MeinSportplatz
Banner_msp_team

Truman Show

Von MarathonTom am 26.08.2007

Hallo zusammen,

heute mal wieder ein Kurzbericht zum Verlauf des Trainings.
Den Trainingslauf am Mitwoch (20km - 5:50min/km) habe ich nach Startschwierigkeiten ganz gut überstanden. Die ersten 7 Km liefen gar nicht: Schwere Beine und nicht richtig in den Lauf reingekommen. Danach wurde es dann besser und die letzten 10 liefen dann auch wieder rund. Dieses Phänomen kenne ich auch schon. Beim letzten Marathon in Potsdam war es ähnlich. Die ersten 12 km liefen überhaupt nicht und ich dachte schon, ich müsste nach der Hälfte aussteigen. Am Ende bin ich dann aber mit persönlicher Bestzeit (die 3 Stunden 38 Minuten) durchs Ziel gelaufen - geht doch.
Donnerstag stand noch ein schneller Lauf von 14 km auf dem Programm (10km davon in 50min) und dann war Freitag => Ruhetag.

Gestern, Samstag hatte ich einen ganz schönen Lauf von 12 km. Sehr entspannend, denn ich hatte 6min Zeit für den Kilometer. Das schönste aber war, ich war nich allein. Unsere Jüngste (Sophie 9 Jahre) hat mich auf ihrem Fahrrad begleitet und das schon morgens um halb sieben. So hatten wir mal eine gute Stunde Zeit für uns und konnten mal ungestört über dieses und jenes schnacken.

Mit den heutigen 26 Kilometern habe ich das Training dieser Woche gut abschliessen können. Nur halt wieder allein, die Strecke wollte mich keiner begleiten. Ich muß allerdings sagen, ich genieße diese Zeit auch, gerade Sonntags morgens. Kein oder kaum Verkehr, noch keine Leute unterwegs. Es sind etwa 2km, dann bin ich raus aus der Stadt und es wird ländlich. Ruhe. Nur die Natur die wach ist oder gerade wach wird und ich, da kann man mal abschalten und kriegt den Kopf frei.
Gut nun aber zum Titel - Truman Show. Es war ein schöner Morgen heut, bedeckt mit sonnigen Abschnitten und trocken. Ich lief so vor mich hin, es kam der Kilometer 7 und da war sie. Meine Wolke. Die einzige dicke, dunkle Wolke an diesem Morgenhimmel. Diese war überglücklich auf mich zu treffen und schüttete ihre nasse Fracht auf mich ab. Innerhalb von 3 Minuten war ich also nass. Danach war alles wieder gut, sogar die Straße war nach einigen Metern wieder trocken. Es war halt meine ganz persönliche "Truman Show Wolke". Die restlichen 19 Kilometer verliefen ohne weitere Zwischenfälle.

Nächste Woche geht´s dann weiter im Programm. In Flensburg findet am Sonntag ein Marathon statt. Dort bin ich aber nur in einer Staffel dabei. Wir sind ein Team von 5 Mann. Die Strecken sind unterschiedlich lang, für mich sind es knapp 10 km. Passt prima in den Trainingsplan, der einen 10km Wettkampf vorsieht. Mal sehen, viellicht schaff´ ich es ja mal unter 40 min.

Also dann bis nächste Woche (beginnt ja schon morgen)
viele Grüsse an alle auf MeinSportplatz, das NYM Team und das MSP Team
Thomas

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren