MeinSportplatz
Banner_msp_team

Maratommy

Dach_malle_thumb_thumb

Run2cologne...gemeinsam ans Ziel...Hella Halbmarathon in Bestzeit !

Von Maratommy am 25.06.2012

Hallo liebe Msps !

Gestern fand der 18.Hella Halbmarathon auf St Pauli statt.Die ganze Zeit hier in Bad Bramstedt fieberte ich diesen Tag entgegen um mich aus dem eher depressiven Umfeld zu lösen. Bereits am Samstag holte ich meine Startunterlagen ab und verbrachte dann den Rest des Tages auf meinem Zimmer um so wenig Kräfte wie möglich im Vorfeld zu lassen.

Sonntag gings dann um 6.48 mit der S Bahn Richtung Hamburg. In Eidelstedt umgestiegen auf den Bus ( Reeraturarbeiten auf der Strecke),Richtung Holstentor, wieder S Bahn bis Jungfernstieg, wieder SBahn zur Reeperbahn. Also vor dem eigentlichen HM hatte ich schon einen S Bahn Marathon hinter mir. Egal, voll motiviert erst einmal Zuflucht vor dem ständigen Regen in einer Einkaufspassage suchen und "fertig" machen. Nach 10 Minuten gabs schon die erste Überraschung. Ein ehemaliger Jugendfreund von mir ( wir machten damals die Discos von Dortmund unsicher ) stand auf einmal neben mir. Er lief auch, mit dem Ziel Kilos zu verlieren.irgendwann mal nach Hamburg gezogen.Na ja auf jeden Fall gings dann los mit zweilmaliger Umrundung des St Paulis Fischmarkt, Reeperbahn usw.

Mein Ziel war eine Zeit unter 2.30 h zu laufen aber insgeheim hatte ich das Gefühl das es auch noch schneller "laufen" könnte. Im Training viel Höhenmeter im moderaten Tempo unterwegs , rechnete ich mir auch 2.25 plus minus 1 Minute aus. Na ja, spasshalber lief ich mal mit dem Ziel 47 Minuten auf 7 Kilometer zu halten und dann mal gucken. Das wäre am Schluss 2.21 h. Die Strecke, sehr interresant durch die schönsten Ecken Hamburgs, sprich Landungsbrücken, Alster Innen und Binnen sowie Speicherstadt war schon alleine den Start wert. Nach 5 KM erste Zeischenzeit bei 32,25 Minuten.Hey Tommy alles cool, läuft sich gut, nach 7 KM 47,20Min.

ich merkte das ich noch ungenutztes Potential in meinen Beinen spürte aber blieb "noch" verhalten unterwegs. Schön artig immer alle 4Minuten und 10 Sekunden vom laufen ins gehen und dann nach ner minute wieder von vorne.Je länger wir liefen desto mehr dachte ich.

Mensch laufen und gehen machen aber viele. Vor allem gehen, hehe. Der Unterschied, ich hatte es geplant und so war der Übergang zum Laufen kein wirkliches Problem.

Zwischen KM 11 und KM 16 kam mir der Gedanke :

Wenns bis 16 so weiter läuft, dann wirst Du schneller und reißt das Ding bis zum Schluss durch.Vielleicht schaffst Du noch Bestzeit( 2.24.06h ). Gesagt getan. Bei KM 16 konnte ich zulegen wo andere nicht mehr konnten, zumindest dijenigen im meinen Umfeld.

Es war herrlich, einem nach dem anderen überholt und mich wie Michael Schumacher von ganz hinten nach nur noch hinten vorgekämpft. I merkt die Ironie aber auch mal ein paar Leichen zu überholen ist der Beweis : ich bin nicht tot.

KM 18 - 20 waren nur noch mit tibetischer Willenskraft zu schaffen das Tempo durchzuhalten,......dachte ich.

Was am Teufelslappen ( noch 1000 mtr ) in mir abgegangen war, werde ich allerdings so schnell nicht vergessen.

Die Uhr zeigte 2.14.00 und die Chance war theoretisch noch da die 2.20 .00 h zu knacken. Unf...ing fassbar dachte ich.

5.59 müssen her.Sche...ße egal, jetzt Beine in die Hand( ja ich weis ,die meisten von euch hätten mich wahrscheinlich mit nem Gipsbein noch überholt ) aber lasst mir meinen Spaß)

und Tommyturbo ( 7 Gang ) einlegen und los. Das Ziel war durch die lange Gerade von weiten zu sehen und ich dachte

DAS IST MÖGLICH.

Ja es war möglich und mit buchstäblich letzter Kraft finishte ich in

2.19.38 Stunden.

Kurz drauf trank ich ca 10 Liter ( kann sein das es weniger war ) HELLA Sprudel und war unglaublig happy.

Ja Leute 2.19.38 ist die 498 Zeit von 534 in meiner Altersklasse gewesen. 36 Leute waren hinter mir. Weiterhin gilt das Motto:

Willst Du Tommy vorne sehen ...mußt Du die Tabelle drehen.

Siege definieren sich anders in meinem Leben. Mein Sieg war die Teilnahme, das Finish, die Empfindung genau das richtige in meinem Leben zu tun ( nicht nur im Sport ).

In der Reha einen HM zu laufen muss mir erst mal einer nachmachen.

Heute allerdigns merke ich die imensen Anstrengungen des Vortages aber diese Schmerzen genieße ich.

DER WEG NACH KÖLN GEHT ALSO WEITER UND EGAL WAS PASSIERT ICH BLEIBE DRAN.....!

Kommentare

Tommy.....auch wenn ich ne Woche zu spät dran bin...hatte ne Weile kaum Zeit für MSP-lesen :

....Suuuuuper! Was ein toller Bericht! Man merkt einfach, Laufen macht glücklich! Ich gratuliere dir von Herzen zum Finish und zur neuen PB!

 

Hammer - Hammer - Hammer !!!

Genau so stelle ich mir einen gelungenen Wettkampf vor: am Schluss noch mal richtig Dampf machen und den Lauf in pers. Bestzeit finischen.

Meinen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.

 

sonnige Grüsse ... vom MittelmeerMuli

WOW - find ich auch mega-super!!! Freu mich auch total für Dich! Herzlichen Glückwunsch und WEITER SO!!!

Hallo Tommy,

auch von mir ein, wenn auch verspäteten Glückwunsch. Toller Bericht und super tolle Zeit. Besonders der letzte Kilometer ist doch mal ne EXTRA Erwähnung wert gewesen. ;-) Klar rennen hier viele diese zeit im Schlaf und auch als ØPace für den Marathon ... aber wenige, bis kaum Leute mit deiner Erkrankung. Ich finde es toll, wie du damit umgehst und kann dir als Rheumatiker gut nachempfinden.Ich erhalte mir durch das Laufen, oder andere Aktivitäten meine Lebensqualität und bin froh über jeden Tag den ich rennen kann. Ich werde zwar nie wieder einen Marathon rennen, aber das ist auch nicht mein Ziel. ;-) ....

MACH WEITER SO!!!

Gruß Marko

Dank Dir Baerchen. St Peter Ording geht nicht.Bin morgen endlich wieder zu Hause.Halbmarathon an sich werde ich jetzt glaube öfters mal probieren.Anspruchsvolle Distanz aber gut zu bewältigen.

Evtl nächster Lauf im August der Sparkassenlauf in Dortmund oder der Bochumer Halbmarathon Anfang September.Einen Test vor Köln solls auf jeden Fall noch geben aber dann nicht mehr auf Schnelligkeit sondern auf gezielte Taktik für den Marathon.

Liebe Grüße Tommy

 

Ich noch mal. Mein Bild ist der Zieleinlauf HH-HM im letzten Jahr

Hallo Tommy,

Glückwünsche für den gelungenen Lauf. Gerade der erste Teil mit der Ehrenrunde geht immer ganz schön in die Beine. Da ich den Lauf gut kenne, kann ich Dir nur meine Hochachtung aussprechen. Erhol Dich gut in Bad B. und freue Dich auf den nächsten Lauf. Kleiner Tip: nächsten Sonntag in St. Peter Ording: Gegen den Wind-Lauf. 7Km oder HM.

 

Vielen lieben Dank für die Glückwünsche....mann habe ich einen Muskelkater heute.Egal, Freitag gehts auf den nächsten langen Lauf = 28 kilometer aber ganz langsam. Köln wird weiter aufgebaut .Freitag habe ich noch Urlaub und den werde ich nutzen.

lieben Gruß

Super gemacht Tommy,

es war spannend zu erleben, wie Du in den letzten Wochen das Ziel ins Auge gefasst, darauf hingearbeitet und es dann auch erreicht hast. Ganz nebenbei noch die PB pulverisiert - toll gemacht! Wir freuen uns auf Köln

Hallo Tommy, auch von mir herzlichen Glückwunsch. Wie sagt man so schön

"es läuft".

Erhol dich gut und weiterhin viel Spaß beim Laufen

Gruss heidschnucke

Wow! *sprachlossei* Herzlichen Glückwunsch, Tommy! Echt irre, was man aus sich rausholen kann, wenn man es nur will.

Super-Mega-Tommy !!

Glückwunsch !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Hallo Tommy

super gemacht. Ich würde DREI Hüte ziehen , wenn ich welche aufhätte.

Erhol dich gut und lass es jetzt etwas ruhiger angehen. Gruss und alles Gute weiterhin für die Reha wünscht der Leissprecher

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren