MeinSportplatz
Banner_msp_team

Die Zylonen sind zurück...

Von MarathonTom am 25.09.2007

... diesmal haben die Schilde nicht mehr Stand gehalten.

Hallo zusammen,

also das Training auf den Herbstmarathon steht irgendwie unter keinem zu guten Stern. Erst die Zerrung in der Wade, dann das ständige auf und ab und nun noch eine Erkältung eingefangen. Mist ...
Also war ich am Vormittag noch fix beim Doc, um mir das "Go" oder "No go" zu holen. Zum Glück habe ich das "Go" bekommen und kann (darf) zumindest weiterlaufen, nur halt immer schön langsam. Für heute also kein Intervalltraining auf der Bahn, sondern einen lockeren Dauerlauf im Wald. Das war auch mal ganz schön, so auf Waldboden und ohne eine Stoppuhr im Nacken. Und das ich am Plan "vorbeitrainiert" habe,  macht auch nichts. Da ich ja 2 Marathon´s innerhalb einer Woche laufen darf (ich hab hier ja noch einen in Frankfurt gewonnen), wollte ich eh' keinen Druck machen, sondern beide Läufe genießen und eher finishen als gegen die Zeit zu laufen. Die Uhr spielt also diesmal zum Glück keine Rolle :-) . Die Grundausdauer sollte auch schon drin sein (so die Hoffnung), da ich ja im späten Frühjahr den Schlössermarathon in Potsdam gelaufen bin und mit dem Laufen nicht erst gestern begonnen habe.
Es ist halt nur die Sache mit dem Trainingsausfall, der macht mich immer recht unruhig. Da kommen dann so Fragen auf wie: "Reicht das Training trotzdem?" / "Werde ich auch mit den Trainingsausfällen ankommen?" / "Kommt durch die weniger gelaufenen Kilometer der Tiefpunkt (das Männchen mit dem Hammer) früher oder heftiger?" / "Kann ich so überhaupt finishen?" / "Soll ich den Trainingsplan noch zum Ende bringen, oder nur noch kurze und lange Läufe abwechselnd absolvieren?" Das bewegt in diesen Momenten das Läuferherz, zumal es "nur" noch knappe 4 Wochen bis zum ersten Start sind.
Nun erstmal langsam(!!) weiterlaufen und sehen, dass die Angreifer wieder verjagt werden.
In dem Sinne, nicht unterkriegen lassen, viele Grüße

Thomas (MarathonTom)

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren