MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren laufen / marathon Projekt Rennsteiglauf 2009

Projekt Rennsteiglauf 2009

Abonniere Projekt Rennsteiglauf 2009 25 Beiträge, 9 Stimmen

 

1 MidnightSonic 30 Beiträge

Servus Leute….

Bin neu hier und wollte auch einfach mal meinen senf dazu geben…

habe letztes jahr im märz das rauchen aufgegeben und habe mich entschlossen mit dem laufsport anzufangen… kurzer hand habe ich mich für den “coburg run and bike marathon” angemeldet…… mit dem training habe ich anfang mai begonnen…… ziel war es für mich diese 42km durch zu laufen und einfach nur zu finishen…… es hat mir eigentlich niemand zugetraut das ich nach 2,5 monaten vorbereitung dieses ziel erreichen würde aber ich habe es wahrhaftig geschafft…..MEGA STOLZ AUF MICH……. mein nächstes ziel sind die 72km des rennsteiglaufs dieses jahr….. finishen ist mein erstes ziel…… und wenn es dann noch eine zeit unter 8 stunden wird wär ich wirklich begeistert…..

ich wünsche allen ,die vor haben an diesem lauf teil zu nehem, viel erfolg und noch mehr spaß!!!!!!!!!!!

 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge

du bist ja echt mutig!! ich hätte mir das nicht zugetraut. du kannst wahrlich stolz auf dich sein! nun sag, hattest du nie mit deinen Beinen Schwierigkeiten, wie überlastung etc. das würde mich schon mal interessieren… weiterhin wünsche ich dir bei deinem neuen Ziel viel  Erfolg, Spass und Freude. schreib ab und zu wie es dir geht!

Grüßle Traudl

 
101_medium Maratommy 322 Beiträge

Hallo Du Obskurer Drachen !

Es gibt Menschen die haben Talente in sich und werden sie nie erkennen !

Die Leistung die Du geschafft hast ist außergewöhnlich, wenn nicht sogar extrem selten.

Hoffe nur das Dein Körper das mitmacht auf Dauer.

Eins ist bei Deinem Beitrag deutlich gemacht worden:

 

Du hast Dein Talent entdeckt !!!

Nur noch ein gut gemeinter Rat. So extrem ehrgeizige Menschen wie Du achten manchmal bei hohen Zielen nicht auf den Körper. Damit Du noch viele Ziele erreichen kannst, horche immer in Deinen Körper .

 Bin ja mal auf Deinem Weg zum Rennsteig gespannt.

Mach bitte ein regelmäßigen Blog drauß.

Gruß  shootertommy

 
1 MidnightSonic 30 Beiträge

schwierigkeiten mit meinen beinen?! und ob! auf die letzten 10km war ich kurz davor aufzugeben…. aber wie heist es so schön….wer kämpft kann verlieren und wer nicht kämpft hat schon verloren….:P

 
1 MidnightSonic 30 Beiträge

hey dirka….. ich weis das dieser marathon eigentlich so gedacht ist das man sich abwechselt…. doch ich wollte einen marathon laufen….. und um teilnehmen zu können brauchte ich einen partner…. er war dann für meine versorgung mit getränken und bananen zuständig….. und er hat mich tierisch motiviert:D

 
1 MidnightSonic 30 Beiträge

wollt mal fragen was denn so ne erstrebenswerte zeit für die 72km am rennsteig ist…. für nen anfänger natürlich….. ich hab mir gedacht das 8 stunden ganz in ordnung sind oder überschätz ich mich da jetzt ein wenig….

 
Sg101952_medium ThomasKnacks... 50 Beiträge

Ich bin ja eigentlich kein Freund von diesen was wäre wenn Fragen, aber gut:

Wie lange läufst du schon? Wie viele Kilometer im Jahr? Wie ist deine Marathonzeit? Bist Du schon einen Ultra gelaufen? Wie gut bist du am Berg? Zur Beantwortung der letzten Frage eine kleine Hilfe: Wenn Du bei Läufen teilnimmst, wo satte Steigungen vorhanden sind, wirst du da in der Regel überholt, läufst mit, oder überholst Du reihenweise andere?

Nach Beantwortung dieser Fragen schüttel ich mir eine Antwort aus dem Ärmel.

 

Viele Grüße

 

Thomas

 
1 MidnightSonic 30 Beiträge

wollte doch eigentlich nur eine pauschalzeit die ein rooky erreichten könnte da ich absolut keine ahnung habe wie lang man für 72km braucht….aber ok….. aktiv laufen tu ich noch nichtmal ein jahr……. habe bis jetzt nur einen marathon gefinisht (3h 57min)…… bin noch nie einen ultra gelaufen….. und da ich für den einen marathon gezielt am berg trainiert habe, habe ich schon eher andere läufer überholt….. nur das die hälfter derer die ich bergauf hinter mir gelassen habe mich dann kurz darauf wieder eingeholt haben….. habe dann wieder ein paar minuten gebraucht um mich wieder zu fangen und in schwung zu kommen…… bin also absoluter ultra-neuling…….

Grüße ObscureDragon

 
Sg101952_medium ThomasKnacks... 50 Beiträge

Okay, das ist doch eine Antwort.

Also: Ich will mich kurz fassen, hatte zwar schon eine längere Antwort parat, aber das System hat mich(mal wieder) beim Speichern rausgeworfen.

1) Mit nur einem Marathon hast Du wenig Erfahrung und ein Ultra ist noch etwas ganz anderes als ein Marathon. Ich würde Läufern meiner Gruppe, die über deinen Background verfügen keinen Start empfehlen. Das sollte dich aber nicht abschrecken.

2) Primärziel sollte sein: Ankommen. Ziel zwei: Durchlaufen. Das wäre schon klasse. Das schaffen beim Rennsteig die wenigsten.

3) Wenn schon eine Zeit, dann denke ich, dass unter acht Stunden unwahrscheinlich ist. Aber: Es gibt ja gnadenlose Talente. In diesem Jahr sind die Unter Acht Stunden Läufer bei Rennsteig, jedenfalls die, die ich kenne, Läufer die etliche Marathons gelaufen sind, zumeist so um die 3:30 Stunden und die Ultraerfahrung haben.

4) Als Vergleich: Ich bin beim ersten Rennsteig bei KM 54 mit Knieschmerzen ausgeschieden. Die nächsten drei Starts sahen mich mit 6:55, 6:51 und 6:57 im Ziel. Da besaß ich aber schon Ultraerfahrung, bin etliche Marathons gelaufen und die immer unter drei Stunden.

5) Setz dich nicht mit irgendwelchen Zeiten unter Druck, wenn Du unbedingt dort starten willst, versuch so gut wie möglich über die Strecke zu kommen. Solltest Du die Strecke komplett laufend absolvieren, kannst Du verdammt stolz auf dich sein.

Zuletzt noch zu deinen Bergqualitäten(daher auch meine Frage diesbezüglich). Beim Rennsteig überhole ich bergauf fast immer, werde dann aber bergab auch wieder überholt. Das geht maximal bis KM 43, dann ist für die Bergab-Überholer zumeist Ende der Vorstellung. Letztendlich bleibt dann der bergauf schnellere Läufer klar vorn.

 

Viele Grüße

Thomas

 
Bospa08snr893q_medium derRene 326 Beiträge

Oh mein Gott…

Das kann doch nicht dein Ernst sein!!!

8h wäre ein Schnitt von 6:36… auf 72,7 km Berg auf, Berg ab…

 

Hast du dir das gut überlegt…

1. Ohne jegliche Lauferfahrung einen der härtesten Ultramarathons zu laufen ist Wahnsinn

2. ohne größere Erfahrung einen Supermarathon laufen ist auch nicht ratsam

3. wenn du in einem Tempo unter 7min/km losläufst wirst du mit Sicherheit nicht ankommen

4. Es gibt keine Pauschalzeiten für Anfänger, ungefähre Endzeiten lassen sich lediglich aus anderen Wettkampfzeiten/Trainingszeiten schließen…

 

Aber trotzdem viel Glück und Spaß bei deinem verrückten Vorhaben…

 
25092010416_medium 42erMichel 66 Beiträge

Hallo Dragon,

da hast du dir was vorgenommen! Hochachtung ob deiner Entscheidung. Habe letztes Jahr nach einer halbjährigen Vorbereitung auch den Sprung zum Ultra gewagt (und übrigens nicht bereut – noch nicht), allerdings im Flachen. Von meiner Seite aus kann ich dir pauschal nur empfehlen, dir außer dem Ziel “Durchkommen” keine weiteren Ziele vorzunehmen. Auf die dann erzielten Ergebnisse kannst du dann evtl. aufbauen. Ich hatte mir damals (es ging um einen 12h Lauf) als “Durchkommensziel” vorgenommen: Marathondistanz plus X km, und dabei so lange wie möglich mitlaufen. Diese Punkte hab ich bei weitem übertroffen, hatte dadurch ein SUPERPOSITIVES Erlebnis, das ich jetzt ausbauen kann mit konkreteren Zielen.

laufendlaufende Grüße

michael

 
1 MidnightSonic 30 Beiträge

ich wollt mich nicht an irgendwelche zeiten klammern…..primärziel ist es für mich natürlich im ziel anzukommen….. aber so wie es rene beschrieben hat das ich dann unter 7min/km laufen müsste, hab ich das noch garnicht gesehen….. das wär dann schon ein wenig sehr viel….. nein im ernst…..mir ist es eigentlich fast egal wie lang ich brauche um zu finishen…..hauptsache ich komme im ziel an bevor es geschlossen ist und das wenn möglich auf meinen eigenen füßen ;P

 
Bospa08snr893q_medium derRene 326 Beiträge

Zur Ergänzung:

Ich bin selber noch keinen Ultra gelaufen (außer dem Rennsteigmarathon, der streng genommen mit 43,5km auch ein Ultra ist).

Ich bin jedoch 9 Marthons gelaufen, davon 3 unter 3h. Außerdem trainieren ich hin und wieder mit einem sehr erfolgreichen Ultraläufer, daher habe ich eine ungefähre Vorstellung, was es bedeutet einen Ultra zu laufen… Und welche grundlegende Fehler mann machen kann… Von einem anderen Bekannten, der erst mit Ultras begonnen hat (vorher knapp 50 Marathons), weiß ich dass man für einen Ultra anders, aber nicht mehr trainieren muß. Was den km Schnitt betrifft, sagt er das er fast 2 min langsamer/km gelaufen ist, als beim Marathon(zu dem Zeitpunk Marthon in 3:10).

Die oben geschriebenen 7min/km waren nur eine ungefähre Schätzung. (ich weiß natürlich keinerlei Ergebnisse von dir)

Ich glaub aber kaum, dass du deinen ersten Marathon in 3:30(5min/km) gelaufen bist, wenn du solche Probleme am Ende hattest.

Je mehr ich darüber nachdenke, um so verrückter ist dein Vorhaben für mich…

Meine Empfehlung: Lauf dieses Jahr erst einmal den Rennsteig Marthon(der ist auch verdammt hart, ich bin trotz mehrjähriger Lauferfahrung jedes Mal mehr oder weniger eingebrochen), sammel noch ein wenig Lauferfahrung, trainier noch ein wenig und dann kannst das ganze im nächsten Jahr vernünftig angehen…

 

l.G. René

 
Zieleinlauf_online_medium Brueller1 261 Beiträge

HAllo Leute!

 

Spannendes Thema, der Rennsteig-Ultra! Will ich auch gerne mal laufen, habe ich mich bisher aber nicht getraut. Habe bisher nur den Rothaarsteig-Marathon und den Röntgen-Ultramarathon mitgelaufen und beide werden vom Rennsteig ja wohl bei weitem übertroffen, oder?

Respekt vor unserem Drachen, wenn er das so angstfrei angeht. Aus eigener Erfahrung gebe ich Dir mit auf den Weg, das Berge was  ganz anderes sind, als Flachlandläufe und dass hier vor allem mentale Stärke zählt!

Irgenwie bringt mich dieses Thema ans Grübeln, ob ich mich nicht auch einfach mal anmelden soll…. :-)

Soll ich?

 
1 MidnightSonic 30 Beiträge

Hey Brueller1

 

was die berge betrifft schein ich ein wenig talent zu haben….in unserer gegend bin ich am berg selbst erfahreneren läufern teilweise ein stück voraus…..und an mentaler stärke dürfte es mir auch nicht fehlen……ich weis natürlich das der Rennsteiglauf ne echt harte nuss ist!!!!! aber der wille und die motivation ist im übermaß vorhanden…….. und ich habe mir ein ziel gesetzt: ANKOMMEN ich bin auch voller zuversicht das ich dieses ziel erreichen werde……..

 

also denn……..Rennsteig ich komme!!!!!

 
Zieleinlauf_online_medium Brueller1 261 Beiträge

Hallo Dragon! HAst mich echt ins Grübeln gebracht, werde mir mal überlegen, ob eine Teilnahme dieses Jahr realistisch ist. Eigentlich hatte ich mich ja auf einen Untertagemarathon im Dezember eingestellt, der findet übrigens in der Nähe vom Rennsteig statt… :-)

 
Zieleinlauf_online_medium Brueller1 261 Beiträge

UUUUUps! Habe gerade gesehen dass der Renstiglauf ja am 16. Mai stattfindet (wie  peinlich), dachte, im Herbst… (schäm…)

Naja, das wird nichts, am 17. Mai laufe ich ja den Ruhrmarathon, vielleicht nächstes Jahr? Oder danach?

38. GutsMuths-Rennsteiglauf am 08. Mai 2010
39. GutsMuths-Rennsteiglauf am 21. Mai 2011
40. GutsMuths-Rennsteiglauf am 12. Mai 2012
41. GutsMuths-Rennsteiglauf am 25. Mai 2013
42. GutsMuths-Rennsteiglauf am 17. Mai 2014
43. GutsMuths-Rennsteiglauf am 09. Mai 2015

 
1 MidnightSonic 30 Beiträge

ja genau….. 16. mai

aber so ein untertagemarathon ist auch nicht gerade ohne……. bin noch keinen gelaufen, soll ja aber zu den härteren marathons zählen…. wegen den sauerstoffverhältniss und der luftfeuchtigkeit da unten…..

 
Zieleinlauf_online_medium Brueller1 261 Beiträge

Ja, ist hart, aber auch wegen der absoluten Stille, wenig Zuschauern und der Enge! Naja und dann ist da noch die Temperatur bis 28°C.  Aber ist sicher ein Erlebnis, ist wie eine kleine vergessene Stadt da unten…

 
1 MidnightSonic 30 Beiträge

Hey leute……

 

wie ich ja schon im blog hab verlauten lassen sind es nur noch 40 tage bis zum rennsteiglauf….

 

ich wollte euch mal rein aus spaß die derzeitigen meldezahlen mitteilen:

 

Strecke Teilnehmeranzahl
Supermarathon 1665
Marathon 2650
Halbmarathon 5962
Juniorcross 186
Handbiker 7
Familien-Wanderung 17 km 739
Nordic Walking Tour 17 km 439

Rennsteig-Wanderung /
Nordic Walking 35 km

245
Rennsteig-Wanderung /
Walking /
Nordic Walking 50 km
68
Summe aller Läufe: 11961
 
1 MidnightSonic 30 Beiträge

servus leute!!!!!!

 

es stellt sich mir grad die frage ob es sinn macht unmittelbar vor dem großen moment noch eine magnesiumtablette zu nehmen…. oder ob ich das lieber erst nach dem lauf machen sollte…..

 

und wenn ihr sonst noch nützliche geheimtips für mich habt, dann immer her damit…:-)

 

Grüße ObscureDragon

 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge

vor dem lauf Magnesium? das kann evtl schief gehen-> Flitzekacke!

hast du im Training nix ausprobiert? ich trinke vor dem Wettkampf “ultra-Buffer” (uuuups Werbung!!!!) und hinterher noch so ein Produkt aus dieser Reihe….

aber das solltest du alles schon getestet haben, ob du die Sachen verträgst…!

Weiterhin viel Spaß beim Training und den verdienten Erfolg beim Wettkampf wünscht dir

tt

 
100_3446_medium running _ziege 4 Beiträge

hallo traudl,

ich muß dem next insulin spritzen,und möchte gerne

ein paar kleine tips haben über insulin und laufen.

sorry für schrift fäller

running_ziege

 
Bospa08snr893q_medium derRene 326 Beiträge

Hallo Dragon!

Ich hab mal ein wenig in deinem Blog und in deinen Strecken geblättert.

Du schreibst zwar nicht wirklich viel über dein Training, aber mir kommen immer mehr Zweifel an deinem Vorhaben…

Deine Strecken sind alle relativ kurz. Ich hoffe du machst regelmäßig lange Läufe. Für einen Ultra ist das das aller wichtigste… Kurze Trainingsläufe kannst du dir wirklich schenken…Für dich ist ankommen das oberste Gebot…

Magnesium, auf keinen Fall am gleichen Tag!! Ideal ist es in der Woche vor harten Wettkämpfen niedrig dosierte Mineralpräbarate zu sich zu nehmen und somit den “Speicher” aufzufüllen. Aber nicht übertreiben, zuviel von manchen Mineralien kann schaden.

Ich wünsche dir verdammt viel Glück und Erfolg, ich drück dir die Daumen…

 

PS; Es ist nicht zu spät zum Ummelden…. Der Rennsteigmarathon ist auch verdammt hart und läßt sich nicht mit normalen Marathon? vergleichen…

 
Minuteman_medium minuteman 9 Beiträge

 

Ja, wie war’s denn jetzt am Rennsteig?

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / marathon Projekt Rennsteiglauf 2009