MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren Ernährung und Nahrungsergänzung Vanillequark vs Magerquark

Vanillequark vs Magerquark

Abonniere Vanillequark vs Magerquark 11 Beiträge, 10 Stimmen

 

Runnersfriend_medium Runnersfriend 9 Beiträge

Moin alle Zusammen,

ich wollte euch Ernäherungsspezialisten fragen, was ihr alles so  über Quark wisst… Nachdem ich vor ein paar Wochen gehört habe, dass Quark super für den Muskelaufbau sei… Wurde das Gerücht relativiert und es hieß nun, dass nur Magerquarks wirklich weiterhelfen würden… Heißt das ich nun die ganze Zeit “umsonst” meinen Vanillequark gegessen habe?

Würdet ihr mir daher davon abraten und mir Magerquarkverschreiben, oder ist bei Vanillequark zwar weniger (aber immernoch) erfolgreich aber dafür leckerer :-)

 

Könntet ihr mich diesbezüglich aufklären?



Ganz Liebe Grüße,

 

der Freund des Läufer

 

 

 
Img_20180627_222757_medium Joern75 58 Beiträge

Kommt drauf an wieviel Protein in deinem “Vanillequark” drin ist. Generell ist Quark nur dann “super für den Muskelaufbau” wenn ein entsprechendes Training absolviert wird. Das heisst, es zu kleinen “Mikroverletzungen” der Muskulatur durch Überbeanspruchung kommt. Wird die Muskulatur nicht entsprechend gefordert/gereizt kann man Quark (oder andere Proteinreiche Nahrungsmittel) zu sich nehmen ohne, dass es zu einem Wachstum kommt. Lediglich dem Muskelerhalt kann einen proteinreiche Ernährung ohne entsprechendes Training dienen. Man geht (hier gehen die Meinungen etwas auseinander) von 1 Gramm Eiweiss pro kg Körpergewicht zum Muskelerhalt aus. Alles drüber kann (bei entsprechendem Training) zum Wachstum führen.

Ich würde an deiner Stelle weniger zwischen “Vanillequark” (bezeichnet ja lediglich die Geschmackssorte), sondern vielmehr zwischem Magerquark und Quark mit diversen höheren Fettstufen unterscheiden. Magerquark gilt (je nach Region) ab ca. kleiner 2%. Mir bekannt sind ansonsten die übliche Verdächtigen 8, 20 oder 40% Fett.

Empfehlen kann ich generell das gute alte Budwig-Müsli:

250 Gramm Magerquark

2-3 Esslöffel Leinöl (am besten kaltgepresstes aus dem Ökoladen)

3-4 Teelöffel Honig

Schuss Milch damits nicht zu trocken wird

 

Gruß

 

Jörn

 

 

 
Runnersfriend_medium Runnersfriend 9 Beiträge

Also ich habe mich bisher mit Magerquark plus Apfel, Banane gequält und zur Verfeinerung ein bisschen Honig…


Und es war verdammt lecker ;-)

 

Kann ich unabhänig vom eigentlichen Ziel auf jeden Fall weiterempfehlen, ich glaube Magerquark hat vom Geschmack her ein viel schlimmeren Ruf als er eigentlich verdient und ist damit der Anti-Mozarella

 
Street_workout_medium smartexx 9 Beiträge

Früchte im Magerquark sind schon mal super. Bei mir derzeit Orangen und Banane. Nimm den Pürierstab dazu das lockert den etwas festen Magerquark ungemein auf und du brauchst keine Milch. Ich mach noch Zimt, Honig und Erdnüsse dran. Rosinen sind auch nicht schlecht. Und etwas echte Bourbonvanille kannste doch nach Belieben hinzufügen. Oder hindert dich da wer dran? Bleibt noch zu erwähnen das Quark DAS Lebensmittel mit dem höchsten Glutamingehalt ist. Was diese nette, kleine Aminosäure bewirkt, liest du bei Wikipedia, wenn es denn interessiert. Guten Appetit. :)

 
Icon_missing_medium Brocki 1 Beitrag

Hallo:)

Ich mochte den Magerquark zu Beginn kaum leiden und dann auch noch 250 g davon. Ich habe dann damit angefangen mir zb, Bananen/Himbeeren zu pürieren und diese dann mit dem Magerquark zu vermischen, damit der Geschmack nicht ganz so trocken und langweilig ist. Nach einiger Zeit habe ich jedoch auch davon die Nase voll gehabt. Meine Freunde haben mir gesagt, dass sie ihren Quark mit ihrem Whey Protein Pulver mischen. Wie hast du denn deinen Vanillequark gemacht? Oder hast du ihn einfach im Laden gekauft? Ist da nicht irre viel Zucker drin? Naja ich wollte jetzt mal versuchen meinen Quark mit Whey Pulver aufzupeppen. Habt ihr da Empfehlungen? Besonders leckere Geschmäcker etc?

Was haltet ihr von dem Geschmack: 100% Whey Protein-Maple Walnut?

Viele Grüße 

 
2q0uyu3jlpi1wue2mxbjzj4wv459768285_medium EvitaD 25 Beiträge

Also ich mache mir meinen Vanillequark gerne selber aus Magerquark, ein bisschen Milch, Xucker und Vanillearoma. Schmeckt super und liefert die nötigen Eiweiße :)

 
Icon_missing_medium Saskia87 4 Beiträge

Magerquark hat halt das beste Verhältnis von Protein zu den anderen Makronährstoffen. Protein ist in dem normalen Quark also auch drin, aber eben auch mehr Zucker und Fett. Muskelaufbau hast du damit aber keinen verschenkt.

 
Icon_missing_medium timm1 45 Beiträge

Ich könnte auf Magerquark auch nicht mehr verzichten. Anfangs hat es mir überhaupt nicht geschmeckt, doch mit genügend Früchten gewöhnt man dich daran. :)

 
Icon_missing_medium Claudi_91 6 Beiträge

Also ich kenne es nur vom Magerquark. Darauf würde ich auch nicht gerne verzichten wollen.

 
Icon_missing_medium terrencehill 6 Beiträge

Hi!

Ich kenne keinen Pre-made Quark wie z.B. Vanillequark, welcher gute Nährstoffwerte hat. Manche schmecken zwar ziemlich gut, allerdings sind praktisch bei allen zu viel Zucker und Fett drin. Ich nehm wirklich immer Magerquark und mixe mir den dann so wie es gut schmeckt – z.B mit Himbeeren und Kakaonibs. Du kannst dir ja auch ein wenig Vanillearoma mit reinrühren – ist definitv besser als die gekauften Quarks!

 
Bilder1_medium Bubbie 23 Beiträge

Ich liebe Magerquark, und das leckere ist egal was man rein mischt, es passt und schmeckt super. Ist gesund und sättigt. Quark enthält jede Menge wertvolle Proteine. Sorgt für eine gute und schnelle Regeneration der Muskeln.

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren Ernährung und Nahrungsergänzung Vanillequark vs Magerquark