MeinSportplatz
Banner_msp_team

eKerstin

Shopping von Klamotten und Co.

Von eKerstin am 03.02.2010

Das war wieder eine teure Shoppingwoche. Doch ich wollte mir mal wieder etwas Neues für mein liebstes Hobby leisten. Und so bin ich nun stolze Besitzerin einer leichten Windstopper Jacke die hoffentlich auch das Regenwasser abhält (wird heute Abend noch getestet) und einem langärmligen Oberteil von Adidas, ich war ja auch in einem Adidas Laden Schoppen ;).

 

Zu einer langen Hose bin ich jedoch nicht gekommen, da wohl alle anderen Frauen sexy lange Beine haben - ich allerdings bei solchen Hosenlängen eher auf dem Stoffende rumtrampeln und stolpern würde. Die Umschlagvariante habe ich bereits vor einiger Zeit vergeblich bei einer Tchibo Hose versucht und habe es schließlich aufgeben. Die Hose wurde zum Glück damals auch zu groß zum tragen.

 

Dann durfte ich gestern noch meine neuen Einlagen für 76 Euro incl. Krankenkassen Zuschuss abholen. Ich hoffe die Teile sind ihr Geld wert. Diesmal habe ich mir den Einlagenbauer ausgesucht und mich nicht wieder vom Arzt irgendwo hin schicken lassen. Denn seitdem ich das 2. Paar Einlagen lief (das 1. Paar war etwas zu kurz für meine Schuhe) hatte ich unangenehmes Drücken unter dem Fußballen, bzw. es fühlte sich nach nur 20km an, als ob ich gar keine Dämpfung unter den Sohlen hätte.

 

Wie mir erklärt wurde, sind meine alten Einlagen auch nicht für Vielläufer die 4x Woche laufen geeignet. Die neuen Einlagen sind nun an der Ferse besser gepolstert, geben dem Fuß dadurch mehr Halt und eine besser Dämpfung. Ein zu starker Huppel (für den Plattfuß) ist beim Laufen auch nicht notwendig, fürs Walken allerdings in Ordnung.

 

Heute mache ich einen halben Lauf damit und mal schauen wie es sich dabei so anfühlt.

Kommentare

Nun habe ich gestern doch noch mal den Einlagenbauer aufgesucht. Wegen meiner starken Fußsohlenschmerzen vor allem im Zehenbereich hat er mir nun die Einlage vorne noch mehr aufgepolstert. Ich bin gespannt wie es damit heute läuft.

Die Füße hat der doch schon mit dem Styroporabdruck und per Scan vermessen, da müsste er doch alles schon richtig gebaut haben (hoffe ich)

ich tippe auf Spreizfuss :))))))) bin gespannt was dein Orthopädieschuhmacher sagt...

Nun habe ich schon 1 Woche mit den neuen Einlagen hinter mir. Ich habe mich doch recht schnell daran gewöhnt. Die Schienbeinkanten Schmerzen haben auf jeden Fall deutlich nachgelassen, die Fußsohlschmerzen nach meinem 4+ Stunden Laufen waren diesmal auch schneller weg. Nur verspüre ich nun unter dem rechten Fußballen beim ohne Einlagen Laufen neuen Druckschmerz. Erst dachte ich, dass vielleicht meine Montags-Socke daran Schuld war, aber ich beobachte das nun nochmal ein paar Tage bevor ich nochmal den Einlagen-Macher aufsuche.

Ja Shopping macht schon Spaß, ich hoffe die Einlagen sind nun besser. Gestern der erste Lauf mit der neuen dünnen Jacke (zum Glück hatten wir +2 Grad) und den Einlagen. Es war angenehm leichter und auch die Einlagen waren zwar etwas ungewohnt an der Ferse aber in Ordnung. Ich konnte es mir nur leider nicht verkneifen, ne mittlere Laufrunde von 11,5km anstatt nur 8km zu laufen.

Grüße Kerstin

so ne Shoppingtour ist doch auch ne gewisse Motivation.

Ich wünsche dir viel Spass mit den neuen Sachen und angenehmes laufen.

grüße Traumboot

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren