MeinSportplatz
Banner_msp_team

Ponschi

Dach_malle_thumb_thumb

letzter langer Lauf

Von Ponschi am 30.03.2010

Hallo,

der letzte lange Trainingslauf ist leider auch schon vorbei, doch er war ein ganz besonderer Lauf. Für den Abschlusslauf hatte ich mir den Königsforst-Marathon ausgesucht. Damit ich nicht alleine laufen muss hat sich meine Frau für den Halbmarathon gleich mit angemeldet, denn sie möchte schließlich in Hamburg ihren ersten Marathon laufen. Doch um dem ganzen den letzten Schliff zu verleihen gesellen sich unser Spasslaeufereins und derhallo dazu und Mumpitz übernimmt die Aufgabe des Streckenfotografen.

Bei "fast" Frühlingswetter starten wir dann zu viert in die Halbmarathonrunde. Zuerst ca. 5 km über einen Radweg, immer leicht bergauf bis es dann in den Königsforst geht, weiter über Wald- und Forstwege im ständigen, leichten bergauf und bergab. Da meine Frau zum ersten Mal die zwei Stundenmarke knacken möchte wechseln wir uns als Motivator immer wieder ab. Selbst Mumpitz legt so einige Kilometer zurück denn wir treffen sie gleich mehrmals auf der Strecke und zum Schluss hat Sie so einige ganz tolle Bilder im Kasten. Nach 21 km geht es dann raus aus den Wald auf die Zielgerade. Meine drei Begleiter müssen sich links einordnen, ich auf der rechten Seite, denn ich möchte ja noch eine Runde laufen. Gemeinsam laufen wir Vier Hand in Hand durch das Ziel. Für meine Frau steht dann 1:59:59,7 als Bruttozeit auf der Uhr was eine Nettozeit von 1:58:17 bedeutet. Somit haben wir das erste Ziel erfolgreich hinter uns gebracht.

Ich mache mich nun auf zur zweiten Runde. Da ich mit Rucksack incl. Fronttasche, gefüllt mit ausreichend Ballast, unterwegs bin laufe ich auch die zweite Runde locker weiter. Der Rucksack wird zwar mit jedem Kilometer immer schwerer doch die Runde vergeht wie im Flug. Kurz vor dem Ziel stehen meine Frau, Mumpitz, derhallo und Spasslaeufereins und erwarten mich bereits.

MSP-Treffen sind immer wieder etwas ganz Besonderes und es zeigte sich mal wieder dass es sich hier um ganz besonders nette Leute handelt. Es sind die schönen Läufe und ich freue mich bereits auf das nächste Treffen in Hamburg.

Heute habe ich meinen Rucksack und den Koffer für den MDS gepackt denn am Donnerstag geht der Flieger nach Marokko. Es wird nun auch höchste Zeit denn meine innere Anspannung treibt mich ansonsten in den Wahnsinn. Mittlerweile wache ich nachts auf und überlege ob ich an alles gedacht habe, doch auch Vorfreude, Ungeduld und der Gedanke an den Zieleinlauf lassen mir keine Ruhe mehr. Morgen werde ich meine letzte Runde mit meinem Hund drehen und dann heißt es nur noch abschalten und auf die Wüste freuen.

Für mich heißt es nun fürs Erste tschüß zu sagen, vielen Dank für eure tolle Unterstützung und weiterhin viel Spaß beim laufen. Falls mir jemand eine Nachricht in die Wüste schicken möchte, es gibt diese Möglichkeit auch in diesem Jahr, doch antworten kann ich erst nach meiner Rückkehr.

Bis in 14 Tagen....... Ponschi

Kommentare

auch von mir alles Gute. ich glaube, dass ziemlich viele mspler deinen Lauf verfolgen werden.

viel Glück!!!!!!!!

grüßle traudl

Ich werde die nächsten Tage ganz viel auf der Seite vom MDS sein.....ich wünsche Dir einen unvergesslichen Lauf und viel Kraft und gute Blasenlose zeiten für Dich,denn Deine Füße sind das wichtigste.

Nicky

Diesmal wirst Du nicht alleine laufen, ich (wir) werde(n) mich (uns) fortlaufend über Internet auf aktuellen Stand bringen!

Backe, backe Kuchen ... solltest Du unterwegs aber nicht singen!

Alles Gute Ponschi,

freue mich auf deine Erfahrungen...

Viele Grüße

Ralf

Viel Glück,

und das dus nicht mit dem Kamel zu tun bekommst, Traumboot

Viel Glück. Mach' uns stolz :-).

Viele Grüße

dirge

Hey Ponschi ! .... gib alles in Marokko :-))

Gänsehautfeeling sage ich nur !!!!

Ich bin ja sehr begeistert das die ganze Familie läuft.

Glückwunsch unbekannterweise an Deine Frau.

Lebe Deinen Traum !!!

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren