MeinSportplatz
Umfrage_2018

brunky

Der erste Marathon in FFM (Eure Meinung !)

Von brunky am 19.09.2009

Hallo zusammen,

 

nachdem ich jetzt schon einige HM gelaufen bin möchte ich am 25. Oktober am Frankfurt-Marathon teilnehmen. da es dort nur die volle Distanz gibt und ich da unbedingt mal mitmachen will muss ich die eben laufen :-).

Bin natürlich fleissig am Trainieren und so aber ein paar Gedanken über die letzten Tage vor dem Tag mache ich mir schon. Ich habe mir gedacht ich gehe das folgendermassen an:

Tag 4 vor: Ich laufe meinen letzten längeren Lauf (ca. 16km) und gehe dann auf die Nachtschicht.

Tag 3 vor: Ich schlafe nach der Schicht aus und fahre dann nochmal sportlich Rad

Tag 2 vor: Ich habe frei und fahre gemütlich mit dem Rad, oder so kurz vorher nochmal laufen?

Tag 1 vor: Ich arbeite den ganzen Tag, komme gegen 18 Uhr Heim. Ich esse gemütlich und gehe früh ins Bett.

Marathontag: Ich frühstücke morgens leicht (Müsli, Obst) und fahre dann nach FFM.

Ich weiss es gibt auch genaue Trainingspläne für solche Vorbereitungen und so, aber ich trainiere schon immer quasi "nach meinem Gefühl". Wollte nur mal eure Meinung dazu hören...

Wäre net wenn ihr mir mal kurz schreibt wie ihr das so findet bzw. wie ihr das so macht?

Gruß Brunky

Kommentare

servus brunky, ich bin meinen ersten Marathon auch in Frankfurt gelaufen. In der letzten Woche mache ich nicht mehr sehr viel. Wichtig ist Ruhe, viel trinken und auf gute Ernaehrung achten... Ich weiß nicht wie Du trainiert hast und in welchem Niveau du lauefst ( Halbmarathonzeiten ) aber den KM 16 Lauf vor dem Tag 4  wuerde ich auf 10 Km begrenzen. Tag 3  ok. Tag 2    2 km einlaufen  / 1 km geplantes Renntempo / 1 km joggen / 1 km geplantes Renntempo und anschließend auslaufen..  Tag 1 ok. Am Marathontag wuerde ich kein Obst und Muesli essen  sondern Stueck Brot mit Honig etc. Was noch wichtig ist  trinke bis 1 Stunde vor dem Start. Anschließend nichts mehr..  Und dann wuensche ich Dir ein super Rennen und ein gutes Ankommen. Gruesse aus dem Schwarzwald     laufe uebrigends auch in Frankfurt

 

auch ein Tag vorher nochmal leicht laufen mit paar steigerungen ist nicht schädlich (vllt. so 30 min)

jedoch gibt es keine zauberformeln um zu tapern - jeder verhält sich komplett anders und das macht einfach die Erfahrung aus. Generell denke ich, biste mit deinem Plan aber auf der sicheren Seite

Viel Glück in FFM =)

Ich sag mal danke für die guten Anregungen. Mit dem Zug fahren ist auch keine schlechte Idee, darf ich fragen woher du kommst?
Wann sollte man spätestens dort sein?

Ja ich mache in der letzten Woche nicht mehr viel. 3 Tage vorher max. noch mal leichtes traben. Mein Zeitziel ist ankommen und unter 5 Std wäre super

Ja das mit dem Zwieback ist ne gute Idee - danke dir!

Drei Tage vorher machst du also deinen letzten Lauf, verstehe ich richtig?

Hast du ein Zeitziel für Frankfurt?

Ja das mit dem Zwieback ist ne gute Idee - danke dir!

Hast du ein Zeitziel?

Hallo Brunky,

ich laufe auf in Frankfurt

dein Vorhaben mit dem Ausschlafen ist super, das ist sehr wichtig und ich mache es auch so damit ich für Sonntag fit bin, falls ich vielleicht auch vor Aufregung am Samstag nicht mehr so gut schlafen kann.

Da ich kein Radfahrer bin werde ich 3 Tage vorher vielleicht nur noch 30 Min mit unter 140er Puls traben und dann nicht mehr laufen.

Am Wettkampftag gibt es bei mir 2 weisse Brötchen mit Banane und Honig und insgesamt 1,5 Liter Flüssigkeit die ich auch noch während meiner Zugfahrt trinke. Zwieback ist auch noch für den Magen verträglich, aber Müsli werde ich an diesem Tag nicht mehr essen (Kann ja sein, dass du es vielleicht besser verträgt)

 

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren