MeinSportplatz
Umfrage_2018

„Street Run“-Projekt des Köln Marathon

Von NinaB am 19.07.2011

Laufen und Sport im Allgemeinen hält nicht nur fit und gesund, sondern stärkt auch das Selbstbewusstsein. Alle Sportler kennen das wunderbare Gefühl, eine Hürde gemeistert oder ein bestimmtes Ziel erreicht zu haben. Dieses Bewusstsein kann auch gut in der Charity- bzw. Kinder- und Jugendarbeit eingesetzt werden. Der Köln Marathon hat daher sein „Street Run“-Projekt ins Leben gerufen.


Das Projekt richtet sich explizit an Kinder aus Haushalten, wo man mit Sport nicht viel zu tun hat bzw. kein Geld für Training und Co. da ist. Diese Kinder und Jugendliche erhalten die Möglichkeit an regelmäßigen kostenlosen Trainings teilzunehmen und lernen dabei nicht nur einiges über Sport und ihren Körper, sondern auch über richtige Ernährung. Zudem wird die Toleranz, das eigene Selbstbewusstsein und das soziale Miteinander gefördert.


Fünf Street Run Teams trainieren wöchentlich gemeinsam und bereiten sich vor allem auf ihr großes Ziel vor: der Staffelstart beim Köln Marathon am 2. Oktober 2011. Schon im Vorfeld nimmt man zusammen an Kölner Sport- und Kulturveranstaltungen teil. Das Team sammelt aber natürlich auch Spenden, die den beteiligten Jugendeinrichtungen und dem Verein „Sprache gegen Gewalt e.V.“ zugute kommen. Beim Köln Marathon selbst wird eine sogenannte Spendenmatte ausliegen. Jeder, der über diese Matte laufen möchte, spendet 3 Euro für Street Run. Alle weiteren Infos zu Street Run und natürlich auch das reguläre Spendenkonto findet ihr hier...


Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren