MeinSportplatz
Umfrage_2018

andy67

Wie läuft es sich eigentlich mit 'nem Paprikaschnitzel im Magen?

Von andy67 am 02.10.2011

... das war zwar nicht die Hauptfrage für mich heute beim Marktlauf in Pfaffenhofen, aber da zwischen Mittagessen und Start nur 2 Stunden lagen hätte es ja auch schief gehen können ;-)

Ist es aber zum Glück nicht !

7,2 Km sind in 3 Runden zu laufen und ich will auf dem Weg zur sub 48 auf 10 Km mal antesten wie sich die Pace von 4:45 - 4:48 auf einer etwas kürzeren Strecke anfühlt.

4:48min/Km wären 35 Minuten und 5:00 min/Km 36 Minuten aber ich will schon unter 35 Minuten bleiben.

Etwas überraschend geht es los und wie immer bei kleineren Läufen flitzt das Feld in atemberaubenden Tempo los und auch ich habe bald eine 4:35 min/Km auf der Uhr stehen.

Es läuft super obwohl es relativ warm ist und ich kann das Tempo die komplette Runde halten. Trotzdem mache ich auf den nächsten 2 Kilometern nur wenige Plätze gut - das Feld hat sich also recht schnell sortiert.
Die nächsten 2 Kilometer mache ich etwas langsamer aber bin immer noch deutlich schneller als 4:48 min/Km :-) und stoppe die Uhr bei Km 4 nach 18:45 min und obwohl es irgendwie doch anstrengend wird ;-) geht es auch weiterhin flott weiter.
Auf der dritten Runde beginne ich sogar das Feld von hinten aufzurollen und überhole noch einige Läufer/innen.

Völlig fertig aber glücklich laufe ich dann nach 33:11 min durchs Ziel.
Wow - hätte ich selber nicht erwartet, dass es schon so gut läuft - nächste Woche in Laupheim sind es dann 9,3 Km mit 6 Runden und einer 15% Steigung auf jeder Runde!

Viele Grüße

Andy

 


 

Kommentare

Und was lernen wir daraus? Nächstes Mal 2 Paprikaschnitzel! (Für jeden Schuh eins) :)

Hallo

sehr gut gemacht !!!

@Muli er braucht aber Z W E I  Schuhe . :-)

Geht doch !

Du musst auch fest an Dich glauben, dann wird ein Schuh draus !

Prima gemacht. :-)))

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren