MeinSportplatz
Banner_msp_team

Foren Ernährung und Nahrungsergänzung Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel

Abonniere Nahrungsergänzungsmittel 20 Beiträge, 17 Stimmen

 

Kevin-mann-31580_medium Jumbolino 3 Beiträge

Hallo zusammen,

hat jemand von euch schon mal www.leberwurstbroetchen.de genutzt? Ich bin leider ziemlich schlaksig, was ich aber gerne ändern würde. Man liest ja ständig davon, dass solche Mittel dem Muskelaufbau gut tun würden. Könnt ihr das bestätigen? Ich will mir jetzt nicht einfach blind etwas dazu mixen, oder überhaupt was darüber zu wissen. Wäre toll, wenn mir jemand etwas dazu sagen könnte.

Liebe Grüße

 
Avatar16_medium Joern75 58 Beiträge

Wenn du nicht regelmäßig Krafttraining gemacht hast und jetzt nach jahrelangem Training an deine Grenzen gestossen bist: Lass es, bringt dann nix.

Kreatin, Aminosäuren oder Eiweissshakes bringen nur was wenn du auch trainierts. Die ersten beiden (Aminos und Kreatin) brauchst du höchstens wenn du ernsthaft Krafttraining machst.

Was ich dir empfehlen würde ist:

a) Krafttraining 3x die Woche

b) Proteinreiche Ernährung (ist ohnehin das a und o beim Muskelaufbau)

1,5 Gramm Eiweiss pro Kilogramm Körpergewicht sollten es schon sein. Ist für den Otto-Normal-Esser oft nicht einfach, aber von nix kommt nix.

Rein durch Joggen und Nahrungsergänzungsmittel baust du keine Masse auf. Minimal an den Beinen, aber dir gehts wohl eher auch um den restlichen Körper.

Wie gesagt: Schnapp dir ein paar Hantel, ernähre dich proteinreich. Alles andere ist Quatsch. Von Testo und ähnlichem hartem Stoff würde ich eh die Finger lassen (ganz davon abgesehn, dass du auch dann hart trainieren und die entsprechend ernähren musst).

 

 
Avatar16_medium Joern75 58 Beiträge

Noch vergessen: Eine einfache Möglichkeit an viel Protein zu kommen ist Magerquark. Kann man als Müsli zubereiten oder als Shake mit Milch. 2x am Tag hast du dann schon die halbe Miete. Vorausgesetzt du verträgst Milchprodukte.

 
Cam00336_medium teadjay 267 Beiträge

Ich kann Joern nur zustimmen. Regelmäßiges Krafttraining bringt am meisten – und jetzt wäre ja auch noch die Zeit dafür. Wenns draußen schön ist, macht es weniger Spass…

 
Cam00336_medium teadjay 267 Beiträge

@ jumbolino

Mir war doch so…

Das Thema hatten wir schon mal etwas “länglicher”, nämlich in 2011. Ist zurzeit wieder auf der Startseite…

 
Icon_missing_medium Schneckenlauf 2 Beiträge

Mein bester Internetanbieter knallt mich voll mit Werbung und Mails. Du musst die Abzocker von den wirklichen Anbietern trennen und dann das richtige Zeug einkaufen. Je nach Ergänzung kannst du abnehmen, zunehmen, die Darmflora verbessern, gewünder leben usw.

 

 
Avatar_14902_medium Olli84 6 Beiträge

Mit den passenden Nahrungsergänzungsmitteln kannst du an Gewicht zulegen. Ich kann dir dafür www.leberwurstbroetchen.de. Dort bekommst du die derzeit besten Nahrungsergänzungsmittel und wirst noch gut beraten. Wenn du an Gewicht zulegen willst, solltest du Krafttraining mit richtiger Ernährung kombinieren und dann wirst du schon bald erste Ergebnisse bemerken. Bei der Auswahl des Shops solltest du dich auf bekannte und rennomierte Shops beschränken. In dem genannten Shop findest du eigentlich für jede Lage die passenden Nahrungsergänzungsmittel. Ich habe vor 2 Jahren angefangen mit Sport und Fitness und irgendwann auch meine Ernährung angepasst. Nun habe ich das optimale Gewicht erreicht und bin zufrieden. 

 
Icon_missing_medium speedyjoe 9 Beiträge

Proteinreich essen ist das gesündeste, meiner Meinung nach. Von Eiweißshakes und ähnlichem halte ich persönlich nicht viel.
Die einzige Ergänzung, die ich mal zeitweise genommen habe, waren Magnesiumtabletten, da mein Wert zu niedrig war und ich häufig in den Beinen gekrampft habe.
Die habe ich aber auch nur kurzzeitig als schnelle Hilfe genommen. Danach bzw. parallel meine Ernährung angepasst.

 
Icon_missing_medium Saskia87 4 Beiträge

Mein Freund war bis vor zwei Jahren auch recht schlacksig und dann ist dann auch auf den derzeitigen Fitness Hype aufgesprungen.

Tatsache ist auf jeden Fall, das Training das A und O ist. Nach den typischen Anfängerfortschritten hatte er erstmal etwas stagniert. Er hat da auch schon Supplements genommen, und die alleine haben auch nicht ausgereicht um sein Plateau zu überwinden. Er brauchte eine neue Ausrichtung seines Trainingsplanes um neue Reize für die Muskeln zu setzen. Er kauft das Zeug aber trotzdem weiterhin www.leberwurstbroetchen.de und meint auch, dass es auf die Dauer schon einen Effekt hat. Bin mir auch nicht sicher, ob es bei ihm was bringt (zumindest hat er im letzten jahr doch recht kontinuierlich Fortschritte erzielt), oder nicht. Vielleicht ist es auch eher so ein Placebo Effekt.

Gruß ins Forum,

Saskia

 
2q0uyu3jlpi1wue2mxbjzj4wv459768285_medium EvitaD 25 Beiträge

Ich denke schon auch, dass man, wenn man wirklich stark Sport treibt, einige Ergänzungsmittel einnehmen sollte. Der Arzt kann ja helfen das passende zu finden, denke ich.

 
Icon_missing_medium timm1 40 Beiträge

Solange alles in Maßen bleibt, finde ich es okay. :)

 
L2ptgzwn5541181bdcd12973876657_medium Tinsche 8 Beiträge

Ich find es immer wieder lustig zu sehen, wie wenig die Menschen immer noch über Nahrungsergänzugsmittel wissen. Erstens, diese Mittelchen “arbeiten dem Körper zu” und sind KEINE Medikamente. Basentabletten, Globulis oder Vitaminbomben füllen lediglich auf, was nicht über die tägliche Ernährung aufgenommen wurde. Der Rest wird via Urin ausgeschieden. Dementsprechend kann es auch zB kein Magnesium-Overkill geben, wenn man es übertreibt. Das einzige was ich on Top noch dazu sagen kann ist: Leute, achtet darauf das die von Euch gekauften NEG´s so hoch dosiert wie möglich sind. Finger weg bei all den Supermarkt/Drogerie/Apotheken-NEG´s!  Warum? Na, weil diese so dermaßen niedrig dosiert sind, das man es auch gleich lassen kann. Es sei denn, es ist Orthomol Immun. Diese Teile gibts nur in der Apotheke und wird normalerweise Chemao-Patienten für dessen kaputtes Immunsystem empfohlen. Es gibt zig Anbieter die diese hochdosierten NEGs verkaufen…müsst ihr nur mal googlen.

 
Icon_missing_medium timm1 40 Beiträge

rinzipiell gilt: Wer sich ausgewogen und gesund ernährt, muss nicht unbedingt zu Nahrungsergänzungen greifen. Man darf auch nicht vergessen, dass Nahrungsergänzungsmittel die Nahrung ergänzen sollen, aber nicht ersetzen können. Nahrungsergänzungsmittel sind wohl nur sinnvoll, wenn der Körper nachweislich einen bestimmten Mangel aufweist. Das sollte man also vorher mit einem Arzt abklären. Aber auch dann kann man nicht einfach beliebig irgendwelche Tabletten oder Brauselösungen schlucken, man sollte sich auch informieren, inwiefern das überhaupt mit dem sonstigen Ernährungsplan zusammenpasst. 

Ich persönlich mache regelmäßiges Krafttraining und nehme nur Creatin (natürlich nur das beste von MyProtein – https://www.welches-creatin.de/creatin-test/ ) und Whey. Hab durchs Creatin ca. 10Kg mehr geschafft in kurzer Zeit als sonst. Der Kraftzuwachs war deutlich spürbar.

 
Icon_missing_medium Claudi_91 6 Beiträge

Man kann auch viel erreichen, wenn man nur mit dem eigenen Gewicht arbeitet. Nahrungsergängzungsmittel machen nur Sinn, wenn man auch so viel trainiert

 
Images_28_medium lukaku 62 Beiträge

Ob es auch so sinnvoll ist 

 
Icon_missing_medium terrencehill 6 Beiträge

Diese Mittel bringen alle weniger als gedacht- Insbesondere wenn man Kraftsport nur Hobbymäßig macht. Bei Profis ists vllt nochmal was anderes.

Aber ich habe momentan deutlich bessere Erfolge im Training als jemals zuvor. Was ich anders mache? Ich habe momentan die disziplinierteste und “gesündeste” Ernährung meines ganzen Lebens…sehr viel Gemüse, sehr viel komplexe Kohlenhydrate, viele Eiweisquellen wie Linsen und Fisch,,,,komme so momentan zu sehr guten Ergebnissen und Kraftsteigerungen. Ich nehme momentan noch Kreatin, aber nix weiteres. Früher hatte ich mit Kreatin, Arginin und Proteinpulver nicht ansatzweise diese guten Ergebnisse wie jetzt mit der Ernährungsumstellung

 
Enduro-margarita_medium Muntermacher 6 Beiträge

Eine Ernährungsumstellung ist besser als jede Diät.

Und eine der besten Nahrungsergänzungmittel die ich kenne ist das Hanf Protein, das ist zwar kein Superfood aber es ist nah dran. Hanfprotein ist auch sehr beliebt bei Sportlern und eine willkommene
pflanzliche Alternative zu tierischen Eiweißquellen wie Milch oder
Fleisch. ich beziehe es bei <!—td {border: 1px solid #ccc;}br {mso-data-placement:same-cell;}—>[url]https://www.vitaminexpress.org/de/hanf-protein [/url]

Es ist ein hochwertiges pflanzliches Proteinpulver für vegane Eiweiß-Drinks.
Mixen Sie Hanfprotein einfach mit Sojamilch, Mandelmilch, Hanfmilch oder
Reismilch. Es ist reich an wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, wie Magnesium, Phosphor, Eisen und Zink.

 
Icon_missing_medium SportFit 9 Beiträge

Meiner Meinung nach wird zuviel Rummel um Nahrungsergänzungsmittel gemacht, hier wirbt eine riesige Industrie mit Produkten, welche man sich bei einer ausgewogenen Ernährung eigentlich saren kann. Anstatt auf Ergänzungsmittel zurückzugreifen würde ich eher den Besuch eines Ernährungsberaters empfehlen, dieser weiss am besten welche Ernährung bei welcher Diät am besten ist. Wer einen Ernährungsberater sucht der sollte mal hier vorbeischauen, in diesem Unernehmensverzeichnis sind unzählige Ernährungsberater eufgelistet: https://www.unternehmensauskunft.com/Gesundheits-und-Sozialwesen/Ernaehrung-und-Gewichtsabnahme/Ernaehrungsberatung/

 
Icon_missing_medium Tom777 2 Beiträge

Ohne Krafttraining wird sich Muskelmasse technisch nicht viel tun. Das ist einfach so, egal welches Supplement du nimmst. Wenn es dir aber eher um die Gewichtzunahme geht, kann ich dir Weight Gainer empfehlen. Diese haben sehr viele Kalorien, und damit kannst du schnell zunehmen. Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen.

 
Joggen_medium Atuaturivess 7 Beiträge

Eigentlich ist die Art des Proteins ja (fast) vollkommen egal. Wenn es einem gut bekommt und man es geschmacklich gut findet, dann sollte man das nehmen was einem zusagt. Ich persönlich mag ja whey Protein aber selbst die Marke ist da egal. Am besten vorher einfach mal die verschiedenen Supplemente miteinander vergleichen http://wheyprotein.de/whey-protein-test-vergleich/ und sich dann das günstigste heraussuchen. Aber wie hier schon beschrieben wurde: Ohne Proteinsupps wird es ab einem gewissen Trainingsstand einfach schwierig

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren Ernährung und Nahrungsergänzung Nahrungsergänzungsmittel