MeinSportplatz
Banner_msp_team

Gewitter

Von Pfeil am 24.09.2007

Die andere Form des Tempolaufs

Einmal möchte ich noch gemeinsam mit meinem Sohn die Herbstsonne geniessen und  mache mich auf die Socken. Doch schon nach zwei Kilometern ziehen dunkle Wolken auf, einen Kilometer später beginnt es zu tröpfeln und dann erscheint der erste Blitz am Himmel.

Als alter Angsthase in Bezug auf Gewitter mache ich kehrt und beginne einen langsamen Steigerungslauf in Richtung Brücke. Aber es reicht nicht - wir werden beide klatschnass.

Doch was ein richtiger Läufer ist, der läuft natürlich nach solch einem Regenguss natürlich weiter. Und so dauert es eine halbe Stunde, bis unsere Bekleidung nicht mehr vom Regen sondern vom Schweiß nass ist.

So geht vermutlich der letzte warme Lauftag im September zuende. Das einzig positive war mal wieder die Pulsuhr, die ungeachtet des Wetters wunderbar alles aufgezeichnet hat. Dadurch kann ich nun auch den Steigerungslauf in Form von steigenden Pulszahlen entsprechend dokumentieren.


Markus aus Ulm

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren