MeinSportplatz
Banner_msp_team

Weltenbummlerkind

24-Stunden-Lauf in Rodgau

Von Weltenbummlerkind am 09.09.2007

Dieses Wochenende stand bei mir ein ganz besonderes Laufevent auf dem Programm.

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch über meine Teilnahme bei einem ganz besonderen Event berichten, dem 24-Stunden-Lauf, der jährlich vom Verein "Gemeinsam mit Behinderten" in Rodgau veranstaltet wird. Der Termin hierfür ist immer das 2. Wochenende im September.
Bei diesem Event steht weniger der sportliche Wettkampf im Vordergrund, Zielsetzung ist vielmehr das Erreichen einer hohen Spendensumme zugunsten der Projekte des Vereins. Gespendet werden kann für eine bestimmte Mannschaft oder einfach für die gute Sache...
Aber ganz ohne sportlichen Ehrgeiz geht es dennoch nicht. Die Herausforderung für die teilnehmenden Sportler liegt darin, dass das Team, bestehend aus 10 Läufern, versucht, möglichst viele Runden auf der 400-Meter-Bahn innerhalb von 24 Stunden (von Samstag 12 Uhr bis Sonntag 12 Uhr) zu laufen. Pro Team darf immer nur ein Läufer auf der Bahn sein.

Als Teilnehmer muss man sich natürlich seine Kräfte gut einteilen, denn man möchte ja bis zum Ende am Sonntag Mittag durchhalten.
Mein Team hatte sich als "Renntaktik" eine Aufteilung der Läufer in mehrere "Schichten" überlegt, sodass immer nur ein paar des Teams laufen und die anderen eine längere Pause machen können. So sind wir z.B. in 3er-Teams jeweils für eine Stunde gelaufen - immer abwechselnd eine 400-Meter-Runde. Dadurch hatte jeder Läufer dann nach seinem 1-stündigen Einsatz eine Pause von 2 bzw. 3 Stunden. Da wir natürlich alle möglichst viele Runden laufen wollten, war dies wie ein gutes Tempotraining für mich.
Im Schnitt ist mein Team auf knapp 27 Runden pro Stunde gekommen, ingesamt haben wir in den 24 Stunden 640 Runden gedreht und somit 256 km zurückgelegt.
Da ich während der Zeit auch meinen Laufcomputer angeschnallt hatte, konnte ich meinen gelaufenen Anteil gut ablesen: ich bin 38 Kilometer gelaufen, also schon fast einen Marathon - nur nicht am Stück.

Den Lauf habe ich alles in allem gut überstanden, bis auf allgemeine Müdigkeit aufgrund wenig Schlaf und jetzt natürlich schweren Beinen, geht es mir gut. Ich denke da zahlt sich mein bisheriges Training mit den gesteigerten Laufumfängen schon ein Stück weit aus...

Viele Grüße
Natascha (Weltenbummlerkind)

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren