MeinSportplatz
Umfrage_2018

brunky

Mein erster Triathlon

Von brunky am 29.07.2009

Schon mit max. 14 Jahren, als ich noch aktiv geschwommen bin war es ein kleiner Traum von mir... Irgendwann läufst du nen triathlon, das ist sicher toll.

Doch damals war es für mich unverständlich wie man freiwillig joggen bzw. laufen konnte!

Naja über 10 Jahre später laufe ich regelmässig und der Gedanke an den Triathlon war wieder da. Zu beginn sollte es was kleines sein, 500 m Schwimmen dürfte kein Problem sein - 23 km Rad fahren kann jeder und 5 km laufen - klappt!

Gesagt getan - 3 mal ins Schwimmbad, max. 3 mal aufs Rad und eben das "normale", wohl ausreichende Lauftraining. Ein paar Tage vorher merkte ich das es da ja ausser der Bewältigung der genannten Strecken noch ganz andere Dinge gibt die man beachten muss. An welchen Schnürsenkeln befestige ich den Championchip? Wie mach ich das mit der Startnummer usw... Als habe ich mir noch das passende Material besorgt und mir von Vater eine alte Badehose ausgeliehen :-)

In Ladenburg auf dem Parkplatz habe ich dann etwas überfordert meine Nebenmänner gefragt wie das denn so alles funktioniert - danke nochmal für die Hilfe. Also Wechselzonen Päckchen gepackt und ab dort hin. Dann gegen 11 Uhr ging es dann endlich los, Wettkampfbesprechung im Schwimmbad und ab ins Becken. Nach 10 Bahnen raus und ca. 500 m zur Wechselzone "joggen", umziehen und ab aufs Fahrrad - achso man darf erst bei dem Balken aufsteigen... Und nach Kurve zwei ging es los, gerade aber sehr viel Gegenwind - doch nicht so einfach das mit dem Radfahren - das muss ich wohl dann doch regelmäßig und hart trainieren wenn ich meine zeit verbessern will. nach anstrengenden aber schönen 23 km dann wieder ab in die Wechselzone, Helm ab und auf die 5 kim lange flache Strecke durch den anliegenden Park. Der erste km läuft sich irgendwie komisch - wie auf Eiern - aber war dann laut der Zeitnahme doch recht schnell unterwegs. Komischerweise bin ich laut meiner Uhr nie unter 5 min/km gelaufen, die Zeitnahme sagte aber 23:34 min - so gefällt mir das.

Nach 1:29:15 war ich dann erschöpft aber sehr glücklich im Ziel!

Nach etwas Ausruhen ging es Heim an den PC und siehe da es gibt jetzt einen Startplatz weniger für den Triathlon in Viernheim - meinen!

Hoffe dem einen oder anderen der am überlegen ist einen Triathlon zu laufen etwas bei der Entscheidung geholfen habe...

Macht´s gut!

Kommentare

Hey, brunky! Tutu gut, diese Motivation... Ich quäle mich ebenfalls mit dem gedanken einzusteigen, wobei ich eher von der Laufseite komme - habe mich dummerweise zum Blankeneser Halbmarathon angemeldet und soeben gemerkt, dass der Höhenunterschie d nicht nur 300m beträgt, sondern auch 3x zu bewältigen ist...:-( Das klingt nicht nach Bestzeit...! Fühle mich aber gut im training, bin in Neu-Isenburg (HM) und FFM (M) dabei und freue mich... Tja... und nun überlege ich, ob ich den Trainingsstand bei Eis und Schnee durch Schwimmen ergänzen kann, das ist zum triatlon dann fast ein Katzensprung...

Viel Spaß beim Triathlon! - Ist für mich auch noch ein kleiner Traum. Vor zwei Jahren(14) habe ich auch nie verstanden wie man freiwillig laufen kann. Jetzt weiß ichs :)

 

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren