MeinSportplatz
Banner_msp_team

Yantramatte

Von Joern75 am 15.01.2012

Es handelt sich hier um eine sogenannte Akupressurmatte.

Aufbau:

Diese Matte besteht in der Regel (bzw bei Größe L) aus einem Schaumstoffkern, einer Stoffummantellung und 275 Rosetten, die mit 42 pyramidenförmigen Spitzen gespickt sind.

vorderseite.jpg

 

 

Sinn und Zweck des Ganzen ist in erster Linie:

Entspannung der Rückenmuskulatur und des Nackens (dazu wird die Matte zusammengerollt)

Eine bessere Durchblutung der Beine ist auch nicht ausgeschlossen. Steht zwar nicht in der Produktbeschreibung, habe es aber mal ausporbiert und die vom Laufen genervten Stelzen fühlten sich durchaus wärmer und entspannter an.

Insgesamt fühlt man sich nach einer 20-minütigen Sitzung deutlich entspannter als vorher.

 

 

 

 

Anwendung

Empfehlung für Tag 1-4: ca. 10 Minuten

Empfehlung für Tag 5-14: ca. 20 Minuten

Das ganze kann anschließend auch deutlich ausgedehnt werden. Bin auf der Matte schon eingeschlafen.

Am Anfang ist das ganze die ersten paar Minuten ziemlich schmerzhaft. Wenn die Entspannung einsetzt wirds aber sehr angenehm. Wem es anfangs zu heftig ist, der kann sich auch ein T-Shirt anziehen.

Die Hölle ist aber (bei mir nach jetzt mehreren Wochen...edit:mittlerweile nicht mehr schlimm, man gewöhnt sich an alles) noch das anschließende Aufstehen von der Matte. Die Spitzen wollen den liebgewonnenen Körper nicht so recht loslassen. Aber wer sich etliche Kilometer mit eingerissenen Zehennägeln, beginnenden Muskelfaserrissen, Krämpfen und beginnender Dehydrierung durch den Wald kämpft, der darf auch nicht beim Kampf gegen eine harmlose, schwedische Yantramatte in Tränen ausbrechen. ;-)

rosette.jpg

rosettenfeld.jpg

 

Sonstiges:

Weitere, spezielle Anwendungen und Details können den angehangenen Links entnommen werden.

http://www.yantra-matte.at/

http://www.fitforfun.de/beauty-wellness/gesundheit/ausprobiert-yantramatte-entspannung-auf-den-punkt-gebracht-_aid_8790.html

http://www.yantramattan.se/eng/komigang.html

Gibt sicherlich auch etliche andere, genauso gute Anbieter. Ich habe mich zufällig für diesen entschieden.

 

Eigene Erfahrung

Der Rücken fühlt sich nach einer Sitzung in der Tat deutlich entspannter an. Spannungen lassen sich damit sehr gut lockern und eine bessere Durchblutung ist zumindest subjektiv spürbar. Ob messbar kann ich nicht sagen (bin kein Medizinier, habe also auch kein entsprechendes Equipment). Aber wenn man sich hinterher besser fühlt hat sichs für mich gelohnt.

Das Aufstehen nach einer Sitzung ist anfangs (wie oben beschrieben) teilweise höllisch, aber im Vergleich zu einem Anstieg gegen Ende eines Laufes doch sehr kurz ;-)

 

Sportlicher Gruß

Jörn

 

 

 

 

 

 

Kommentare

@ dasmuli

Danke!

 

Update:

Mittlerweile ist sogar das Aufstehen von der Matte ein Genuß. Wenn sich die Spitzen schmerzfrei aus dem Körper lösen...unbezahlbar :-))

Kann man schlecht beschreiben...fühlt sich mehr als angenehm an ;-)

Hey Jörn !

Das nenne ich mal eine ordentliche Produktbeschreibung. Bis hin zur begleitenden Musik hast Du ja an alles gedacht.

"Symbol hin oder her...meditiert wird schließlich im Wald beim Laufen und nicht kniend vor einer Matte ;-)"

Und Deine Einstellung finde ich richtig klasse ! Dem kann ich mich nur anschliessen !

schönen Gruss ... muli

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren