der gesamten Vorbereitung, dann der Glücksfall mit dem New York Team und jetzt ist meine Glücksträhne jäh abgerissen.

Aber Eins nach dem Anderen. Die Trainigswoche fing vielversprechend an. Am Montag standne Tempoläufe auf dem Plan 3 x 3000m hatte mir Peter Greif aufgebrummt. Die 3000m Tempoläufe sind ne wirklich harte Nuss und so war ich froh sie mit meinem Bruder gemeinsam angehen zu können. Alles lief Prima, die vorgegebene Zeit von 4:00 min/km konnte ich einhalten und sogar etwas unterbieten.

Dienstag am Ruhetag hatte ich noch nicht mal schwere Beine und hab zum Ausgleich ein bisschen Krafttraining auf meiner Hantelbank gemacht.

Mittwoch dann mein Lieblingstag in der Trainingswoche und die einzige Einheit die Nicht mit meinem Trainingsplan konform ist: ein flotter Dauerlauf mit der Geseker "Laufelite", den wir in Tempo und Länge immer je nach Lust und Laune variieren und obendrein ein guter Gradmesser für den eigenen Trainingszustand. Am Ende waren es diese Woche 20,5km in 1:40 Std.

Donnerstag dann fing es an, dass es nicht so richtig rund lief. Morgens beim aufstehen fühlte ich mich nicht so richtig wohl, ein bisschen Halsschmerzen, die Nase etwas zu, aber im Laufe des Tages wurde es besser also zog ich meinen Trainingsplan durch und startete Abends zum Tempodauerlauf. 9 km in 4:10 mit Ein- und Auslaufen. Die Einhaeit wurde hart aber ich schaffte es sogar zum Ende schneller zu werden, also alles bestens.

Freitag war dann Schluss mit lustig. Beim Aufwachen wusste ich schon das ein Infekt im Antug war, dachte aber noch "Gut heuete ist eh Ruhetag, ein bisschen schonen und morgen geht´s wieder. Auf dem Weg ins Büro sofort an der Apotheke vorbei Umckaloabo und Paracetamol und im Büro Tee statt Kaffee.

Abends dann der nächste Knacks als wenn´s nicht reichen würde gab´s auch im Privaten noch ne unschöne Entwicklung und so liege ich also seit Freitag Abend in meinem Bett und hoffe auf Besserung in wenigstens einem der beiden Problembereiche.

Wieder besseren Wissens werde ich gleich mal ein kleines Ründchen drehen um raus zu kammoen und vielleicht hilfts ja auch ein bisschen gegen die bösen kleinen Viren.

Also ich hoffe schwer auf eine bessere nächste Woche, in der dann auch der Lange Lauf wieder durchgezogen wird und sich vielleicht auch andere Probleme in Luft auflösen.

In diesem Sinne wünsche ich Euch mehr Glück und Erfolg,
bis dann Jörg

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren