MeinSportplatz
Umfrage_2018

andy67

Himmel und Hölle .....

Von andy67 am 13.02.2009

..liegen ja bekanntlich sehr oft nicht weiter auseinander. Auch ich durfte das diese Woche mal wieder feststellen. Aber mal der Reihe nach. Nach dem Sturmlauf am Dienstag - da war übrigens mehr Action als beim Spiel der Nationalmannschaft ;-) - war ja am Mittwoch wieder der obligatorische Afterwork-Run angesagt.

Also habe ich mich wie üblich am Mittwoch für 17.15 Uhr mit meinem Laufpartner Dede verabredet, da ich ja vorher noch eine kleine Runde als Coach drehen wollte. Das ist diesmal allerdings ausgefallen und so habe ich die Chance genutzt gleich noch eine kleine Runde an der Iller zu laufen und zu schauen, ob die Wege nach dem Sturm am Dienstag überhaupt zu laufen sind.

Und bis auf die ganzen Äste, die der Sturm auf den Weg geblasen hatte, ging es auf diesem Abschnitt sehr gut zu laufen. 
Nach 20 Minuten war ich dann am Treffpunkt an der Illerbrücke und da Dede auch bereits da war, konnten wir gleich durchstarten. So liefen wir locker auf dem Radweg an der Straße entlang Richtung Donau und sind dann dort auf unserer üblichen Runde an der Donau bis zum Steg gelaufen. Dort haben wir dann die Donauseite gewechselt und es ging wieder zurück Richtung Atlantis. Ab hier haben wir etwas langsamer gemacht, da mein Puls wieder etwas nach oben ging. Es lief echt super und nach 10,2 Km habe ich mich dann von Dede verabschiedet, da ich ja ohne Auto unterwegs war und bei Dunkelheit dann doch nicht an der Iller entlang laufen wollte, sondern ich habe dann noch eine kleine Schleife durch die Kleingartenanlage und durch Ludwigsfeld gedreht. Die letzten 2 Kilometer bin ich dann nochmal deutlich schneller gelaufen und war erstaunt wie gut das heute noch ging. 
So macht Laufen Spaß und Antalya könnte kommen!

Aber wie ihr im Titel bereits erahnen könnt, klappt es (noch) nicht immer wie gewünscht. Da am Wochenende ja einiges ansteht, wollte ich meinen lalaLa auf heute vorziehen und habe das auch getan. Aber nachdem sich unser Trockner ins Elektrogerätejenseits verabschiedet hat, mussten wir dringend zuerst ein Ersatzgerät organisieren, da wir sonst von einem Berg nasser Wäsche erschlagen werden. Tja, aber auch das führte heute nicht zum gewünschten Ergebnis und dementsprechend gelaunt ging ich dann auf meine Runde.
Die ersten 5 Km bin ich extra sehr langsam losgelaufen und in diesen 35 Minuten war alles ok. Dann habe ich für die nächsten 5 Km-Abschnitte immer das Tempo um 10 Sek. pro Kilometer angezogen und hatte eigentlich keine Probleme das Tempo zu halten, aber meine Schulter, die heute morgen beim Schwimmen schon etwas Probleme bereitete, fing plötzlich an heftig zu schmerzen. Dadurch bin ich natürlich etwas verkrampft weiter gelaufen und musste bei Km 17 eine kurze Walkpause einlegen.
Immerhin ging der Puls sehr schnell wieder runter, was ja eigentlich ein gutes Zeichen ist, aber ich kam einfach nicht mehr in einen sauberen Laufrhythmus und auch die Schmerzen in der Schulter blieben. So ein Sch.... was war denn jetzt auf einmal los? Also entweder mir ging die Kraft aus, weil ich vorher nichts gegessen hatte und ich deswegen mit der Zeit verkrampft bin, oder ich lief die ganze Zeit etwas verkrampft und die verspannte Schulter kam davon ???
Bis Km 20, also 2 Km vor meinem Ziel ging dann einfach nichts mehr. Die Zeiten von Km 17 - 20 waren obwohl ich eigentlich weiter gelaufen bin, dann doch eher superschneckenlahm und ich hab dann abgestoppt und bin den Rest nach Hause gewalkt, da es anders keinen Sinn gehabt hätte.

Aber nach einem warmen Entspannungsbad und einer Kleinigkeit zu essen, sieht die Welt jetzt gleich wieder etwas besser aus.

Jetzt muss ich nur aufpassen, dass ich nicht unbedingt noch etwas erzwingen will, sondern den Auf - und Abrhythmus so lege dass ich in Antalya beim absoluten Höhepunkt bin.

So, jetzt werde ich es mir auf der Couch gemütlich machen und morgen gibt es noch einen lockeren Lauf zur Entspannung und dann ist Ruhe angesagt ;-) - bis zum nächsten LongJogg!

Viele Grüße

Andy

 

Kommentare

Gute und rasche Besserung für Deine Schulter!

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren