MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren laufen / marathon Hamburg-Marathon 2009

Hamburg-Marathon 2009

Abonniere Hamburg-Marathon 2009 28 Beiträge, 18 Stimmen

 

Icon_missing_medium DSpilker 10 Beiträge

Hallo zusammen

dieses Jahr laufe ich in Hamburg den Marathon
mit. Leider fehler m.E. nach in der Ausschreibung ein paar Infos. (der
Internetauftritt für den Hamburg-Marathon ist zwar ganz nett, doch was
die Fülle der Informationen angeht, sollten sich die Verantwortlichen
mal die Internetseiten zum Münster-Marathon ansehen, auf denen wirklich
alles genau in Wort und Bild erklärt ist!).

Kann mir einer von euch Antworten zu folgenden Fragen geben?

Wo ist die Kleiderbeutelab-/-ausgabe? Zeitraum bei Abgabe? Wo sind die Duschmöglichkeiten? Wird in (Leistungs-)Blöcken gestartet?

Viele Grüße aus dem Lipperland

Dietmar

 
Azglas_medium azglas 2 Beiträge

Hallo Dietmar,

ich bin das letzte Jahr das 1.Mal mitgelaufen, laufe auch in diesem Jahr wieder mit. Die Sachenan-bzw.

ausgabe befindete sich unmittelbar am Ziel (nennt sich Geisfeld), dort sind auch Umkleidezelte,Duschen,sowie Toiletten aufgebaut.

Zum Start sind es dann nur ca. 200m. Alles sehr übersichtlich.

Es wird auch hier in Leistungsblöcken gestartet. Hier herrscht jedoch ein unheimliches Gedränge, da die Strassen nicht sehr breit sind. An der Strecke war überall eine super Stimmung.

Eine optimale Trainingsvorbereitung wünscht Dir Antje aus Delitzsch.

 
Icon_missing_medium DSpilker 10 Beiträge

Hallo Antje

dankeschön für die Auskunft.

Dass die Stimmung an der Strecke super ist, konnte ich schon im TV sehen. Mal seh’n.. ist natürlich auch Wetter abhängig.. genau wie beim Training. Aber da gibt’s ja immer nur “schlechte/falsche Kleidung”.

Hm.. da du aus Delitzsch kommst, wirst du ja auch im Hotel übernachten. Die günstigen Hotels waren alle weiter entfernt oder hatten Etagen-WC bzw. -Dusche. Das tue ich mir nicht an. Und auch wenn’s etwas teurer ist, habe ich mich im “Hotel am Holstenwall”, also in direkter Nähe zum Start bzw. Ziel einquartiert.

Und was meine Trainingsvorbereitung angeht, so hoffe ich, dass ich mehr Glück habe als im Sommer letzten Jahres, als ich 4 Wochen vor meinem (geplanten) Start beim Münster-Marathon wegen einer Archillessehnenentzündung das Training und natürlich auch den Marathon quittieren musste. :-((

Auch dir beste Gesundheit und optimales Training wünscht dir Dietmar

 
Gmpic1_medium Austrian 2 Beiträge

es ist das Heiligengeistfeld ;) Am Starttag spielt sich alles dort ab, einfach der Masse nach!

Der Start war in 2008 eine Katastrophe, das war bis 2007 viel besser gelöst: anstelle eines Massenstarts gab es damals 3 Blöcke in 3 verschiedenen Straßen, die um 9, 9.10 und 9.15 gestartet wurden. Ich fürchte es wird wieder so wie etwa auch heuer in Rom, wer um 3:30 oder schneller laufen will, muß ganz vorne antreten, hinten ist man für km blockiert. Der Chaos an der ersten Verpflegungsstelle wird es dann wohl auch wieder geben, das war Krieg.

 
Iabh1423_medium petermafia 3 Beiträge

hallo,

 

ich laufe dieses jahr auch erstmals den
marathon in meiner heimatstadt! freu mich auch schon riesig drauf, mach
mir aufgrund des beitrags von austrian jetzt allerdings etwas sorgen – ich hoffe eine zeit um 3:20 zu laufen und es wäre extrem ungünstig, die ersten kilometer in der masse festzuhängen…weiß gar nicht mehr, ob ich bei der anmeldung eine geplante zeit angeben konnte. meinst du denn, dass ich einfach sehr früh da sein muss um vorn zu starten oder einfach bis vorn durchdrängeln?

lg, marcel

 
Laufschwein_medium Laufschwein 17 Beiträge

Du bist bereits in irgendeinen Startblock eingeteilt, wenn du noch keine Marathonzeit angeben konntest, wirst du recht weit hinten stehen, früheres kommen hilft da gar nichts. Auch wenn es auf den ersten Kilometern dicht ist, hast du genügend Zeit, Tausende anderer zu überholen, das verhindert auch, dass du bei deinem ersten Marathon am Anfang überdrehst.

Zu den Verpflegungspunkten: Die sind an die 100 m lang, laufe an den ersten Tischen vorbei bis du den letzten siehst, da ist das Gedrängel geringer.

 

Viel Spaß bei deinem Debut

Laufschwein

 

 
Andreas_medium anstolle 3 Beiträge

Hallo,
ich muß sagen, dass das " Laufschwein" recht hat,es ist genügend Zeit, andere hinter sich zu lassen. Ich laufe jetzt das sechste Mal in Hamburg, früher war auch nicht alles besser, als nach dem Start nämlich die Blöcke zusammen trafen wurd es auch ganz schön eng, was leider den Strassen geschuldet ist, das ändert sich erst, wenn mann auf die Elbchaussee kommt, ab dann geht es eigentlich.Das “Krieg” herrschte an dem Verpflegungspunkt finde ich völlig überzogen, es ist ein guter Tipp, sich weiter hinten einzustellen, ich lass die übrigens ganz aus. Sonst fand ich es auf dem Heiligengeistfeld eigentlich ganz gut, ich kann mich nur nicht dran erinnern, ob da viel überdacht war, das Wetter war gut, aber es soll ja manchmal in Hamburg regnen, allerdings hat der Marathon in den letzten sechs jahren gutes Wetter gehabt (letztes Jahr war es mir sogar zu heiß, aber das ist ein anderes Thema, da können die Organisatoren wohl nichts machen…)

 
Icon_missing_medium meikelvet 1 Beitrag

Wenn Du auf die Internetseite des Hamburg_Marathon gehst sind seit gestern alle Informationen die du suchst in einer pdf Datei herunterladbar, ich werde so die Knochen halten  am 26.04. im Block K ( genau richtig für alte Schidkröten wie ich es nun mal bin) starten, letztes Jahr wurde es erst ab km 15 weniger eng, 20000 Läufer sind halt ne Masse

 
Mallorca_08_137a_medium brandtm 10 Beiträge

Hallo, DSpilker,
noch ein Tipp: Unterschätze Hamburg nicht. Die erste Hälfte verlockt zu recht zügigem Laufen. Aber nach dem HM kommt noch eine kaum merkliche längere Steigung. Und dann natürlich fast am Ende die Rothenbaumchaussee, ganz schwierig, wenn man schon auf dem Zahnfleisch läuft. Und auf dem allerletzten KM ist noch einmal eine miese Steigung.
Viel Glück !!!

 
Andreas_medium anstolle 3 Beiträge

Hallo,
Das stimmt mit dem letzten Kilometer, kaum Dammtor unter der Brücke durch geht es auch schon los,aber ich weiß dann auch, das es bald vorbei ist, mir hilft das.
Ich wünsche allen einen Guten Lauf, das eure Ziele erreicht werden,
bleibt gesund,wir sehen uns auf der Strecke!

 
Icon_missing_medium ksoltau 1 Beitrag

Hallo an ale “Möbel Kraft” Marathon Hamburg – Läufer(innen),

der Bereich für die Kleiderbeutelabgabe ist nach Startnummern sortiert und überdacht. Die Beutel wurden jedoch im letzten Jahr im offenen Zelt auf dem Aspalt gelegt. Falls es regnet, wäre dies nicht gerade positiv. Es sind auf dem Areal etliche Toilettenhäuschen aufgestellt, trotzdem ist ab rd. 08:00 Uhr mit Wartezeiten zu rechnen. Kurz vor dem Start wird es bei den Eingängen zu den Statblöcken etwas hektisch, deshalb lieber sich einige Mintuen vor dem Start im Block einfinden. Auch wenn der Streckenverlauf vom Start über St. Pauli gen Ottensen bis zur Elbchaussee etwas enger ist, bieten sich reichlich Gelegenheiten langsamere Läufer zu überholten. Ein freundliches Wort und die meisten Läufer lassen schnellere Läufer vorbei. Es werden wieder sehr viele Zuschauer an der Strecke stehen, die Stimmung machen und puschen. Viele Läufer lassen sich bereits zu Beginn davon anstecken und laufen schneller als vorgesehen. Das kann auf dem Weg zur City Nord bzw. vor und nach U-Bahn Ohlsdorf, speziell bei etwas wäremeren Temperaturen (wie im letzten Jahr), fatale Folgen haben. Ich habe sehr viele Läufer gesehen, die umkippten. Es gibt auf der Strecke reichlich Getränke- und Verpflegungsstationen. Im letzten Jahr hatte ich den Fehler gemacht und habe vom Hamburger Brunnenwasser (Becher) getrunken. Das Wasser ist kalt! Ich bekam Magenkrämpfe. Alternativ werden auch isotonische Getränke angeboten. Bei etwa km 34-35 ist auf der rechten Seite ein Stand von den Lufthansa-Läufern auf der Alsterkrugchaussee, dort wird Cola gereicht. Die mit Wasser verdünnte Cola puscht noch einmal. In Eppendorf wird es wieder erwas enger, doch liegt das an den sehr vielen Zuschauern. Die Stimmung ist hier wie zuvor u.a. in der Bernadotestr., Landungsbrücken, Binnen- und Außenalster, Saarlandstr. – Fuhlsbüttler Str., City Nord (Übersering), rund um der U-Bahn Ohlsdorf, sowie teilweise Maienweg / Alsterkrugchaussee super. Die Langgezogenen leichten Steigungen der Fuhlsbüttler Str. bzw. später auf der Rothenbaum Chaussee sind gerade für diejenigen, die zum ersten Mal in Hamburg laufen eine kleine Herausforderung. Die Steigung nach km 40 auf dem Abschnitt Gorch-Fock-Wall kann man zur Not auch gehen, doch werden hier die vielen Zuschauer etliche Läufer in Trap halten. Dann ist es nach den letzten beiden Kurven auch fast geschafft und das Ziel naht. Nach dem Zieleinlauf kann man sich gegenüber der Kleiderbeutelabgabe die kleinen Wehwehchen massieren lassen. Auf der Strecke sind viele Sanitäter unterwegs, außerdem kann man sich ggf. an einem Stand massieren lassen. Ich finde jedoch, dass man nach der Massage eher geneigt ist auszusteigen als weiter zu laufen.

Allen Läufern wünsche ich einen guten Lauf, wenn es nicht mehr geht, lieber aufhören, als sich qäulen. Ich werde etwas langsamer Laufen, da ich in der Vorbereitungsphase häufig nicht genügend Zeit hatte, um mindestens 4-5xWoche zu trainieren.

Klaus aus Ahrensburg

 
Icon_missing_medium DSpilker 10 Beiträge

Hallo zusammen

erstmal “Danke” für eure Mühe, mir ein paar Infos zukommen zu lassen. Mittlerweile sind aber auch die “offiziellen” Infos auf meinem Schreibtisch gelandet.

Ich wünsche uns allen (Teilnehmer und Zuschauer) gutes (Marathon-)Wetter, einen guten/schönen Lauf und, dass jeder sein persönliches Ziel (sprich seine Wunschzielzeit) erreicht.

Viele Grüße aus dem Lipperland

Dietmar Spilker

 
Icon_missing_medium benniii 4 Beiträge

hallo zusammen,

wie ich gesehen habe, gibt es schon einige,die im hamburg bereits (mehrfach)gestartet sind.

 

die informationen über den lauf sind leider wirklich etwas rar!

So suche ich immer noch Infos, wieviele Meldungen dieses Jahr eingagangen sind?

Doch das wichtigste kann ich ebenfalls nicht finden und vielleicht wisst ihr wie das ist:

Ich bin in den Block E eingeteilt worden.

Nur was ist E? Welche Brems und Zug-Läufer-Gruppe (welche Zeit?) ist das? Ich kann nur herausfinden, dass die Läufer den Gruppen A-M zugeteilt sind. Super ;)

 

Wie ist es, wenn man (angenommen E ist die 3:30 Gruppe) wechseln möchte in die 3:15 Gruppe. Ich möchte nämlich unter 3:15 laufen und habe dafür trainiert, doch es wäre ungünstig direkt auf den ersten Kilometern zu versuchen seine 3:15h Gruppe einzuholen ;(

 

Grüße und bis Sonntag?! ;)

 
Gerrit0712_medium gerrit0712 3 Beiträge

Hallo zusammen,

hallo Bennii,

ich kann dem nur zustimmen. Man weiß nicht, welchem Tempobereich man zugeteilt wurde. Aus den vergangenen Jahren weiß ich, dass Block F immer als Zielzeit 3:30 hatte und Block E 3:15. Habe selbst auch eine Zielzeit von 3:10 angegeben und bin aber im E Block gelandet. Aber ich glaube auch in diesem Block wir es locker möglich sein unter die 3:15 zu kommen. Meine Erfahrung zeigt, dass man spätestens auf der Elbchaussee (ca. Km 6) relativ freie Bahn hat….

Viel erfolg 

Gerri!

 

 
Icon_missing_medium DSpilker 10 Beiträge

Hallo benniii, hallo gerrit

bei der Anmeldung habe ich meine Zielzeit von 4:00 angegeben. Herausgekommen ist mein Startblock I.

Laut den offiziellen Infos ist ein Blockwechsel wohl nicht möglich.

@benniii: Laut NDR starten 20.145 Teilnehmer.

Grüße und bis Sonntag

 
Icon_missing_medium benniii 4 Beiträge

cool vielen Dank für die Info!

Ich bin gespannt wo ich starte und wie´s so “läuft” ;) Allen einen Guten Lauf!!!

 
Iabh1423_medium petermafia 3 Beiträge

da ich es erfolgreich geschafft hab, eine erkältung zu verschleppen,
aus der nun eine art angina geworden ist, lieg ich jetzt im bett,
anstatt mich auf das event zu freuen, auf das ich das ganze jahr
hingearbeitet hab. das is absolut frustrierend nur leider nicht zu
ändern. weiß jemand von euch, ob es die möglichkeit gibt, wenigstens
einen teil der anmeldegebühr erstattet zu bekommen?

viel spaß euch allen, ich werd zumindest mal ne runde anfeuern kommen…

 
Icon_missing_medium benniii 4 Beiträge

hallo
petermafia,

 

leider nein! es gibt nun keine möglichkeiten mehr das startgeld oder auch nur einen teil davon zurück erstattet zu bekommen. selbst mit rücktrittversichung würdest du jetzt nichts mehr zurück bekommen. ich glaube der letzte termin war anfang april – danach wurde nichts mehr erstattet vom veranstalter….

 

ein laufkollege hat ebenfalls das problem und kann nicht laufen….leider sind damit die gesamten startkosten verfallen ;(

 

wünsche dir trotzdem gute besserung und denk dran: die saisson hat gerade erst begonnen und es kommen noch einige marathon-veranstaltungen ;) (tipp: in münster muss man dabei (gewesen) sein )

grüße

benniii

 
Mallorca_08_137a_medium brandtm 10 Beiträge

Hallo, Petermafia,

ich bin die letzten beiden Jahre in meiner Heimatstadt Hamburg gelaufen.
Und der große Vorteil den ich erinnere, war, dass in der Meldegebühr EUR 7,70 integriert waren, die eine Rücktrittsversicherung beinhalten. ich meine, es war so, dass man mit ärztlichem Attest spätestens X Tage nach Rennen (Dienstag ???) das Geld zurückbekommt.
Da lohnt es sich doch, sich noch einmal zu erkundigen, oder.
Viel Glück, gute Besserung.

Gruß
Manfred

 
Icon_missing_medium Funky 1 Beitrag

Warum hat hier niemand geschrieben, dass es sooo warm ist in Hamburg ;-)

Es war ganz schön anstrengend!

Viele Grüße

Christian

 
19cbd85ed_8442184_8_medium anzone 50 Beiträge

und? wo ist die zeit? :-)

 
Firep_medium tigerduck 45 Beiträge

Funky,- nicht “warm”, sondern angenehm war es :-) !

 
Img_1573_medium Ifer1986 4 Beiträge

Hallo zusammen,

bin am Sonntag in Hamburg meinen ersten Marathon gelaufen. Im Ziel wurden zahlreiche Zielfotos geschossen. Kann mir jemand sagen, wie man an diese Fotos ran kommt, unter welcher Internet-Adresse und gfs. mit welchem zeitlichen Abstand?

Gruß

Gunther

 
Img_3370_medium frankbischoff 3 Beiträge

moin,moin alle videos der strecke und zielvideo findet ihr seit gestern unter www.marathon-hamburg.de war doch nen echt schön warmer lauf ( hätte es gerne etwas kälter gehabt, wobei endlich mal am start nicht frösteln)…. vielen lieben dank nochmals an alle helfer und zuschauer und eh ichs vergesse an erdinger die endlich mal genug bleifreies haben springen lassen…. :-))

 
Icon_missing_medium benniii 4 Beiträge

hey zusammen,

 

die frage habe ich auch: wo  kann man all die  Fotos sehen / erwerben, die an der Strecke gemacht wurden? ich habe den flyer von der firma die die gemacht hat und nun verkauft leider nicht mehr ;(

 

grüße

benniii

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / marathon Hamburg-Marathon 2009