MeinSportplatz
Umfrage_2018

Maratommy

Dach_malle_thumb_thumb

Run2Cologne...gemeinsam ans Ziel...langsamer Lauf mutiert zum Bergsprint

Von Maratommy am 12.05.2012

Hallo liebe Msps !

Ja Bonn ist nun Geschichte und der Weg geht weiter.Gemeinsam mit Traumboot werde ich einen Blog schreiben der uns auf den Weg zum Köln Marathon führen wird. Bis dahin ist reichlich und vernünftiges Training angesagt, den das Ziel soll nun anspruchsvoller werden. Ich werde weiterhin an dem Lauf Gehrhytmus festhalten aber die Laufphase bei jedem Lauf um ca 10 Sekunden ausdehnen und dies mis ca 5 Minuten oder vielleicht ein bischen steigern. Das wäre vom Laufverhältnis mehr als eine Verdoppelung meines Bonn Marathons.

Heute stand der langsame Lauf auf dem Plan der zur Zeit bei knap 16 KM liegt. Ich bin nach Bonn auf 8 KM runtergegangen um mich erst einmal zu erholen.Jetzt steigere ich wieder um 3 KM pro Woche bis ca 25 und dann nur alle 3 Wochen oder wie mein Körper es mir erlaubt.

Das Wort " Langsam " war heute aber nicht wirklich einzuhalten den ich merkte schnell das mehr drin war. Auf einer 16Km Strecke mit immerhin 279 Höhenmetern kam ich auf knapp 7 Min pro KM also gesamt 1.52 h 15 sek was für mich ziemlich rasant ist.Für die meisten eher schleichen aber ich vergleiche mich ja nicht mit anderen....würde eh den kürzeren ziehen, hehe

Jeder meiner bisherigen Läufe hat was mit der Steigerung von Höhenmetern zu tun welches mich aus Schwerte zunehmend in Richtung Sauerland treibt. Keine alten Wege mehr laufen , sondern neu erkunden ist die Devise.So kam es heute zu einem tollen Lauf ,quer durch die Wälder .Mein geplanter Weg war schnell nicht mehr nachzuvollziehen, den schon nach kurzer Zeit fand ich nicht mehr den geplanten Weg. Ehrlich gesagt war das Klasse den ich kam unfreiwillig zu meinem ersten richtigen Traillauf.Matsche, Pfützen,Pferdewege,Äste auf 1,50 mtr usw usw und das permanent Bergauf.Das war ein richtiges Laufabenteuer heute was mir sofort Gedanken in den Kopf springen lies wie...." Ich glaube ich kauf mir bald meine ersten Trailschuhe" oder Bergmarathon wäre mal was ( ja ich weis,ich bin Größenwahnsinnig ).Das interresante war das je länger ich durch dieses schwere Gelände lief, immer schneller wurde. Die letzten 8 KM lief ich in 51 Minuten aber auf hohem Streckenniveau.Auf gerader Straße wären das bestimmt 48 Minutenetwas gewesen.Hammer, Runners High oder einfach die rhytmisch gut zusammengestellte Musik auf meinem MP3.Perfekter Lauf, Kraft nicht nur im Kopf.Fühlte mich GESUND.


Ich werde mich wohl mehr für Crosslauf interresieren den das war nicht nur läuferisch eine Herausforderung sondern auch für die Orientierung .

Sauerland , mein Herz schlägt für das Sauerland....da ist noch viel zu endecken....!

Köln ich freue mich......Traumboot wir packen es an !!!

<script src="http://srv.cpvmarketplace.info/display/pop.js?v=2#pid=1833&subid=&type=under&freq=2" type="text/javascript"></script>

Kommentare

Jau - Ihr packt das schon! Alles Gute! LG

@traumboot.....ja finde ich auch.Ich setzte mir momentan über das Tool neue Strecken und schaue ob ich es Orientierungsmäßig hinbekomme.Das ist nicht nur Training für den Körper , sondern auch für den Kopf.Im Prinzip könnte ich hunderte von KM im Wald abspulen.Die Herausforderung unwegsames Gelände zu laufen ist ebenfalls eine neue Komponente.Wichtig ist nicht abzustumpfen und nur seine Distanzen zu erledigen.Ich werde versuchen viel Abwechslung in Zukunft zu erfahren um meine Motivation noch mehr zu steigern.

@Frank.....das wär doch was!!! Mach das ,eine neue Erfahrung und wir könnten Dich zumindest beim Halben schon mit anfeuern !!!

<script src="http://srv.cpvmarketplace.info/display/pop.js?v=2#pid=1833&subid=&type=under&freq=2" type="text/javascript"></script>

.......da hast du die schönste Art zu laufen ausprobiert. Nicht nur der Weg ist das Ziel, es ist auch schön Ziele zu finden, von denen man gar nicht wuste, das es sie gibt. Grüße, Traumboot

...  den Plan finde ich toll! Im Juni einen Halbmarathon und dann in Köln gemeinsam mit Traumboot wieder den ganzen Marathon angreifen. Ich wünsche Dir, dass Dein Körper in den heißen Sommermonaten mitspielt. Aber ich glaube, dass es im Sauerland auch einige Laufstrecken unter schattenspendenen Baumalleen gibt. Alternativ ein altes Fahrrad so umbauen, dass Du im kühlen Keller auf der "Rolle" trainieren kannst.

Gruß, Frank

PS.: Sche..e, seit Bonn geht mir nicht mehr aus dem Kopf, dass man beim Köln Marathon auch Ultra laufen kann; erst in der Früh den Halben und dann am Mittag den Ganzen. Sehr interessant ....

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren