MeinSportplatz
Umfrage_2018

Ponschi

Dach_malle_thumb_thumb

Drehwurm

Von Ponschi am 17.01.2010

Hallo,

für dieses Wochenende hatte ich mir den Hallen-Marathon in Senftenberg in den Kalender geschrieben. In der Niederlausitzhalle wird zwei Tage fast ununterbrochen gelaufen. Unter anderem stand für Samstag ein Nacht-Marathon plus 50 KM Lauf und für Sonntag ein Morgen-Marathon auf dem Programm. Bei der Anmeldung musste ich feststellen dass nur noch Startplätze für Sonntag frei wahren von denen ich mir dann einen gesichert habe. Danach noch ein Hotel buchen und die Sache war perfekt.

Gestern Morgen habe ich mich dann gemeinsam mit meinem Sohn nach Senftenberg aufgemacht und beim Eingeben ins Navi den ersten Schreck bekommen, knapp 700 km fahren um 42 km zu laufen. Zum Glück hat mein Sohn Verständnis denn wann kann man schon einen Marathon in einer Halle laufen. Die Sache hört sich total besch... an, aber genau deshalb möchte ich ja dort hin, hab schließlich nach Theas Aussage einen am "Sträußel", was auch immer das zu bedeuten hat. Die paar Kilometer habe ich als Beifahrer recht gut gemeistert und das Hotel war spitze, mit Blick auf den Senftenberger See und nur 4 km von der Halle entfernt. Dann rüber zur Halle, Startunterlagen für Sonntag abholen und den Nachtmarathon sehen. Am Anmeldestand sagte mir die nette Dame dass wegen dem starken Schneefall noch ein Startplatz für den Nachtmarathon frei geworden ist. Da ich noch eine Stunde Zeit bis zum Start habe buche ich noch schnell um, zurück zum Hotel, Laufklamotten an und zurück in die Startaufstellung. Das ich bisher nur gefrühstückt und so gut wie nichts getrunken habe wird mir später noch leid tun.

Dann wird das Licht ausgeschaltet, bis auf eine Notbeleuchtung und einem Lichterschlauch entlang der Strecke und nach einer kurzen Ansprache fällt der Startschuss für 169 Runden in der Halle. Runden zählen brauche ich zum Glück nicht, denn nach jeder Runde geht es über die Schleife und nach einem lauten Piieep erscheinen meine Startnummer und die gelaufenen Runden auf einer Anzeigetafel. Die Musik ist einfach klasse, sie kommt von den Läufern, da wir bei der Anmeldung unsere Wunschtitel mit angeben konnten. So laufe ich Runde für Runde. Da wir mit ca. 80 Läufern auf der Strecke sind muss ich ständig überholen. So lange das auf der kurzen Gerade passiert ist es kein Problem, nur in der Kurve, da muss ich in die Steilkurve aufsteigen um vorbei zu kommen. Das wiederum geht tierisch auf die Fuß- und Kniegelenke und ich entscheide jedes Mal neu, überholen in der Kurve oder Tempo reduzieren bis auf der Geraden bzw. auf der Geraden einen kurzen Sprint hinlegen um noch vor der Kurve zu überholen. Irgendwann höre ich auf die Uhr oder die Anzeigetafel zu beobachten, denn die Gefahr dabei Wahnsinnig zu werden ist nicht gerade gering. Dann höre ich wieder meinen Namen über den Lautsprecher nur den Rest verstehe ich nicht also im Vorbeilaufen Sohnemann fragen in welcher Runde ich mich befinde doch die Musik ist zu laut und ich verstehe ihn nicht. Ist aber kein Problem, denn ich sehe ihn ja nach knapp 1,5 Minuten wieder und ich frage ihn erneut und er ruft in letzter Sekunde das ich meine 169 Runden geschafft habe, ansonsten währe ich weiter gelaufen.

Dann bekomme ich meine Medaille und Urkunde und stelle fest dass ich sogar Altersklassen Zweiter geworden bin. Bei der Siegerehrung auf dem Treppchen bekomme ich sogar noch zwei besondere Geschenke, ein Glas Spreewald-Gurken und eine Tüte Nudeln. Na wenn sich das nicht gelohnt hat.

Meine Knochen kann ich heute noch ganz gut spüren, doch auf die Frage ob ich den Lauf weiter empfehlen kann gibt es nur eine Antwort: Wenn man einen am Sträußel hat, auf jeden Fall, denn er ist halt was Besonderes.

Liebe Sträußel-Grüße........ Ponschi

Kommentare

Du trägst hier wirklich immer ungewöhnliche Läufe an! Find ich gut, warum nicht mal alle Fassetten des Laufens ausprobieren. Aber ich hätte nach 169 auch einen ordentlichen Drehwurm gehabt. Herzlichen Glückwunsch und weiter so! 

Auch von mir persönlich herzlichen Glückwunsch zu diesem Kraftakt. 169 Runden! Für mich unglaublich. Der Lauf, der Dich "in die Knie zwingt" muss wohl erst noch erfunden werden ;-)

Das ist ja bei mir noch einfach. Zählen die gelaufenen Kilometer pro Schuh? Es wird Dich aber auch dann nicht beeindrucken.....Es war doch Winter hier, Mensch. Ich bleibe aber am Ball. Versprochen.

LG Michi

@eKerstin, dramatisch war es nicht doch gegen Ende bekam ich "Kreislauf-Probleme", oder waren es Runden-Lauf-Probleme, oder Rotations-Probleme, mir dreht sich immer noch alles im Kopf herum.

@derhallo, es gibt doch Schuhspikes, lange Laufhosen und bei besonders niedrigen Temperaturen hilft eine Jacke.

@Brueller1, es war die Niederlausitzhalle

Hallo Ponschi!

Donnerwetter, gratuliere zu dieser körperlichen und mentalen Leistung, was war denn das für eine Halle?

LG Martin

Hallo Ponschi,

mein Laufwochenende war gut: bin die 10km in knapp 49min. gelaufen, insgesamt hatten wir mit der LG Badewanne eine Zeit von 3:35h.

Michis Laufschuhe haben die letzten Tage pausiert weil's hier doch recht glatt und vor allem sehr kalt war - die genaue Kilometerzahl kann die Michi Dir mal schreiben ;-)

 

Gruß
Marco 

Wirklich tolle Leistung Ponschi. Schön dass dich dein Sohn trotz der Entfernung begleitet und schuffiert hat. Wie ist dir denn noch aufgrund deiner schlechten Verpflegung ergangen? Das las sich anfangs recht dramatisch.

Ich hoffe auch dass sich deine Gelenke wieder etwas erholt haben. Und noch Glückwünsche für den 2. AK Platz von mir, Kerstin

hallo Ponschi,

herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung. Habe schon viel über diesen Lauf gehört! Ich bin ja wahrlich gewöhnt im Kreis zu laufen, aber auf einem Kreis mit so nem kleinen Radius??

Erhol dich gut von deinem Drehwurm!

laufendlaufende Grüße

michael

Also im Raum Senftenberg würde man wohl eher sagen "Du hast einen an der Waffel". Aber mach Dir nichts draus. Das müssen sich Läufer ja schon für weit weniger Spektakuläres anhören.

Toller Bericht. Und das aus dem schönen Brandenburg. Ich freue mich schon darauf von Deinem nächsten Erlebnis zu lesen.

Viele Grüße

dirge

Hallo Ponschi,

ich finde solche Sträusel-ideen einfach super, mach weiter so, schreib weiter so

und meinen Glückwunsch zum zweiten AK Platz, Traumboot

Hallo Sträußel-Traudl, mit dem hinlaufen klappt leider aus Zeitgründen nicht so ganz. Mein erholter Kopf hat meinem Füßlein Redeverbot erteilt und es hält sich sogar daran.

@derhallo und Mumpitz. Wie war euer Laufwochenende und wie viele Kilometer haben Michis neue Laufschuhe mittlerweile hinter sich?

@Nicole, du hast Recht, für den Fuß nicht gerade aber für den Kopf. Im Großen und Ganzem war es auf jeden Fall richtig.

@Tommy, einen Richtungswechsel gab es leider nicht, nur die Möglichkeit für einen Sprint zur Toilette, und das war eine Abwechslung sag ich dir.

700km wegen Laufen! als ich das meiner Familie laut vorgelesen habe- fragten die "wieso ist der da hingefahren, er hätte doch hinlaufen können...

ich finde es saustark, hoffentlich ist dein Füßlein jetzt nicht böse mit dir! Lauf weiter so ungewöhnliche Veranstaltungen und schreibe weiterhin Berichte darüber... dass du einen am Sträußel hast... ich denke das ist bei vielen msplern bzw Läufern so. Ist einfach so eine kleine liebenswerte Nebenerscheinung ;)

liebes Grüßle

traudl

Nicole hat Unrecht, Du hast einen am Stäußel !!!Na Gott sei Dank sag ich, sonst hätten wir ja nich so ein Spaß Deine Berichte zu lesen.

Untertage, in der Wüste, in der Halle..was gibts denn noch?

Rund um den Tennisplatz oder den Kölner Dom 80 mal rauf und runter.

Ich finde das klasse. Durftet Ihr den irgendwann mal die Richtung wechseln ?

Na ja verlaufen konntet ihr euch sicherlich nicht.

 

Ehrlich das hört sich richtig gut an und ich würde sogar mal so was machen,denn ich mag so ausgefallene Sachen sehr. Ich habe sehr geschmunzelt  ,was Du so geschrieben hast. Ich finde nicht das Du einem am Stäußel hast,aber ich wette mit Dir das der Lauf für Deinen Fuß bestimmt nicht so toll war.Also die Nudeln kannst Du mit nach Hamburg bringen....bis dann und Herzlichen Glückwunsch!Nicole

Hallo Ponschi,

 

wir (spasslaeufereins & noch ein paar nicht-msp'ler) waren heute beim Staffelmarathon in Pulheim - dort gibt's 5km Runden.

 

Als ich nach Hause gekommen bin und Michi erzählt habe das dort nicht nur Staffelmarathon war und die Läufer(innen) somit 8 Runden laufen mussten, meinte Sie nur: "Wie abwechslungsreich!"

 

Soviel zu Deinen 169 Runden ;-)

 

Herzlichen Glückwunsch von uns Beiden zum zweiten Platz in Deiner Altersklasse !!!

 

Viele Grüße

Marco

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren