MeinSportplatz
Umfrage_2018

andy67

Wintertraum

Von andy67 am 13.01.2009

...es ist kalt; klirrend kalt! Auf den Radwanderweg an der Iller entlang hat der Rauhreif, der von den Bäumen rieselt, eine herrliche Schneedecke gezaubert. Auf der anderen Seite der Iller stapfen 2 Pferde samt Reiter durch die schneebedeckte Landschaft. Die Oberfläche des Wassers dampft etwas und die Strahlen der Wintersonne, die heute endlich wieder vom stahlblauen Himmel lacht verleiht der Landschaft ein ganz besonderes Licht.....

Fast eine halbe Stunde genieße ich jetzt schon diese herrliche Landschaft, da ich dieses herrliche Wetter natürlich ausnutzen will, um meinen langen langsamen Dauerlauf zu absolvieren. Ich hab' mir vorgenommen solange die Sonne noch scheint an der Iller entlang Richtung Senden zu laufen und dann durch den Silberwald zurück. Es läuft richtig gut! Schon gleichmäßig spule ich meine Kilometer an der Iller entlang ab und bin jetzt schon an der Abzweigung, die mich entweder rechts weiter Richtung Senden führen würde oder eben links an den Baggerseen vorbei über Freudenegg zum Silberwald und zurück nach Hause. Heute laufe ich links und bin kurz darauf auf der Straße in Freudenegg und weiter geht es durch den Silberwald Richtung Ludwigsfeld. 
Viel zu früh versteckt sich die Sonne bereits auf der anderen Seite der Iller hinter Bäumen und Hügeln und da dann der komplette Rückweg im Schatten liegen würde entschließe ich mich dann doch über die Autobahn zu laufen und die Sonne noch etwas länger zu genießen.
Der Lauf heute macht richtig Spaß - endlich hat sich der zähe Winternebel auch bei uns verzogen und ohne groß nachzudenken, habe ich bereits die Bundesstraße überquert und bin unterwegs Richtung Ludwigsfelder Baggersee.
Hier ist heute Betrieb wie oft nichtmal im Hochsommer. Auf dem Eis sind zahlreiche Leute unterwegs: Viele Kinder spielen Eishockey auf extra freigeräumten Abschnitten des Eises; auf den Badeplattformen haben es sich einige Leute bequem gemacht - brr... das muss doch saukalt sein und als ich um den See weiterlaufe, sehe ich sogar noch 2 Langläufer, die auf dem See ihre Runden drehen. Ich bin jetzt inzwischen schon 12 Km unterwegs und so langsam senkt sich die Sonne weiter und taucht den See in ein interessantes orangenes Licht. Einfach ein Wintertraum! Und so elegant sich die Sonne links heute verabschiedet zeigt sich der Vollmond auf der anderen Seite.
Jetzt bin ich 1,5 h unterwegs und als ich an der Bahnlinie entlang laufe, wird es doch so langsam kalt und ich laufe am Verkehrsübungsplatz entlang Richtung Gelände der Landesgartenschau, wo ich unsere Tochter treffe, die dort beim Schlitten fahren war. 
Sie ist bereits auf dem Heimweg und ich laufe noch eine kleine Schleife durch das verschneite Gelände der LGS und anschließend nach Hause. 
Das Thermometer an der Sparkasse zeigt -10° C
Als ich nach 1:53:09h wieder dort bin zeigt meine Uhr 17,4 Km an, die ich heute gelaufen bin! Ich fühle mich richtig gut und werd' mal schauen, wie es geht wenn ich bei etwas wärmeren Temperaturen mehr als 20 Km laufe.

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren