MeinSportplatz
Banner_msp_team

Kassel Halbmarathon

Von Leissprecher am 21.05.2012

So ging es zu Hause los :

Noch `n Toast, noch `n Ei ,noch `n Kaffee , noch `n Brei, etwas Marmelade, etwas Konfitüre usw. usw. usw. (wer singt das ???)

Da ich ja mindestens 3 GANZ lange Stunden unterwegs sein sollte (mit An- und Abreise) , wurde erstmal gründlichst gefrühstückt. Dann mit dem Auto nach Kassel, Startnummern hatten wir schon, also gleich Auto einparken und Beine im grossen Starterfeld einsortieren.

8.30 Uhr Startschuss und schon ging das Gedränge los. Wir hatten uns ziemlich weit hinten eingereiht, es sollte ja ein langsamer Testlauf nach dem Rennsteigmarathon letztes WE werden. Wir mussten auf unsere Beine und auf die Stöcke der Nordic Walker aufpassen, die mit uns gestartet sind. Aber alles ging gut. Nach Km 5 war dann endlich einigermassen Platz , aber nach einem Blick auf meinen Garfield (Garmin 305) hatte ich mich eigentlich schon von meiner Zielzeit 1:59:59 h verabschiedet. Dann musste ich mich auch noch von meinem Kumpel verabschieden (er hatte Knieschmerzen und seine Bandage rutschte ständig Richtung Strassenbelag).

Bei Km 8 schaute ich auf meinen Garfield und überlegte , geht noch was mit meiner Zielzeit??? JAAA , da geht noch was.

Ich hab dann meine Beine in die Hände genommen und ab ging die Post. Durch die vielen Zuschauer angefeuert, konnte ich viele Läuferinnen und Läufer vor mir überholen. Ca. beim Km 13 kam dann noch mal eine kurze, aber heftige Steigung, da brannten die Oberschenkel. Ich wusste aber, dass es danach nur noch bergab ging , also hab ich die Zähne zusammen gebissen und bin gut oben angekommen.Danach wieder ein Blick auf Garfield und Gänsehaut pur, die Zielzeit war wieder erreichbar. Den Doppelturbo gezündet und ab ging es Richtung Auestadion (erstmalig Zieleinlauf). Was für ein Erlebnis : Der Einlauf in das Stadion , ca. 10000 Zuschauer klatschten nur für mich :-) :-) :-), ich sah mich selber auf der grossen Videoleinwand und HR-1 machte die Musik dazu. WAHNSINN.

Ich hab dann noch einen 300 Meter langen Endspurt hingelegt und es wurde fast eine Punktlandung :   ---   Endzeit 1:59:53 h   ---

Herrliche Atmosphäre in Kassel , ganz viele Zuschauer an der Strecke und im Stadion, nur mir persönlich war es schon zu warm (10.00 Uhr schon 27 Grad).

Mein Kumpel kam nach 2:33 h humpelnderweise ins Ziel, aber er hat es geschafft.

Jetzt ist erstmal mindestens 3 Tage Füsse hochlegen angesagt. Ob es klappt, ich glaube nicht. Ansonsten ist alles im grünen Bereich.

Viel Spass beim Lesen und beim Laufen wünscht der Leissprecher

 

Kommentare

@Minnie Danke Google heute doch ganz einfach ;-)

http://de.wikipedia.org/wiki/Gebr%C3%BCder_Blattschuss
Warst mit deinen Ende 70 sehr gut, wenn ich das dort richtig lese. :-)

Gruß Marko

Hut ab (sogar 2) auch von mir.

Und auch noch etwas Senf von mir zur Eingangsfrage: Das Stück ist bestimmt eher Ende 70er aber weiss irgendjemand, wer dazugehörte? Jürgen von der Lippe & ? 

Hallo

@Knebelman, du bekommst 10000 Punkte von mir für die richtige Antwort. :-)

@all Dank für die Glückwünsche. Gruss Leissprecher

Netter Bericht und Hut ab auch von mir. Halbmarathon eine Woche nach einem Rennsteigmarathon?! irgendwie muss man die Waden ja wieder locker kriegen, wa? *lach* ....

PS: Zu deiner Eingangsfrage: Gebrüder Blattschuss "Frühstück" irgendwann Mitte der 80er oder etwas früher. ;-) 

Na also, scheint doch ein nicht vergeudeter Tag gewesen zu sein - soll ist es doch gut.

Glückwunsch zum Aufraffen.

Dollberg

Herzlichen Glückwunsch zu dem Wagnis den HM gelaufen zu sein. Du hast damit den Sprung in einen neuen Level geschafft. Mut ist das beste Mittel um neue Wege zu gehen.

 

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren