MeinSportplatz
Banner_msp_team

baerchen

Dach_malle_thumb_thumb

Gegen Den Wind

Von baerchen am 02.07.2012

Hallo,

ich habe mir Gestern etwas besonderes gegönnt. In St. Peter Ording an der Nordsee gabs ein ein Sportwochenende. Beginnend am Samstag mit dem "Gegen den Wind"-Triathlon, der gut besetzt war. Da es bei mir mit dem Schwimmen etwas mau ist, bin ich dann am Sonntag beim "Gegen den Wind" Lauf gestartet. In der Disziplin Halbmarathon.

Ein sehr interessante Strecke. Der Start am Strand - also erstmal über den Sand laufen. Ein kurzes Stück Asphalt folgte. Dann über den Deich in den Wald. Da gabs dann Schotterwege. Vom Wald auf den asphaltierten Deich bis in den Ort hinein. Dort über die Strandpromenade wieder über den Deich in den Wald. Diesmal etwas länger. Dort die Strecke doch sehr hügelig. Kurze, ruppige Anstiege gehen ganz schön in die Beine. Von wegen im Norden alles flach. Vom Wald wieder über den Deich auf einem kurzen Stück Asphalt in Richtung Strand. Dazu ein Stück über Holzstege Richtung Zielbereich. Dort wieder Richtungwechsel und das Ganze noch 2 Mal.

Nach drei Runden a 7 Km endlich in die Zielgasse und Finish auf Sandboden. Und alles immer gegen den Wind. Nach 21.1 Km und 1h49m im Ziel. Ein tolles Gefühl.

Also ich werde auf jeden Fall in nächsten Jahr wieder dabei sein. Da durch die Ferienzeit zur Zeit Menschenmassen in dem Ort sind und an der Strecke standen, wurde man durch die Zuschauer quasi durch die Runden getragen.

Mein Urteil: empfehlenswerte Laufveranstaltung.

 

Uwe

Kommentare

Ich war in diesem Jahr ebenfalls dabei ( zum 5. mal) War wieder eine tolle Sache, kann ichnur empfehlen. Natur pur und Abwechslung!

hab vor kurzem von der Veranstaltung gelesen- doch da der "wilde Süden" doch eine ganze ecke weg ist, von der Nordsee- hab ich es mir aus dem kopf geschlagen- bzw mir Gedanken gemacht, ob ich nächstes Jahr in der Zeit meinen Urlaub dort verbringen möchte und dann mitlaufe...ist ja noch Zeit zum planen. Toll dass dir der Lauf so viel Spass macht und...tolles Ergebnis! Klasse!

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren