MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren laufen / marathon Wie werde ich fit.......für den ersten Marathon???

Wie werde ich fit.......für den ersten Marathon???

Abonniere Wie werde ich fit.......für den ersten Marathon??? 8 Beiträge, 7 Stimmen

 

P6060011b_medium markus72 7 Beiträge

Hallo liebe Läuferinnen und Läufer!!

Mein Name ist Markus ,ich bin 36 Jahre alt habe drei Kinder und eine tolle Frau.Zudem übe ich einen Hauptberuf aus und arbeite im Nebenberuf als Spinningtrainer.

Nun bin ich durch einen guten alten Freund endlich wieder zum Laufen gekommen (er hat inzwischen wieder aufgehört ).Ich habe nur das große Problem “Zeitmangel”!!!Familie,Beruf und Sport unter einen Hut zu bringen ist nicht wirklich einfach.Dazu kommt noch der unbedingte Wille noch dieses Jahr einen Marathon zu finishen.

Habe nur leider uberhaupt keine Ahnunf wie das gehen soll!?An der Motivation mangelt es nicht.Da der Markt vor Laufzeitschriften überquillt und ich beinahe jede Ausgabe der bekannten lese bin ich bestens informiert nur leider nicht wirklich klüger*lach*!!!

Ich hoffe hier ein paar Tipps zu bekommen und verbleibe mit einer Verneigung vor allen die bereits gefinnisht haben.( und jenen die den gleichen Wunsch hegen wie ich)!!

 

 

 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge

du hast deinen Artikel ja schon im richtigen Forum geschrieben-

lies dich mal  im Forum “laufen-marathon” warm. Empfehlen kann ich dir Beiträge von fastfoot, dirka, neumi….. und vielen anderen Profis und guten Läufern- ach ja Thomas Knackstedt ist auch noch ein sehr guter Ansprechpartner. Wenn du da nichts finden solltest- dann frag nochmal gezielt nach.

ich habe letztes Jahr meinen 1. Marathon erfolgreich gefinisht- mit sehr grosser Unterstützung und Motivation von mir fremden Menschen hier im Forum. Ich fühle mich hier sehr gut aufgehoben, beraten und motiviert.

Du wirst sehen, ein Spaziergang wird es nicht werden und du brauchst tatsächlich viel ZEIT für die Vorbereitung. Wenn du die Zeit hast, motiviert bist du ja- dann mach es, aber nicht wenn du durch das zusätzliche Training laufend unter Stress, Hochdruck stehst.

Viel Freude, Spaß und Erfolg

wünscht dir

Traudl

 

 
1 MidnightSonic 30 Beiträge

hey markus72

ich habe zwar keine familie aber abeiten tu ich auch…..sogar 3-schicht-system……. da die nötige zeit zu finden ist wirklich nicht immer leicht….. doch mit dem laufen verhält es sich wie mit vielen anderen dingen…. laufen lernt man durch laufen…… ich habe bis jetzt auch erst einen marathon gefinisht und habe mich mit einem hauruck training darauf vorbereitet….. habe mir gerade mal 2,5 monate dafür zeit genommen….. guter rat von mir: nimm dir auf jedenfall mehr zeit….. einen marathon zu finishen ist nicht soo schwer wie mancher denken mag….. ich habe meinen in 3:57:00 gelaufen…… ich denke das ist eine akzeptable zeit für den ersten….. versuch einfach so oft zu laufen wie es die zeit und deine lust zu lässt….. aber das wichtigste ist: auftretende schmerzen ernst zu nehmen…. daraus könnten ernsthafte verletzungen  entstehen….. und denk daran…. lauffreie tage gehören auch zum training(regenerations training)

und eins kann ich dir versprechen: was geileres als einen marathon zu finishen gibt es nicht!

wünsche dir viel spaß und erfolg auf deinem weg zu den ersten 42km

gruß ObscureDragon

 
Marathon_12_medium andy67 376 Beiträge

Hallo Marcus,

also meiner Meinung nach vertragen sich “Zeitmangel” und Vorbereitung auf einen Marathon ganz schwer. Also bevor Du dich in das Abenteuer Marathon stürzt, versuche mal Zeit zu organisieren.
Ein Beispiel:
Die ganz langen Läufe (> 2h) lege ich bewusst auf den frühen Sonntag Morgen und auch sonst suche ich mir immer wieder Zeitfenster, die das Familienleben nicht zuviel beeinträchtigen.
Ansonsten Viel Spaß hier!

Gruß Andy

 
Icon_missing_medium EFah 153 Beiträge

Hallo Markus,

ich gratuliere Dir zu Deinem Entschluss und zu Deiner damit verbundenen Begeisterung. Ich dachte zuerst auch immer, dass ich die Zeit für das Laufen nicht hätte. Aber, wie andy67 schon schrieb, ist es eine Sache der Organisation. Laufen kann man auch früh morgens, oder auch spät abends, wenn die Kinder schon im Bett sind.

Es ist immer nur eine Frage der Wichtigkeit. Was mache ich, was lasse ich !!! Entscheide bewußt.

Weiterhin habe ich bei mir festgestellt, dass mich Laufen manchmal gar keine Zeit kostet, sondern manchmal sogar Zeit bringt. Viele Probleme / Aufgaben habe ich während des Laufens gelöst. Da habe ich schon Vorträge ausgearbeitet, Schulungen strukturiert oder schwierige Sachverhalte formuliert.

Beim Laufen bin ich einfach kreativer. Darüber hinaus habe ich mehr Energie, wenn ich früh morgens schon unterwegs war, somit läuft mir die Arbeit viel leichter von der Hand.

Bei meinem ersten Marathon habe ich einfach die Umfänge langsam aber stetig gesteigert, bis ich auch mal 35 km am Stück laufen konnte. Zeiten, Intervall, GP1, GP2, Fahrtspiel waren für mich Frendwörter. Das einzige Buch das ich gelesen hatte, war das von Joschka Fischer. Das hat mich motiviert, war sehr einfach und ich konnte einiges für mich umsetzen. 

Übrigens, das Marathongefühl, welches ObscureDragon beschreibt ist wirklich unglaublich. Bei mir zählt es wirklich zu den emotionalsten Momenten meines Lebens.

Also, ich wünsch Dir recht viel Spass bei Deinem großen Vorhaben. Aber setz Dich nicht zu sehr unter Druck. Der Weg ist das Ziel, dann wird Dein Marathonerlebnis ebenfalls unvergesslich werden.

Liebe Grüße,

EFah

 
101_medium Maratommy 322 Beiträge

Hallo Markus !

Ich kann Dich nur zu Deiner Entscheidung beglückwünschen einen Marathon zu laufen.Ich selber  noch keinen Mararthon gelaufen, bereite mich aber gerade auf meinen ersten Halbmarathon vor und muß sagen das alleine die Vorbereitung geil ist.

Täglich mit dem Gedanken leben wie ich durchs Ziel laufe und das tatsächlich geschafft zu haben. Das gibt einem soviel Energie für den Tag. Man wird regelrecht verbissen. Alles was man anpackt macht man mit voller Konzentration . Der eigene Charakter wird geformt .

Da Du schon recht fit zu sein scheinst, wird der Einstieg nicht ganz so schwer werden.Trotzdem würde ich Dir raten nicht zu hektisch einzusteigen. Nur die wenigsten wie Obscure Dragon laufen nach 2,5 Mon einen Marathon. Ich selber werde am 5 April nach 9 Monaten Vorbereitung von Kondiotion Null ( 200 meter laufen ) auf Halbmarathon laufen.

Sehe Dein Ziel in Form von Monaten, brich nichts über das Knie. Fachlektüre ist wichtig. Ich lese gerne in der  " Laufbibel " von Thomas Marquard . Regeneration ist das Zauberwort.

Gruß Tommy

 
Icon_missing_medium DSpilker 10 Beiträge

Hallo Markus

einen Marathon laufen zu wollen ist schon etwas Gewaltiges… aber beim Marathon ins Ziel kommen ist das Größte!

Ich bin zwar bis jetzt erst einen gelaufen (in Münster.. klein, aber suuuuperfein! kann ich als Einstieg nur empfehlen! findet Mitte September statt), aber trainiere schon für den Hamburg-Marathon Ende April.

Je mehr Zeitschriften und Artikel du ließt, je unübersichtlicher wird’s. Deshalb nimm dir 3 oder 4 und stell dir deinen Plan individuell zusammen, denn du kennst dich und deine Umstände am besten (und in einem Artikel aus “runners World” heißt es passend:“Wer glaubt, dass ich jetzt den perfekten Trainingsplan vorstelle, der irrt.”..eben weil jeder individuell sein muss!) Ich habe mir einen Trainingsplan für die letzten 3 Monate bis zum Event besorgt (wobei ich auch schon vorher regelmäßig gelaufen bin) und den für mich ganz alleine umgestellt, unter Zuhilfenahme / Tipps aus dirversen Artikeln. ABER: 3 mal Lauftraining pro Woche sollten es schon sein, damit sich dein Körper dran gewöhnt (ich laufe immer DI 10km, DO 10km, SA 15-35km). ABER: zu viel Ehrgeiz kann auch schädlich sein. DESHALB: mit Bedacht die Trainingseinheiten (Wochenpensum) langsam steigern.

So, und jetzt viel Spaß und Glück bei deinem Vorhaben “Marathon”

Viele Grüße, Dietmar

 
P6060011b_medium markus72 7 Beiträge

Hallo liebe Leute,

in kaum einem Fotrum habe ich so viele gute Antworten und Ratschläge bekommen wie hier.

Da ich es nicht zu lang machen möchte sende ich hier meinen ernst gemeinten Dank an all diejenigen die auf dieses Thema geantwortet haben und mit Tipps und Ratschläge geben.(einige davon setze ich gerade um).

 

Belibt wie Ihr seid.Ich wünsche auch euch auf dem Weg zu euren Zielen alles gute ,ich werde euch auf dem laufenden halten.

bis bald sagt markus72!!

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / marathon Wie werde ich fit.......für den ersten Marathon???