MeinSportplatz
Umfrage_2018

andy67

Medaille2010_e74e81e1ec_thumb

Bergab - bergauf und wenn es flach war Gegenwind :-)

Von andy67 am 30.03.2010

Hallo zusammen,

nachdem der lange Lauf am Sonntag ja durch den hügeligen 13 Km - Lauf im 6er-Schnitt ersetzt wurde und ich diese Woche außer dem WK am Samstag wohl nicht mehr laufen werde, habe ich heute noch den langen Kanten nachgeholt und bin von der Arbeit nach Hause gelaufen. Dazu geht es zuerst auf die wellige Lauftreffrunde in Jungingen und gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz runter ins Tal und auf der anderen Seite der Bahngleise wieder gaaaaaaaaanz hoch bis Böfingen. Ich wollte ganz vorsichtig mit 6:40 min/Km beginnen und auf dem flachen Stück an der Donau schauen, ob ich insgesamt in 6:30 min/Km laufen kann. 
Allerdings war ich etwas verwirrt als meine Uhr eine 10 auf der Paceanzeige hatte - Ok - da habe ich wohl beim Umstellen auf die Sommerzeit auch gleich die Einheiten auf Meilen umgestellt - so was bedeuten jetzt 10 min/Meile - und wie lange ist so eine Meile eigentlich (in Kilometer natürlich????? )
Lange Rede kurze Sinn - ich beschloss einfach zu diese 10 m/mile so lange wie möglich zu laufen. Klar an den steilen Stücken war ich deutlich langsamer, aber insgesamt ging es mir bei diesem Tempo ganz gut. Oben in Böfingen habe ich mir noch eine kleine Flasche Wasser gekauft, da es doch wärmer war als angenommen. Durch Böfingen habe ich (mal wieder) kurz die Orientierung verloren bis ich den Parkplatz an der Böfinger Halde gefunden habe und dort auf den Wanderweg einbiegen konnte. Im Wald ging es für eine Weile auch wieder auf und ab und so langsam merkte ich meine Beine ganz schön. Dummerweise war dann auch noch der Weg durch eine Baustelle versperrt und ich musste ein kleines Stück zurück um an der Straße entlang zur Donau zu kommen.
Ab hier ging es zwar nur noch flach am Fluss entlang aber nach einer Weile auf dem Weg tat mir auf einmal die Fußsohle weh und ich wurde deutlich langsamer.
Nach einer kurzen Trinkpause ging es aber wieder - wenn auch nur noch sehr langsam und nach 2:31:55h und 14,72 Meilen war ich ziemlich erschöpft zu hause.
Wie schon gesagt, werde ich diese Woche jetzt eine Laufpause einlegen und am Samstag beim Wettkampf mal sehen was über 10 Km geht. So 53 Minuten sollten auf der windanfälligen Strecke schon gehen

Ach ja - Tante Google sagt 14,72 Meilen ~ 23,7 Km. Also bin ich doch ganz gut an die 25 Km herangekommen und sogar die Geschwindigkeit war mit 6.25 min/km sogar noch etwas zu schnell.

Hier mal die Strecke von heute
Viele Grüße

Andy

Kommentare

Guter Bericht, ist mir bei der FR auch schon passiert. Bis ich allerdings ohne Brille entziffert hatte, dass sie grade Meilen misst, war ich vor lauter Schreck schon völlig Desillusioniert... Ich dachte die ganze Zeit: OHHH Jeh, ne Pace von 12! Da kommste ja nie an! ;)

 

Tolle Leistung und das noch nach der Arbeit!

Grüße

Rennhuhn

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren