MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren Ernährung und Nahrungsergänzung Trinken? Wie rafft Ihr Euch auf?

Trinken? Wie rafft Ihr Euch auf?

Abonniere Trinken? Wie rafft Ihr Euch auf? 28 Beiträge, 27 Stimmen , Tagged: trinken

 

Boring_medium framika 54 Beiträge

… und WAS trinkt Ihr?

Ich meine so im Alltag den ganzen Tag über, auch oder gerade wenn Ihr nicht trainiert.

Ich muß mich immer wieder selbst daran erinnern, daß ich genug trinke

 
Derwaldseeer Beff 156 Beiträge

Ich trinke immer Leitungswasser – das beste gibt’s natürlich hier bei uns im Allgäu ;-). Wurde erst wieder getestet. Das schmeckt einfach. Dass man wirklich 2 Liter wie immer angenommen pro Tag getrunken werden muss wurde nie irgendwo bewiesen, aber es ist wohl klar, dass Sportler den verlorenen Flüssigkeitshaushalt wieder auffüllen müssen. Wenn du dich an den allgemeinen “Urintest” hältst, machst du mit Sicherheit nichts falsch und du dehydrirst auch nicht. Ist er durchsichtig, weißlich, leicht gelb hast du auf jeden Fall genug getrunken, gelb gar dunkelgelb / braun ist schlecht.

Wenn du über den Tag verteilt 3 Liter trinkst, was nicht unmöglich ist, machst du auf jeden Falsch nichts falsch. Vor allem ist es wichtig nicht dann zu trinken wenn man Durst hat, sondern schon vornherein regelmäßig in ungefähr gleichen Abständen.

Sportliche Grüße und Prost, Beff

 

—> PS: Bier ausgeschlossen g – andere schaffen ja auch 4 Maß Bier im Festzelt (zumindest im Allgäu).

 
25092010416_medium 42erMichel 66 Beiträge

Bei mir steht Leitungswasser (ob pur oder gesprudelt) ganz oben an. Zwischendurch auch mal als Schorle, entweder mit Apfelsaft, oder aber auch ganz gerne mal roten Saft (überwiegend Traubensaft). Und da die Medizin inzwischen bezüglich Kaffee auch ihre Meinung geändert hat, kommt noch der eine Espresso und die eine oder andere Tasse Tee dazu.

Erinnern ans trinken muss ich mich nicht, ich bin von Natur aus ein “Vieltrinker”. Da kommen am Tag dann schon einige Liter zusammen.

Kleiner Tipp: immer ein Glas Wasser (ca.0,2Ltr)  gefüllt in der Nähe stehen haben. Und das sollte jede Stunde wieder gefüllt werden; ergo muss es auch in jeder Stunde leergetrunken werden. So kommt schon auch bissle was außerhalb der normalen “Trinkzeiten” zusammen. So, und jetzt ab…die Stunde ist um….Glas wieder füllen.

Muss jetzt aber schnell Schluß machen, denn eine Nebenwirkung hat das ganze: ich muß mal ganz schnell zur Toilette.

laufendlaufende Grüße

michael

 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge

bei mir ist ist es auch hauptsächlich Wasser mit wenig Saft. Bin auch eher Vieltrinker ;)- komme am Tag locker auf min. 3 l und mehr. Beim Training nehme ich meistens Leitungswasser mit. Auf der Strecke gibts ein paar “Quellen”, wo ich dann wieder auffüllen kann.

 
101_medium Maratommy 322 Beiträge

Apfelschorle, Leitungswasser, gerne auch mal ein Glas Milch ( fettarm )

3 Liter am Tag ist normal.

Kaffee kann ich immer schlechter vertragen und kann mir vorstellen auch ganz davon wegzukommen.

 
Dsc_0366_medium teadjay 284 Beiträge

Ich liebe Kaffee, habe mir aber ein  “Tageslimit” gesetzt. Also wird es meist Wasser, gelegentlich mit Saft gemischt und morgens ´ne Tasse Milch.

Die absolute Menge halte ich für unerheblich, denn die Bedürfnisse sind unterschiedlich – gut verteilt ist wichtig, da der Körper nur eine gewisse Flüssigkeitsmenge pro Stunde “verarbeitet”, der Rest geht direkt wieder raus.

Wenn ich zuwenig trinke merke ich es schnell – bei zuviel allerdings noch schneller ;-).

Beff´s “Test” kann ich bestätigen.

Torsten

 
Ohhhjjeeee_025_medium Schwimmer85 8 Beiträge

Ab und an mal ein Säftchen aber eher selten, und sonst nur das gute alte Aquaminerale :-) bloss komm ich grade nicht zu meinen 3 litern zur zeit eher 1,5 – 2 liter am Tag !!

 
Icon_missing_medium Danis 3 Beiträge

Wenn ich nicht trainiere, trinke ich sehr gern Mineralwasser mit wenig Kohlensäure und hin und wieder mal Tee mit Zitrone-Ingwer Geschmack zu Wohlfühlen. Ich denke, dass bei erhöhtem Konsum von Leitungswasser für intensiv genutzte Geräte wie Kaffeemaschinen, Wasserkocher oder zum Kochen die Wasserfilter sehr sinnvoll sein könnten. Die habe ich beispielsweise hier auf http://siemens-home.de/store/ gesehen. Die können im haushalt nützlich sein. Im Fitnesscenter sind die agebotenen Trinkwasserflaschen eher zu empfehlen. 

 
Icon_missing_medium Thomasch 5 Beiträge

Hi,

 

Mein Hauptgrtränk ist auch Wasser aus der Leitung, sowie aus der Flasche. Ich versuche mir auch immer eine Flasche Wasser vor meine Nase zu stellen damit ich nicht vergesse genug zu trinken und wenn ich mich körperlich betätige, dann kommt der durst von ganz alleine. Aber es kommt natürlich auch noch hin und wieder vor das ich zu wenig trinke. 

 

lg

 
Icon_missing_medium Simone24 8 Beiträge

Ich trinke auch hauptsächlich Wasser oder Tee! Ich habe immer eine Flasche Wasser bei und trinke eigentlich immer regelmäßig, da ich sonst oft Kopfschmerzen bekomme! Das möchte ich mir ersparen ;)

 
Icon_missing_medium Schneckensch... 1 Beitrag

Hi, zum Fußball gucken einfach Bier oben rein, unten raus. Mein bester Sportwettenanbieter http://www.bestersportwettenanbieter.de/ sponsort mich dank Werbefläche auf Bauch!

 
Img_20180627_222757_medium Joern75 58 Beiträge

Nach dem Laufen immer eine Flasche Mineralwasser. Im Wald kann man auch die Kohlensäure, direkt und ohne Scham “entsorgen” ;-).

Ansonsten trinke ich zur Zeit noch ganz gern direkt danach, eines dieser “isotonischen” alkoholfreien Biermischgetränke.

Über den Tag verteilt 2-3 Flaschen 0,75er Mineralwasser gehen immer. Da muss ich mich nicht zwingen.

 

 
Icon_missing_medium TomsBarstuff 1 Beitrag

Ich trinke ausschließlich Wasser, oder im Restaurant Wasser mit Zitronensaft. Ich habe immer eine Literflasche Waaser bei mir. Über den Tag verteilt trinke ich 4-5 Liter.

 
Sims4-avatar-maxis-pr-manager-charlie-sinhaseni_news_medium Luigi94 8 Beiträge

Ich habe eigentlich auch immer Wasser dabei…

 
Icon_missing_medium Blurella 7 Beiträge

Ich mag es auch nicht so sehr “nur” Minerallwasser zu trinken oder mit Soft Drinks gleich in die Vollen zu gehen. Das sind zwei Extreme, die ich nur selten mit mir vereinbaren kann, wenn nicht gerade besondere Anlässe wie Sport oder Feten anstehen. Also habe ich zuhause begonnen die Welt der Smoothies zu erforschen! Da ich sowieso ein großer Cocktail-Fan bin, habe ich mich nun dabei entdeckt zahllose neue Rezepte und Smoothie-Varianten auszuprobieren. Eben erst gab es zum Frühstück diesen mega leckeren Grapefruit Feldsalat Smoothie https://magazin.kaufland.de/rezepte/grapefruit-… Das schöne an diesem grünen Smoothie ist, dass er weniger auf die typische Süße setzt, die man im Supermarkt von Innocent und Co. erhält, sondern – wie der Name eben schon sagt – mehrheitlich auf grüne und gesunde Zutaten setzt. Kann ich echt empfehlen, gibt inzwischen ganze Seiten dazu, die sich nur dem Thema widmen!

 
Icon_missing_medium KevKev399 9 Beiträge

Nur Wasser :) Ist meiner Ansicht nach mit Abstand am gesündesten :) Schmeckt zwar nicht so gut wie Kola, aber man gewöhnt sich daran.

 
Icon_missing_medium SportFit 21 Beiträge

Getränke müssen schmecken, das ist allerdings bei den meisten “Fitnessgetränken“ leider nicht der Fall. All diese roten, grünen, blauen Getränke bekomme ich nicht runter, die enthaltenen Zuckerersatzstoffe machen das Getränk fast ungeniessbar. Da zauber ich mir lieber mit meinem Slow Juicer einen äusserst leckeren Fruchtsaft, den kann man den ganzen Tag trinken ohne an irgendwelche Kalorien zu denken. Einen Slow Juicer kann ich Euch nur empfehlen, hier bekommt Ihr Informationen satt dazu: https://saftpresse-test.org/slow-juicer

 
Bilder1_medium Bubbie 23 Beiträge

Ich trinke gerne Wasser und Tee (ohne Zucker).

 
Th_medium snupiee 25 Beiträge

Ich trinke nur Wasser mal mit Sprudel mal ohne. Aber ich
habe auch immer Durst, es kommen so ca. bei mir um die 3,5liter weg am Tag,
ohne Probleme. Und ab und zu trinke ich gerne mal ein Bier.

 
Icon_missing_medium Brigada 4 Beiträge

Recht easy, Leitungswasser und zwischendurch normales Mineralwasser. 3-4l am Tag. An Trainingstagen fällts mir leicht, an freien Tagen vergesse ich es auch öfter mal und komme dann “nur” auf ca. 2l.

Anfangs einfach z.B. eine Erinnerung ins Handy packen.

 
Katze2_medium FlicFlac 4 Beiträge

3 -4 l am tag ? uff das schaffe ich nie,wenn ich glück habe dann schaffe ich knapp 1l ich weiss das es zu wenig ist,aber gerade jetzt im winter schaffe ich auch nicht mehr :( 

 
Icon_missing_medium ClausFohrmann 20 Beiträge

Hallo,

 

ich selbst trinke nicht nur wegen dem Sport, sondern auch um meine Akne zu reduzierne, das ist extrem wichtig!

 
Icon_missing_medium SportFit 21 Beiträge

Ich trinke Morgens, am Nachmittag und Abends jeweils eine 0,7 Liter Flasche mit Wasser. So aufgeteilt ist das wirklich wenig und mit dem Kaffee komme ich so auf mehr als 2 Liter. Diese Methode hat mir mal ein Enährungsberater empfohlen. Die Flasche immer dabei haben und nicht erst trinken wenn man Durst hat. Funktioniert super. 

 
Icon_missing_medium Exclor 5 Beiträge

Ich versuche mirt immer einen Wecker zu stellen. Funktioniert ganz gut.

 

Man sagt, dass man nach 34 Tagen den Mechanismus automatisch umsetzt. Bei mir hat es gewirkt. 

 
Icon_missing_medium Leichtathlet 3 Beiträge

Es bringt einfach nichts, ohne Plan einfach nur so zu trinken. Das wird sehr schnell sehr langweilig und man lässt dann mit dem Trinken nach. Beim Trinken sind drei Dinge sehr wichtig:

Erstens: Wieviel trinke ich?

Man sollte immer versuchen, etwas mehr “über den Durst” zu trinken, einfach ein paar Schluck mehr. Das geht ganz einfach und am Ende des Tages hat man so locker einen Liter mehr als sonst getrunken. 

Zweitens: Was trinke ich?

Viele mögen Leitungswasser nicht, auch stille Mineralwasser sind nicht jedermanns Geschmack. Wichtig ist aber dass man etwas trinkt, was einem schmeckt und was man mag. Ich selbst trinke sehr gerne Fruchtsäfte, welche ich mit Kohlensäure mische. Gerade nach dem Sport oder bei hohen Temperaturen ein echter Genuss und gesund dazu. Ebenfalls sehr angenehm zu trinken: Pfefferminztee. Kochen, abkühlen lassen und dann in den Kühlschrank stellen. Kalter Pfefferminsteee schmeckt richtig gut, probiert es mal aus.

Drittens: Woraus trinke ich? 

Aus langweiligen Plastik – und Glasflaschen zu trinken macht keinen Spaß. Man muss saugen damit etwas herauskommt, einfach nur unpraktisch. Wesentlich besser ist die neue Keego bottle, eine quetschbare Metallflasche aus Titan. Sehr angenehm daraus zu trinken und durch das Zusammendrücken fliesst sehr schnell viel Flüssigkeit in den Mund. Sehr gut geeignet zum Beispiel beim Radsport, wo die Flüssigkeitsaufnahme sehr schnell gehen muss. Die neue Keego bottle ist bei uns im Club der absolute Renner, wir verwechseln oft die Flaschen weil inzwischen jeder eine hat. Die coolste Innovation im Sport seit Jahren. 

 

Gruß Leichtathlet

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren Ernährung und Nahrungsergänzung Trinken? Wie rafft Ihr Euch auf?