MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren laufen / marathon The day after the marathon

The day after the marathon

Abonniere The day after the marathon 15 Beiträge, 9 Stimmen , Tagged: Marathon danach Youtube

 

Profilbild4_mf_kopie_medium khel76 133 Beiträge

Gerade eben auf Youtube gefunden:

 

http://www.youtube.com/watch?v=m-hCuYjvw2I

 

Viel Spaß beim Gucken, ich habe mich bestens amüsiert und in manchen Situationen wiedererkannt :-)

 

LG Kristian

 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge

das habe ich nach meinem ersten Marathon auch mal angesehen… einfach klasse :))))

 
Marathon_12_medium andy67 376 Beiträge

Schlimm finde ich dass ich heute nach dem langen Lauf von gestern ähnlich rumlaufe schock

Viele Grüße

Andy

 
Br10kn26699 Rennhuhn 146 Beiträge

Ok, ich habe jetzt sehr laut gelacht! Gut das ich nur den halben erst mal mache, dann tut es nur halb soviel weg! ;) Ich konnte ja nach dem Brücknlauf kaum noch laufen, von bücken, wollen wir gar nicht reden…. Oder mich auf den Boden setzten und dann erst wieder hoch kommen…. 

 
Profilbild4_mf_kopie_medium khel76 133 Beiträge

@andy67: kann passieren. Ich hing auch schon nach so manchem harten Training sehr in den Seilen. Bei deutlich über 30 km hört der Spaß irgendwann auf…

 

@rennuhn: zum Glück gibt es ja immer noch die Tage nach dem Tag danach. Und was uns nicht umbringt, macht uns sowieso nur härter! (hört Ihr, wie das Geld im Phrasenschwein klingelt?)

 

LG Kristian

 
Img_4508_medium quickGeorg 186 Beiträge

SEHR MOTIVIEREND!

Ich kann mich auch noch erinnern, wie ich die Kellertreppe mehr auf dem Hintern als auf den Füßen runter gerutscht bin …

Aber eigentlich war ich auf der Suche nach was anderem:

Mich würde mal interessieren, was Ihr so in der/den Woche/-n nach dem Marathon macht, wird da nur gefaulenzt, lauft Ihr am nächsten Wochenende schon wieder einen schnellen 10-er oder wie geht’s bei Euch so weiter?

LG

quickGeorg

 
Img_4508_medium quickGeorg 186 Beiträge

heute sind ja wieder einige Köln-Finisher dazu gekommen, die Berliner sind auch gerade in der "Phase danach", da ist das Thema doch hoch aktuell …

 
10 dasmuli 803 Beiträge

hey Georg !

natürlich relaxen ! vielleicht am Mittwoch ein kurzes lahmes Ründchen und dann wieder am Sonntag ein kurzes (5 Km) lahmes Ründchen.

Mehr nicht.

 
Marathon_12_medium andy67 376 Beiträge

Also,da es mir dieses Jahr wieder deutlich schlechter ging, als bei einigen Läufen zuvor, bin ich nur etwas mit dem Rad gefahren. Also ganz relaxt.

Gruß Andy

 
88_medium lottediemotte 45 Beiträge

Ich habe mich die ganze Woche meinen Schmerzen in den Oberschenkeln gewidmet. Treppen gemieden, Termine verschoben und am Dienstag in die Sauna und kein Lauf. Gestern habe ich wieder angefangen eine angenehme 10 km Runde absolviert und heute bin ich ein wenig Fahrrad fahren. Den Beinen geht es wieder gut. Und jetzt wird erstmal nur nach Lust und Laune gelaufen.

LG

Christine

 
Img_1291_medium denni79 93 Beiträge

Tolles Video :))  Da mein erster Marathon noch ansteht, hoffe ich das die Tage danach nicht so schlimm werden.

 
Profilbild4_mf_kopie_medium khel76 133 Beiträge

Bei mir ist das diesjährige Nach-Marathon-Programm recht überschaubar: über die neue Bestzeit freuen und warten, dass die Blasen an den Füßen abheilen. Und hoffen, dass ich morgen die Rückfahrt nach Berlin meistere, ohne auf den Umsteigebahnhöfen auf den Treppen zu verrecken! ;-)

 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge

@khel erst mal herzlichsten glückwunsch zur Bestzeit. ich nehme an, dass da noch ein ausführlicher Motivationsblog kommt :) übersteh die Heimfahrt gut- bis morgen sind die Treppen vllt nicht mehr ganz sooo schlimm :)))

grüßle traudl

 
Profilbild_medium dirge 77 Beiträge

Glückwunsch zu Deiner neuen Bestzeit Kristian. Der Halbmarathonsplit sieht nach 1A Renneinteilung aus. Da hast Du ja wohl alles richtig gemacht in der Vorbereitung mit den langen Läufen.


Viele Grüße

dirge

 
Img_4508_medium quickGeorg 186 Beiträge

Erstmal allen Berlin- und Köln-Finishern herzlichen Glückwunsch!

Ihr seid Euch ja ziemlich einig, relaxen steht an! Ich habe das bisher auch so gehalten, dieses Jahr bin ich nach meinem Samstag-Ultra am Di. 6km, Do. 8,5 km und So. 17 km gelaufen. Das klappte eigentlich ganz gut und ich konnte die Ausdauer/Kondition bis zum nächsten Berglauf 2 Monate später aufrecht halten. Probiert’s doch einfach mal aus – aber nicht übertreiben!

Gruß,

qG

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / marathon The day after the marathon