MeinSportplatz
Umfrage_2018

Pulsuhr, Sonne und New York

Von Pfeil am 22.09.2007

Knapp 20 Minuten nachdem die Pulsuhr angekommen ist, war sie auch schon im Einsatz: In der Herbstsonne der Donau entlang und dazu wunderschöne Musik...

Na, was für ein Tag mal wieder: Den ganzen Morgen sitze ich am Schreibtisch und freue mich schon aufs abendliche Laufen. So 10 km habe ich mir vorgenommen. Da klingelt es um 15:45 an der Haustür - das wird doch nicht... doch sie ist es: Die superniegelnagelneue stylische Polaruhr!!!

Na, klar sofort auspacken, mein Sohn ist auch ganz begeistert und legt die CD ein um hinter die letzten Tricks zu kommen, den Pulsgurt anlegen und... nichts geht?! Also noch mal nachlesen und da steht es ja: Pulsgurt vorher nass machen und schon funktionierts.

Dann aber nichts wie raus und an die Donau. Immer schön dem Fluss entlang (mit einem kleinen Abstecher am Stadion vorbei - es steht 2:0 für die Ulmer). Und weil's so schön läuft, laufe ich eben zu wunderschöner Radiomusik weiter und weiter und lande somit auf der 22km-Runde. Ich muss ja testen ob die Uhr funktioniert (rede ich mir ein) und sie funktioniert bestens. Endlich kann ich meine Kilometerzeiten genau und ohne zu rechnen messen. Auf dem Rückweg treffe ich eine ehemalige Kollegin: Sie ist hin und weg von dieser Uhr, insbesondere davon, dass da so schön die Kalorien (die Verbrauchten!!!) gezählt werden.

Und dann werde ich ganz melancholisch: In meinem walkman-Radio kommt ein Lied von Supertramp:

"Breakfast in america" - Ein Lied zum Träumen und ich sauge die Lungen voll und geniesse das Herbstlaub auf den Bäumen und die Sonne auf dem Gesicht. So vergeht die Zeit wie im Flug und nach knapp 2 Stunden sind die 22 km geschafft.

Nun muss ich wohl einmal in Ruhe die Bedienungsanleitung lesen, aber jetzt schon sind meine Frau und meine Kinder neidisch udn suchen nach guten Gründen, warum ich eigentlich solch eine Uhr gar nicht benötige. Und WIE ich sie benötige!

Und dann fällt mir wieder Supertramp ein - und deshalb höre ich jetzt auf und lege mich auf die Couch und höre "Breakfast in america" und träume....

Markus aus Ulm (nicht hupen - Läufer träumt von Amerika)

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren