MeinSportplatz
Banner_msp_team

Maratommy

Dach_malle_thumb_thumb

Deutsche Post Mararthon Bonn ...zu flinke Mitarbeiter ...

Von Maratommy am 22.12.2011

ne ne ne ....da habe ich höflichst angefragt ob man im Falle eines Falles auch einen HM zu einem Marathon umbuchen kann und bekomme die Antwort:

...überhaut kein Problem , wir haben bereits umgebucht und Ihnen die Differenz von 15 Euro vom Konto abgebucht.

 

Frohe Weihnachten.....ich lass das jetzt einfach mal so stehen und hoffe das das ein Wink von oben war.

 

Kommentare

wer Interesse hat kann hier öfters Neuigkeiten über meinen IST Zustand erfahren

http://marathon2012.blogger.de/

 

@bebi08  Dann musst Du wohl auch umbuchen... Das geht ja schnell und unproblematisch.

@Tommy Leider sind HM und M in Bonn getrennte Veranstaltungen. Die lange Strecke hat aber einen riesigen Vorteil: Du brauchst erst später aufstehen! Länger schlafen kannst Du in der Nacht vor dem Marathon wahrscheinlich nicht.

Sandrax2 hat im Frühling von Mainz berichtet. Dort kann man sich wohl während des Laufes neu orientieren.

CU eventuell in Bonn - aber vielleicht bin ich auch in Hamburg oder Hannover oder Windhagen dabei.

Ich wünsch Dir alles Gute und dass der Trainingsplan und Du bis Ende April weiter harmonieren.

 

@bebi08............wart mal ab....ich habe da mal ne mail higeschickt und geschrieben das ich das eigentlich nicht so gut finde. Es kam auch ne Rückmail mit der Entschuludigung zu schnell gehandelt zu haben.........ich habe mir die beste Situation herausgepickt und werde jetzt erst einmal bei der Marathonanmeldung bleiben , kann aber falls ich es körperlich nicht schaffe kurz vorher wieder ummelden.

 

Ich sehe das jetzt als zusätzliche Motivationsspritze es vielleicht ( es würde einem Wunder gleichen ) doch zu schaffen. Ich werde mich einfach solange mein Körper das mitmacht an den Plan halten. Der Respekt ( und da merke ich jetzt erst mal was ihr alle hier leistet ) war vor den 25 KM sehr sehr groß und auch Angst spielte ne Rolle aber ich habs geschafft auch wenn ich mich den nächsten Tag nicht mehr bewegen konnte und wollte. Die weiteren Sprünge im 14 tägigen Abstand wären REIN THEORETISCH...27...30...33...38...42...45 KM

Ein ist klar , ich muss noch bei weitem disziplinierter werden und mich voll und ganz auf diese Sache fokussieren, dann kann es klappen. Vom Körper her nicht das geht nur noch über den Kopf.

ICh verspreche euch hoch und heilig das ich nicht wieder in ein läuferisches Burnout komme. Selbst der Halbmarathon als Zieleinlauf wäre für mich derzeit Erfüllung genug aber solange nur die kleinste Möglichkeit da ist muss ich das versuchen.

Meine körperlichen Probleme über den Sommer sind so imens das eine Vorbereitung auf einen Herbsmarathon selbst mit einer extrem psychischen starken Einstellung bei Null sind.

Meine Chance liegt nur im Frühjahr und ich bin in der Form meines Lebens...Ich taste die Sache ab und konzentriere mich auf den Zieleinlauf.

 

 

Och menno!!...ich hatte mich so gefreut mit dir den Halben zu laufen :-(

Frohe Weihnachten !!!

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren