MeinSportplatz
Umfrage_2018

Maratommy

Dach_malle_thumb_thumb

Running2cologne..gemeinsam ans Ziel ....Yes I can !

Von Maratommy am 28.07.2012

 

Mein Cuxhavenurlaub ist vorbei, schade aber trotzdem auch gut so denn neue Aufgaben warten auf mich.....

Ziel dieses Urlaubs war neben der Erholung meine Gedanken neu zu ordnen. Was mache ich wie und wann vor allem.

Oktober 2012 ist Köln Marathon geplant.Ziel wie immer : ankommen aber wer einmal Blut geleckt hat will natürlich sich persönlich auch verbessern. Nicht viel aber ein bischen schon.

Mein langer Lauf in Cuxhaven hat mit viel verraten und mich positiv auf die nächsten Monate gestimmt. Da ich nicht über eine GPS Uhr verfüge und auch nicht verfügen möchte ( denn ich weis wo ich bin ) habe ich mein Lauf nicht nach KM gesteckt sondern nach Zeit. 32 KM enstprechen bei meinem Lauf ( kriech)stil ca 4 Stunden 15 Min.Nachschauen bei google Earth kann man ja auch noch nach dem Urlaub um es spannend zu machen. Der ganze Lauf war entlang der Küste .Startzeit 6.30 Uhr im Ulraubsgebiet.Was für ein Freak haben sich die Waschbärbäuche in weißen Socken und Sandalen beim Brötchen holen gedacht. Das kann doch nicht gesund sein. Habe mich gewundert das nicht einer meine Kurkarte sehen wollte. Aber 6,30 Uhr ja da stehen nur die echten Läufer ihren Mann so wie ich oder die Bekloppten...ich sag ja so wie ich. Also genug gefaselt. Gegenwind Leute Gegenwind.Schätzungsweise Windstärke 12-17 waren es mindestens, so kam es mir jedenfalls vor. Wäre Wasser auf den Strassen gewesen, mir wären Surfer entgegengekommen oder diese Skysurfer. Ihr seht ich bleibe auf dem Teppich. Der Hinweg ( 8,6 ) KM war ordenlich streng, dafür kam es mir auf dem Rückweg echt locker vor.Könnte es am Rückenwind gelelgen haben ?.Also zweimal die Strecke von Döse nach Sahlenburg und zurück, herrlich. Vor allem die jubenden Massen in Duhnen auf den Balkonen( die mit den weißen Socken ).Warum winken die eigentlich mit der Hand vor dem Kopf von rechts nach links ?. Egal sie liebten mich das stand schon mal fest, vor allem als ich den kleinen Kindern am Strand das Wasser an den installierten Duschen wegsoff. Top Verfpflegungsstation.Man könnte auch den Wattschlamm damit entfernen aber ein Mac Gyver meines Vormats weis was er machen muss. Der Gesamtlauf betrug 34,6 KM also eigentlich 2 mehr als ich vorhatte was bedeutet....ich bin auf der Spur nach Köln, allerdings nicht in Sandalen und weißen Socken.

 

Tempo bei Marathon wären 5.16 h gewesen, also eine Verbesserung von 26 Minuten. Vielleicht ist ja irgendwann eine 4.59.59 h möglich !!!

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren