MeinSportplatz

dasmuli

Leistungstest oder Ein Muli auf dem Prüfstand

Von dasmuli am 29.11.2009

Liebe Läuferinnen und Läufer.

Letzte Woche Mittwoch war es so weit.

Das Muli sollte auf "Herz und Nieren" untersucht werden.

Beim Eintreffen in der Klinik, wurde man gleich mit Vornamen begrüsst (die Hausaufgabe war wohl gemacht). Gleich nach dem "Hallo" fragte der Mensch mich, was ich denn für Distanzen laufe und ob ich am TUI-Lauf teilgenommen habe. Und wie schnell ich war und was ein Zufall, er war eine Minute schneller als ich. Das Eis war wirklich nicht nur gebrochen, sondern geschmolzen.

Als erstes 5 oder 6 DIN A4 Seiten Fragen beantworten - zur medizinischen Vorgeschichte des guten Mulis, zur lieben Verwandschaft und deren Herzerkrankungen usw. usw.)

Dann ging es endlich zur Sache. Gewicht nehmen, Grösse ermitteln, Gelenke und Muskel-umfang vermessen, Fett gemessen (in was für einer Einheit auch immer) "..an Dir ist ja nicht viel dran  ..." meinte der freindliche Mensch.

Na "Danke" auch !  :-((

Dann wurde ich mit vielen Aufklebern am Oberkörper geschmückt an die dann wiederum Kabel angeschlossen wurden. Zusätzlich bekam ich noch eins von diesen schicken Netz-T-shirts übergezogen und der gesammte Kabelbaum wurde nochmals mit einem dieser modisch breiten Gürtel am Oberkörper fixiert.

Dann wurden die ersten Werte ermittelt. Sehr angenehm auf der Liege zu schlummern. Aber nur kurz war es angenehm. Dann wurde das Atemvolumen gemessen und aufgezeichnet. 3 mal insgesammt.

Und schon ging es aufs Laufband. Aus so einem Laufband war ich ehrlich gesagt noch nie drauf. Eine ganz neue Erfahrung für das graue Pelztier.

Jetzt wurde mir in Ruhe erklärt wie der Test dann durchgeführt werden sollte.

Als erstes bei ca. 7 Km/h zügiges Gehen. 3min lang. Danach kurz vom Band hüpfen (Beine breit und auf den Rändern der Laufmaschine stehen), kurz ein Tropfen Blut aus dem Ohrläppchen gepresst, einmal Blutdruck messen und schon gleich wieder aufs Band.

Das gleiche Spiel bei etwas schnellerem Tempo. Glaube wir sind so in 1 KM/h-Schritten schneller geworden und haben jedes Mal 3 min gelaufen, kurz den Tropfen Blut uns aus dem Ohr pressen lassen und bereitwilig den Blutdruck messen lassen.

Bei ca. 18 Km/h war dann Schluss. Das Huftier hatte genug - schnauf hechel schwitz.

Nun gab es noch ein leichtes Auslaufen auf der Laufmaschine und dann wurde die vielen Kabel wieder entfernt.

Wir haben dann noch eine Weile über Leichtathletik- und Marathonvereine gesprochen und dann bin ich wieder nach Hause gefahren. War doch recht anstrengend, muss ich doch eingestehen.

Am Mittwoch darauf soll das Ergebnis dann vorliegen. Bin ja mal so richtig gespannt was dabei rausgekommen ist.

Werde dann berichten. Bis dahin ... haltet durch ...und immer schön traben, traben, traben ...:-)))

 

Gruss ... Euer Muli

 

Und da ist sie auch schon: die Auswertung: (sorry, hat ein bischen gedauert)

Also:

max. Puls 180 Schläge / min + Ruhepuls 40 Schläge / min

aerobe Zone (ab ca. 2 mol) beginnt bei 143 Schlägen / min

anaerobe Zne (bei 4mol) beginnt bei 170 Schlägen / min

VO2 max: 60 ml/kg/min

Natürlich gab es da noch viel mehr Zahlen und Grafiken, die aber für mich als Hobbytraber nicht so wichtig sind.

OK, nun seit Ihr genau so schlau wie ich (was das Ergebnis angeht :-)

Viele Grüsse ... das muli

 

Kommentare

Bei der Leistung musst Du jedenfalls keine Angst vorm Abdecker haben ;-) Mulis sind schon zähe Biester.....

da kann man ja auf das neue Jahr gespannt sein, wenn das Muli vorne weg trabt. Bisher hatte ich immer die Annahme, das Muli wäre ein Lasttier, zur langsamen Fortbewegung. Aber bei den Werten, würde ich meinen, das sich ein Rennpferd im falschen Stall versteckt.

Dann mal auf viele neue Bestzeiten 2010. Und traben kann das Muli im Training. LGBunny

 

das ist ja interessant, dass bei euch mulis im Krankenhaus behandelt werden ;))) wenn du im "Ländle" wohnen würdest... wärst du in der Tierklinik gelandet... ;) hast du wenigstens zur Belohnung für deine extreme Leistung ein paar Biokarotten bekommen?? ;))))

und jetzt mal im Ernst... ich bin auch gespannt was du uns über die Ergebnisse schreibst...

ich habe hier auch noch eine Auswertung liegen... die mir zwar erklärt wurde...aber richtig verstehen tu ich sie immer noch nicht... zum Glück weiss ich mich ja an wen ich mich bei Fragen vertrauensvoll wenden kann...

einen schönen Sonntagabend

wünscht dir

traudl

 

Da bin ich richtig neidisch auf dich, dass du 3 Minuten ne Geschwindigkeit von 18 km/h durchgehalten hast. Ich wäre wahrscheinlich vom Laufband geflogen :)

Ich bin mal gespannt, was du dann am Mittwoch zu schreiben hast. LG Kerstin

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren