MeinSportplatz
Banner_msp_team

5. Trainingstag - Kampfgeist und Blödheit - Unterwäsche für Dummies

Von chriba76 am 16.01.2009

Hallo miteinander!

Erst mal danke für die netten Kommentare! Das motiviert zum Trainieren und Weiterschreiben. Ich bin doch heute gelaufen, und werde vermutlich heute abend im Training still und leise auseinanderfallen, aber das sehen wir noch. Karate und Laufen ist eigentlich kein so großer Widerspruch. Viele meiner Vereinskollegen machen nebenher noch Ausdauersport. Wobei da eher Radfahren angesagt ist. Übrigens, dirka, ich kann nicht hinter den Kopf treten :) würde auch nicht viel bringen, sieht zwar cool aus, aber eigentlich haut man sich nur selber um.

Was Karate und Laufen auch verbindet ist die Tendenz, weiterzumachen, auch wenn's wehtut, wobei der Grad zwischen Kampfgeist und schlichter Dummheit da recht schmal ist. Ich meine - klar kämpfst du weiter, wenn es um Leben und Tod geht, auch wenn dir gerade was abgefallen ist, und vermutlich solltest du auch weiterlaufen, wenn der Löwe hinter dir her ist und keine Telefonzelle in der Nähe, aber mal ehrlich, wann kommt das schon so weit? Deshalb glaube ich, war es bei mir heute auch tendenziell eher Blödheit, das Training voll durchzuziehen, obwohl mir einige Muskeln seit meiner Intervalleinheit Dienstag ziemlich scheußlich wehtun. Normalerweise sollte das ja besser werden, wenn man warm wird. Wurde es aber nicht. Hab trotzdem weitergemacht - Blödheit, fürchte ich. Dazu kam noch ein absolut bescheidener Untergrund, weil es wieder draufgeschneit hat und im Moment um die 0° und etwas drunter der Schnee in der Sonne etwas anmatscht. Sprich, bei jedem Schritt sinkt man ein bißchen ein und rutscht schön weg.

Na gut, ich hab jetzt mal in meinem Sportanatomie-Buch nachgeschaut, was mir genau wehtut, ich bin nicht sicher, ob ich mich jetzt besser fühle, aber immerhin fühle ich mich unheimlich gebildet. Ich meine, es klingt doch einfach phantastisch, wenn man sagen kann, "Mein glutaeus minimus ist etwas überlastet." statt "He, da seitlich am A… tut's verdammt weh!"

Gut, Schluss jetzt mit dem Gejammer. Ich hoffe, Sonntag ist es besser, sonst muß ich das neutrale Smiley ankreuzen.

Landschaftlich war's jedenfalls total schön und es tat auch gut, wieder  rauszukommen.

Ich hab ja schon im letzten Eintrag von meiner tollen neuen Kompressionsunterwäsche geschrieben, aber ich wusste nicht , dass sie auch absolut Deppen-sicher ist. Vermutlich erklärt das den Preis. Als ich das Hemd vorhin angezogen habe, sehe ich doch tatsächlich auf dem linken Ärmel ein kleines "L" und auf dem rechten ein kleines "R". Ich meine, wir reden hier von Damenunterwäsche. Es ist wirklich eindeutig feststellbar, wo hier vorne ist und wie rum man das Teil daher vermutlich anziehen sollte. (Ok, vielleicht gibt es auch jemanden, der ernsthaft  abstehende Schulterblätter hat, aber…)

Die einzige Erklärung die ich hierfür habe ist, dass es sich um eine Laufsocken-Anziehhilfe handelt. Wenn ich also nicht mehr weiß, welches mein linker und welches mein rechter Fuß ist, muss ich nur auf meine Ärmel gucken und  - hey!

Gut, ich glaube, damit belass ich's für heute. Ich freu mich schon auf eure Kommentare! Viele Grüße und guten Lauf und denk immer dran, wo das "L" und das "R" hingehört!

Christiane

 

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren