MeinSportplatz
Banner_msp_team

Stahlhase

Meine schönste Strecke

Von Stahlhase am 31.12.2007

Am Kanal am Gasometer Oberhausen zeigt sich das Ruhrgebiet von seiner Zuckerseite

Die Laufstrecke Gasometerrunde in Oberhausen am Rhein-Herne-Kanal beweist, dass auch inmitten eines verdichteten Stadtraumes Oasen für den gestressten Städter vorhanden sind - man muss sie nur finden.

Start ist am Stadion Oberhausen (da kann man auch gut das Auto parken). Gemütlich am Kaisergarten entlang und am Schloss Oberhausen vorbei passieren wir mit Blick auf das Oberhausener Fussballstadion den Gasometer, früher Gasversorger eines Stahlwerkes, heute Repräsentant der allgegenwärtigen Industriekultur und vielbesuchter Austellungsort external-link. Am Fuße des Gasometers kann man seit neustem sich im Hochseil-Klettergarten erproben external-link. Weiter an der Marina external-link entlang mit Blick auf ein paar kleinere Jachten führt der Weg uns weiter am Kanal entlang (im Hintergrund die Shoppingtempel des Centros), wir passieren Haus Ripshorst external-link, danach ein paar Pferdeweiden und überqueren schließlich auf Höhe des Freibades Dellwig den Kanal. Wieder geht es am Kanal mit Blick auf Ruderer und das ein oder andere große Motorschiff weiter zurück in Richtung Stadium Oberhausen. Wir verlassen auf Höhe des Gasometers den Kanal für einen kleinen, aber lohnenswerten Abstecher durch das Gebiet der Landesgartenschau 1999, heute ein Park. Wieder zurück zum Kanal erreichen wir kurz darauf das Stadion, wo sich unsere Runde schliesst. Viel Spass beim "Nachlaufen", besonders schön ist sie in der Abendsonne.

P.S. Es gibt übrigens diverse Brücken über den Kanal, so dass auch kürzere Varianten machbar sind.

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren