MeinSportplatz
Umfrage_2018

Maratommy

12 Tage noch ...HM in Bonn !!! jetzt nichts mehr falsch machen

Von Maratommy am 14.04.2009

Bald ist es soweit, mein erster HM.

Die Nervosität steigt,  und jetzt heißt es...nichts mehr falsch machen.

Bin heute nur 36 Min gelaufen. Nicht mehr die großen Belastungen.

Werde Sonntag noch einen 90 Minuten Lauf machen und nächsten Mittwoch so ne Viertelstunde und das war es.

Werde mich mal langsam an meine Checkliste machen, damit ja nichts schiefgeht.

Zur Zeit noch eine fast unwirkliche Situation die auf mich zukommt. Wird wahrscheinlich eines der größten Erlebnisse in meinem Leben werden.

man muß das geil sein, das allererste mal über die Ziellinie zu laufen.

 

Tommy

Kommentare

Hallo Tommy,

der Zieleinlauf geht unter die Haut, dies vergisst du nicht. Ich hatte im Stadion bei meinem ersten ZE (HM) meine Tochter die letzten 200m geholt, man oh man....

Viel Erfolg und Spass

Enrico

 

Ich hoffe nicht das die so aussieht wie eine Bulg.....isch Kugelstoßerin mit Popelbremse unter der Lippe.

Nein Nein es muß laufen um Gotteswillen nicht die Krankenschwester. Am besten wohl noch mit Mund zu Mund Beatm....ach lassen wir das ich hör jetzt auf ich muß kot..........

SHHOOOOTTEEERRRRTTTTTOOOOMMMMYYYYYYYYYYYYY! SHHOOOOTTEEERRRRTTTTTOOOOMMMMYYYYYYYYYYYYY! SHHOOOOTTEEERRRRTTTTTOOOOMMMMYYYYYYYYYYYYY!

Entweder ist dies der Schlachtruf Deiner Family im Start/Ziel Bereich oder wenn es nicht so gelaufen ist, wie Du es Dir vorgestellt hast, von der Krankenschwester, die, mit leicht bekleideter Oberweite (wir in Bayern sagen: mit Holz vor der Hütte) über Dich gebeugt ist, um Dich aus dem Koma zu holen.

Nun Tommy, wie ich Dich einschätze, hast Du gerade für eine Sekunde die Augen geschlossen und hast Dir die Krankenschwester vorgestellt. ABER berücksichtige bitte, wenn Du mit beiden Beinen durch das Ziel läufst und Du von Deiner Family empfangen wirst, dann bist Du Mega stolz und Dir werden Glückstränen ins Auge kommen. Doch die gedanklich wunderschöne Krankenschwester entpuppt sich in der Regel als übergewichtiger Malteser oder Arbeiter-Samariter, der Dich mit beiden Füßen voraus in eines der zahlreichen Krankhäuser in Bonn trägt (ich habe eben auf dem Streckenplan 8 Krankenhäuser gezählt: wieso sind so viele bloß eingezeichnet???).

Wenn das Laufen auf den letzten Kilometer nicht mehr möglich ist, dann gehe (walke) um Himmelswillen ins Ziele oder soll ich Dir noch die 60jährige Krankenschwester auf der Station beschreiben................es wird laufen!!!

 

 

 

Hallo Tommy,

jetzt heisst es Ruhe bewaren und die Vorfreude genießen!

Gruß Andy

Hallo Tommy!

Ich  wünsche dir viel Erfolg und vor allem viel Spaß! Genieße es. Du hast es dir verdient.

Christiane

Hallo Tommy.

Da kannst Du aber sicher sein, das es ein heftiges Gefühl ist über die Startlinie zu laufen.

Habe meinen ersten HM letztes Jahr im Oktober gemacht (TUI-Marathon in Palma (Mallorca).

War sehr aufregend. Nicht nur das Laufen, nein auch das ganze drum und dran, sei es Vorbereitung, die Anmeldebestätigung welche nicht kommen wollte, aber dann doch noch kam, unterwegs viele Leute getroffen (Zuschauer und Läufer von denen ich nicht gewusst habe dass sie laufen)....es wird Dir gefallen. Da von bin ich überzeugt.

 

Ach ja, der Zieleinlauf ist aber auch nicht ohne - es geschafft zu haben.

...wirst Du ja dann nächste Woche selbst erleben.


Freu Dich drauf und geniesse es. Freue mich auch schon auf Bonn.

Bis denn ...das muli ....trabt & trabt morgen wieder

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren