MeinSportplatz
Banner_msp_team

ThomasKnackstedt

Deutschlandsprint Countdown Tagebuch

Von ThomasKnackstedt am 02.04.2008

Noch 28 Tage. 2. April 2008

www.deutschlandsprint.de

Die Short News melden im September 2007: Ein alkoholisierter 27 Jahre alter Münchner wollte in der vergangenen Nacht nach einem Besuch des Oktoberfestes seinen Bekannten einen Besuch abstatten. Dabei bewegte er sich über das Dach eines sechs Stockwerke hohen Hauses und stürzte in einen Kamin. Die Esse hat eine Größe von 40 mal 60 Zentimeter und ist 28 Meter tief. In einem angrenzenden Hotel hörte man die Hilfeschreie des Mannes, konnte diese aber nicht lokalisieren. Der zuständige Hausmeister konnte dann feststellen, woher die Rufe kamen, so dass der nur leicht verletzte "Gefangene" befreit werden konnte.

Wann ist ihnen das zum letzten Mal passiert? Ich meine okay, wer kennt das nicht, mal schnell den Bekannten einen Besuch abstatten und dazu über das Dach des sechsten Stocks krabbeln? Anschließend wie Santa Claus durch den Schornstein zu purzeln und sich dabei nicht mal richtig zu verletzen, gehört vermutlich zu den Dingen des normalen Lebens einfach dazu.

Heute lese ich in unserer Regionalzeitung, dass einer unserer großen Energieversorger eine Riesenstromtrasse durch den Ort legen will. Da sind die Strommasten dann nicht 28, sondern über 100 Meter hoch. Ich dachte, dass wir Delligsen mit dem Deutschlandsprint ein wenig aus seinem Dornröschenschlaf wach küssen können, aber wenn das mit der Trasse wirklich angehen sollte, werden hier eine Menge Menschen ganz plötzlich ganz wach sein. Ich bin gespannt.

Heute ist Trainingsabend. Wenn ich aus dem Fenster schaue, weiß ich, dass ich gestern alles richtig gemacht habe. Eine Radfahrt im strahlenden Sonnenschein und ein Lauf mit Mario,  bei angenehmsten äußeren Bedingungen. Im Moment regnet es junge Hunde und windet auch nicht schlecht. Beim Training werde ich mal sehen, was meine Mädels in der Laufgruppe so machen. Ich komme viel zu selten dazu, auch mal mit denen zu laufen, die nicht bei jedem Meisterschaftslauf aufs Treppchen hüpfen. Da werde ich versuchen, für die Landesmeisterschaften der Polizei im Crosslauf ein wenig Kraft zu sparen. 15 Kilometer im Unterhaltungstempo sind da genau richtig. Wobei es reicht, wenn der Trainer reden kann. Dann werden keine Kochrezepte ausgetauscht, wir sprechen nicht über die nächste Tupperparty und Strickbündchen bleiben ebenfalls außen vor.

                                         TTB28

                               Delligser Frauen-Power in Alfeld. Von links: Petra, Kathrin und Anke.

Bei dem Regen wird die Pferderennbahn in Bad Harzburg morgen mit Sicherheit ein absoluter läuferischer Leckerbissen werden. Aber ich freue mich drauf. Werde mal wieder einen Tag lang mit Karsten quatschen können und eine Menge alter Freunde wieder sehen.

Bis dahin muss aber Frodo noch mal raus und die erste Rundmail an die Helfer des Deutschlandsprints will auch noch geschrieben werden. Wenn wir nachher beim Training unterwegs sind, können wir uns schon mal nach den besten Standorten für 100 Meter hohe Strommasten umsehen. Ich darf gar nicht dran denken…

 

Thomas Knackstedt

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren