MeinSportplatz
Umfrage_2018

dasmuli

Kurz und schmerzlos

Von dasmuli am 03.05.2012

Hallo Laufgemeinde.

Hier mein kurzer Bericht von einem kurzen Lauf am letzten Wochenende.

Aufgerufen hat das Nachbardorf zu einem "1-Meilen-Lauf" und da ich so etwas (kurzes) noch nie gelaufen bin, habe ich mich natürlich gleich erst einmal angemeldet. Als Anreiz gabe es für jede Anmeldung zu je 1 Euro, ein T-shirt. Also ein gutes Geschäft !

Da es von mir zu Hause bis zum Marktplatz nur 8 km waren, bin ich diese im gemütlichen Tempo hingelaufen und war auch pünktlich zur Startnummerausgabe dort.

Leider dauerte es jetzt aber noch 1,5h bis zum Start welche den Leuten mit Showtanz und Powergymnastik vertrieben wurde. Das Ziel der Aktion war es, 1000 Läufer, Geher, und was-weiss-ich-nicht-alles an den Start zu bekommen. Keine Ahnung ob sie es geschafft haben, doch es waren wirklich viele Leute in orange-farbenen Shirts am Start.

Gleich nach dem Start wollte ich mein geplantes Tempo gehen (4:00) und diese dann bis zur Hälfte beibehalten, bevor ich dann bis zum Ziel nur noch sprinten wollte. So der Plan.

Doch die ersten 400m waren überall Kinder die ihren Spass dabei hatten Zick-zack durch die Strassen zu laufen. Da war dann schon mal nix mit geplantem Tempo. Doch bis auf einen waren sie dann alle recht schnell verschwunden und keuchten nur noch - hihihi

Nach 850m habe ich das erste mal auf die Uhr geschaut und etwas verwundert gesehen dass die Hälfte schon vorbei war und dann musste jetzt doch etwas passieren. Also habe ich begonnen einen nach dem anderen zu überholen. 3:30 min/km zeigte die Uhr und die Meter flogen nur so dahin. Links-kurve, scharfe rechts-kurve und schon hörte man wieder die viel zu laute Musik vom Start-Ziel-Platz. Jetzt noch einmal aus allen Rohren laufen und schon war der Platz mit dem Zielbogen erreicht. Geschafft.

Eigentlich war der Lauf viel zu kurz und ich war noch gar nicht so richtig "alle".

Ich habe mir dann auch nur noch ein Wasser geschnappt und mich wieder laufend auf den Weg nach Hause gemacht.

Alles in allem ein gelungener Nachmittag.

Aber für das nächste mal will ich die Renntaktik grundlegend ändern und von Anfang an schneller laufen.

Ach ja, Zielzeit nach meiner Uhr: 6:08 min für 1660m (1609 sollten es sein)

So einen Lauf kann ich wirklich empfehlen. Mal etwas anderes.

Kommentare

Hab zum ersten mal gehört, dass es sowas gibt. Klingt irgendwie bizarr...was sind denn das für Leute ? ;-)

@ runningquickly ... galube nicht dass man da aerob unterwegs ist. Immer nur "gassssss"!

@ Tommy .. da hast Du Recht, die ersten Minuten kann man kaum aufhören zu hecheln, dann geht es aber schnell aufwärts. Und "fertig"  ist man dann auch nicht. Ein ruhiger Lauf war danach ja noch gut drin.

Solltet ihr mal probieren, hat mir echt Spass gemacht.

Ist das nicht ne arge Hetzerei bei so kurzen Läufen. Da muß man ja fast anaerob laufen. Aber bestimmt ganz spaßig. Und regeneriert ist man ja im Nu !

Bei einer Meile kann vor allem der etwas langsamere Läufer mehr mit den guten mithalten.Also einen Vollsprint über 1600mtr kann man schon eher aushalten als einen Marathon. Man muss nur aufpassen im Ziel nicht über seine eigene Zunge zu laufen.

 

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren