MeinSportplatz
Umfrage_2018

Lilie

Erneute tierische Begegnung

Von Lilie am 27.02.2008

 

 

Während meiner Trainingseinheit am letzten Freitag hatte ich wieder ein Erlebnis der besonderen Art. Ein großer Teil meiner Laufstrecke führte mich an diesem Tag über Feldwege, so konnte ich den Mann mit seinen zwei Schäferhunden schon aus einiger Entfernung sehen. Als ich mich näherte, rief er mir zu, dass die Beiden nichts tun würden. Doch leider hielt sich der Eine nicht daran. Er kam auf mich zu, bellte wie verrückt und sprang an mir hoch. Wäre ich kleiner, wir hätten uns direkt in die Augen schauen können. Auf die Befehle seines Herren hörte er überhaupt nicht. Dieser musste selbst eingreifen um mich aus der Lage zu befreien. Wenigstens entschuldigte der Mann sich bei mir, der Vorfall war ihm sichtlich unangenehm. Normaler Weise habe ich keine Angst vor Hunden. Wir sind selbst Hundebesitzer. Doch dieses Erlebnis war mir nicht egal. Ich hatte ganz weiche Knie und es dauerte eine Weile bis ich meinen Laufrhythmus wiederfand. Das Thema Hunde wurde ja bereits ausführlich im Forum diskutiert. Das war mein Erlebnisbericht dazu.

Ansonsten verlief mein Training in der letzten Woche ganz normal. In 4 Laufeinheiten legte ich insgesamt eine Strecke von 59 km zurück. Als weitere sportliche Aktivitäten standen bei mir noch Volleyball spielen und Fahrrad fahren auf dem Programm.

Bei herrlichstem Frühlingswetter bin ich am Sonntag wieder 27 Kilometer gelaufen. Da mein Mann endlich mal ein freies Wochenende hatte, begleitete er mich mit dem Fahrrad. Da war der Spaßfaktor gleich noch viel größer.

bis zum nächsten Mal,

viele Grüße Susanne

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren