MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren laufen / marathon Nahrung vor langen Lauf

Nahrung vor langen Lauf

Abonniere Nahrung vor langen Lauf 6 Beiträge, 6 Stimmen

 

Der_doode_medium der_doode 9 Beiträge


Hallo,



 



welche Erfahrung habt Ihr mit der Aufnahme von welcher Nahrung in welchem zeitlichem Abstand vor einem langen Lauf gemacht ?



 



Ich habe kürzlich, entgegen meinen bisherigen Erfahrungen, meine 10km Hausrunde , die ich auf ‘einer Backe’ ablaufen wollten und schön langsam,
kurz vorher noch eine ordentliche Stulle mit Butter und Fisch gegegesen. Und es nicht bereut, weil ich sonst nämlich Hunger gehabt hätte-
Manchmal ein bisschen Aufstossen habe ich in Kauf genommen. Es sollte ja nur ein bisschen getrabt werden.
Aber wenn man 20km oder mehr anstehen, höre 2 Std. vorher und zwar mit relativ leicht verdaulichem Zeugs wie Ei, Müsli, Joghurt. Obst auch auf mit dem Essen davor.



Nur denke ich manchmal, eigentlich koennte man als Wegzehrung,- man verzeihe mir den etwas unsachlichen Gebrauch eines religiösen Begriffs, er passt nur so gut – schon mal etwas Nahrhaftes gebrauchen. Vielleicht eine gezuckerte Mineralmischung oder so.
Was denkt Ihr ?



k



 



 



 
Nymphenburg_medium Nymphenburg 3 Beiträge


Hallo,



 



ich denke, das mußt Du für Dich ausprobieren. Teste mal verschiedene Varianten und schau, wobei Du Dich am wohlsten fühlst. Ich persönlich bin eher der nüchtern-Läufer, zumal ich auch direkt nach dem Aufstehen laufe. Erst ab ca. 2 Stunden oder vor einem “Wettkampf” kann ich mich mit einer Banane und etwas Apfelschorle davor anfreunden. Dann nehme ich auch Apfelschorle in Flaschen mit.



Vor dem Schwimmen, so ca. 1-2 Stunden vorher, brauche ich jedoch eine leiche Mahlzeit und auf jeden Fall während des Radelns den ein oder anderen Müsliriegel.



 



Schwere Kost würde ich nicht empfehlen, da ist der Magen zu sehr beschäftigt, und Du hast ja selber erlebt, daß Du aufstoßen mußtest.



 



Sportliche Grüße



Nymphenburg



 
Schotti_medium Schotti 52 Beiträge


Wie “Nymphenburg” schon schreibt da hilft am besten ausprobieren! Dem einen bekommt und mundet dies ganz gut der andere wieder hat “Fallwinde” in der Magengegend! Ich persönlich laufe auch längere Distanzen und Zeiten bis ca. 3 Stunden ohne Hungergefühl obwohl ich nüchtern gestartet bin Bei meiner Freundin ist selbst eine Strecke von 5 Kilometern ohne etwas im Magen zu haben fast unmöglich! Vor Wettkämpfen wie etwa einem Marathon gab es bei mir meistens eine Banane dazu Toastbrot (ohne Butter) mit Honig…….Bis jetzt ging es ganz gut damit!!!!






 



 
Strongman_lauf_08_068_medium framuell 74 Beiträge


hallo



vor den langen läufen esse ich eigentlich nichts.



komme damit bestens klar.natürlich trinke ich unterwegs ausreichend.



wie schon gesagt probiere was für dich am besten ist.



mfg



frank



 



 
Susispower_medium susispower 1 Beitrag


Hallöchen,



also bis 20 km brauche ich nichts – auch nichts zu trinken – zumindest nicht zum mitnehmen. Aber kürzlich habe ich abends nur Salat und vormittags auch quasi nix gegessen (weil meine Arbeitskollegin mein Brötchen vergessen hatte – ;O) ) – und bin dann schlecht vorbereitet in meinen langen Lauf (30km) gestartet. Es war ein Fiasko. Ab km28 ging es mir richtig schlecht. Das passiert mir nie wieder!



 



 



LG SUSI



 
Kajakwolli_medium kajakwolli 137 Beiträge


ich denke es kommt darauf an was man mit dem training erreichen will.



 



lange läufe sind für mich trainings auf einen halbmarathon oder marathon, mit einer bestimmten geschwindigkeit. und vor allem trainiere ich damit auch meinen fettstoffwechsel- und genau das gehört zu diesem training für mich unbedingt dazu. alleine schon aus diesem grund werde ich niemals etwas zu essen mitnehmen und schon gar nichts süßes. ich nehme auf solchen läufen auch keine sportgetränke, sondern nur wasser mit, wobei ich auch das bis 20 km eigentlich nicht benötige. essen gibt es für mich nur bis 3 stunden vor dem langen lauf. manchmal nehme ich ein notfall-gel mit, habs aber noch nie gebraucht.



 



viktor röthlin schreibt in seinen traingsplänen bei den langen läufen:



essen bis 60 minuten vor dem training. während des trainings nur wasser trinken (training des fettstoffwechsels), also keine nahrung (kohlenhydrate) einnehmen.



 



ich habe mich immer daran gehalten und eigentlich nur davon profitiert :) den mann mit dem hammer habe ich nie kennen gelernt ;)



Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / marathon Nahrung vor langen Lauf