MeinSportplatz
Umfrage_2018

Deutlich weniger Läufer beim Hamburger Marathon

Von NinaB am 19.04.2011

 

Am 22. Mai findet zum 26. Mal der Hamburger Marathon statt. Doch während viele andere Laufveranstaltungen immer noch vom Marathon-Boom profitieren und in Windeseile ausgebucht sind, haben sich beim Hamburger Marathon in diesem Jahr deutlich weniger Teilnehmer gemeldet.

 

Noch gut drei Tage kann man sich anmelden und bisher haben dies rund 15.500 Starter getan, was circa 4.600 weniger als noch im Vorjahr sind. Woran dies genau liegt, ist noch nicht ganz klar. Die meisten sehen den Grund jedoch im späten Termin.

 

Während in den letzten 17 Jahren der Start immer am letzten Sonntag im April war, wurde der Marathon in diesem Jahr um einen Monat nach hinten verschoben. Dabei kamen den Veranstaltern vor allem Feiertage und der Hafengeburtstag in die Quere. So manch ein Läufer ist von diesem Termin aufgrund der möglichen Temperaturen usw. nicht so ganz begeistert. Gleichzeitig findet auch noch der Marathon in Kopenhagen statt, weshalb bisher auch nur halb so viele Dänen wie sonst sich zu einer Teilnahme in Hamburg entschlossen haben.

 

Warum auch immer, wir sind uns sicher, dass der Hamburger Marathon auch in diesem Jahr für alle Beteiligten ein großes Event wird, egal ob mit ein paar tausend mehr oder weniger. So manch einer unkt jetzt schon, dass der Laufboom so langsam vorbei ist und dass nur noch die großen Events beliebt sind. Aber könnt ihr das bestätigen?

Kommentare

Ich finde den Hamburg Marathon auch sehr teuer, leider ist die Verantwortung für viele Dinge beim Veranstalter zu suchen, aber der geht mit Kommentaren und freundlichen Kritiken so barsch um,das einige Marathonis es so sehr übel nehmen ,das Sie hier nicht mehr starten. Ich für meinen Teil , hatte auch schon negative Erlebnisse hier in der schönsten Stadt der Welt, aber ich bleibe dem Event vor der eigenen Haustür treu... ist doch Ehrensache.

@tigerduck.... sage mal läufst Du in Hamburg mit, ähm angemeldet??????

Nicole

Wenn man keine Ahnung hat sollte man einfach mal die Klappe halten!

"WORAN DIES GENAU LIEGT IST NOCH NICHT GANZ KLAR"
....wer lesen kann und evtl. noch einen Kalender besitzt, ist klar im Vorteil!


An dem Wochenende ist der Marathon in Kopenhagen, der Rennsteiglauf, der Kassel Marathon und Hannover ist auch für 99% der Läufer noch zu zeitnah! Warum der Termin so gelegt werden musste ist hinlänglich bekannt, wer da von einem "Rückgang der Teilnehmerzahl" redet oder gar einer "Erosion im Laufsport" hat doch nicht mehr alle Sinne beisammen - oder eben ABSOLUT NULL AHNUNG! Wir haben am 22.Mai die DEUTSCHEN MARATHONMEISTERSCHAFTEN in der Stadt mit dem besten Publikum Deutschlands - muss immer alles kaputt geredet werden?

Vielleicht sollte man  ( Veranstalter ) mal die Preise, und die umständliche Anmeldeprozedur überdenken. Ich bin immer gerne in Hamburg gelaufen (sechs mal )  , aber seit 2006 nicht mehr. Und solange sich bei der Anmeldung und den Preisen nichts ändert, werde ich auch in Hamburg nicht mehr laufen. Es gibt ja genug andere Läufe. Und so denken aus meinen Verein einige. 

Der König ist tot, es lebe der König. Vielleicht pegelt sich der Laufsport aber auch nur auf ein gewisses Maß ein. Man kann eine Torte nicht in unendlich viele Stücke teilen.

In der U-Bahn sitzen viele Schwergewichtige neben mir. Vielleicht sind das die Läufer von morgen. :-) Wir müssen nur Wege finde, sie zu motivieren. 

"So manch einer unkt jetzt schon, dass der Laufboom so langsam vorbei ist und dass nur noch die großen Events beleibt sind."

 

Alle Jahre wieder derselbe Abgesang.....LANGWEILIG!

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren