MeinSportplatz
Banner_msp_team

Kann das sein ???

Von Leissprecher am 09.04.2011

Hallo

am Donnerstag lief ich 11Km fast nur bergab (zwischen 6 und 9 % Gefälle). Seitdem hab ich Muskelkater in beiden oberen Wadenbereichen (ich vermute das es Muskelkater ist).

Aber kann das sein, nach fast 3 Jahren Laufen und mehreren tausend Kilometern hatte ich das Thema Muskelkater eigentlich abgehakt. Schuhe und Socken sind schon hunderte Kilometer alt .

Was könnte es noch sein??? Habt ihr Ideen???

Schönes Wochenende wünscht Leissprecher

Sorry meine Frage hätte sicherlich ins Forum gehört, hab ich verpennt.

Kommentare

Hallo Leissprecher, schliesse mich meinen Vorrednern an, Muskelkater bekommt man auch nach Jahren des Laufens noch, vor allem dann, wenn man die Belastung mal variiert und dass hast Du ja gemacht. Wird schon wieder!

 

Sportliche Grüße, Martin

Naja, der obere Wadenbereich ist was anderes als der vordere Oberschenkel. Der wird sicherlich auch bei bergauf gut trainiert und Leissprecher läuft ja viel bergiges.

Ich denke, die Wadenmuskulatur wird stark für das Dämpfen des "Aufpralls" mittels Fußgelenk eingesetzt. Und das ist bergab besonders stark gefragt. Kann man bei 6..9% eigentlich noch frei (also schnell) laufen? oder muß man da schon ordentlich "bremsen"?

Gruß und hoffentlich nur Muskelkater und gute Besserung

NB

Da geht es Dir ähnlich wie mir. Laufe auch seit ca. 3 Jahren und habe mir nicht vorstellen können, ein Problem mit einem Muskel zu bekommen, der jeden 2. Tag ordentlich benutzt wird.

Bergab laufen ist schon eine "Sache" für sich. Ähnlich wie beim Treppen runtergehen, muss der vordere Oberschenkelmuskel ständig den Körper ·abfangen / bremsen obwohl er eigentlich für etwas anderes gedacht ist. Ich denke, mit etwas Muskelkater kann man leben, der ist in 1-2 Tagen wieder verschwunden.

Wünsche Dit rotzdem gute Besserung und weiterhin viel Spass im Training (auch im bergablaufen :-))

Gruss ... das Muli

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren