MeinSportplatz

Foren laufen / marathon Neue Leistungsklassen im Marathon

Neue Leistungsklassen im Marathon

Abonniere Neue Leistungsklassen im Marathon 12 Beiträge, 9 Stimmen

 

Eifel-m_medium spasslaeufer... 349 Beiträge

Wie aus gut unterrichteten Quellen heute schon verlautete, wird auf dem 3. Münsteraner Marathon Medizin Symposium am 13.09.2010 die sportwissenschaftliche Begründung für die Einführung der neuen Leistungsklassen im Marathon vorgestellt.

Hintergrund ist die Erkenntnis, dass die Einteilung nach Geschlecht und Alter nicht mehr als ausreichend differenziert angesehen wird.

In mehrjähriger Forschungsarbeit ist es einer Arbeitsgruppe am Zentrum für Sportmedizin unter Leitung von Prof. Fahstrann gelungen, ergänzende Kriterien festzulegen und einfach zu handhabende Umrechnungsfaktoren zu entwickeln, mit denen die objektiv erbrachte Leistung beurteilt wird. Die hierfür erforderlichen Daten werden künftig im Chip hinterlegt und einmal jährlich aktualisiert. Beim Überqueren der Meßmatte im Ziel wird die Auswertung und Umrechnung angestossen. Das Ergebnis kann dann sofort auf einer Anzeigentafel angezeigt werden, damit Läufer/in und Zuschauer das Laufergebnis unmittelbar beurteilen können.

Prof. Fahstrann erläuterte, dass ein Läufer mit 90 kg Körpergewicht eine wesentliche höhere Leistung erbringt, wenn er einen Marathon in der gleichen Zeit wie ein 60kg schwerer Athlet absolviert. Beim Boxen und Gewichtheben seien gewichtsorientierte Leistungsklassen ja schon lange etablierte Praxis. Ähnliches gilt für den kurzbeinigen Läufer, der auf der gleichen Strecke wesentlich mehr Schritte brauche als der Läufer mit 198 cm Körpergröße, wobei – wie Prof. Fahstrann betonte, nicht die Körpergröße ausschlaggebend sei, sondern die Beinlänge.

Schon bei den nächsten Marathon-Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf und beim Rennsteig-Lauf (nur 43,5 km) werde das Verfahren getestet. Teilnehmer können ab sofort eine E-Mail mit Angaben zu Körpergewicht und Beinlänge an den Veranstalter senden. Dabei möge man die Angabe der Start- oder Chipnummer nicht vergessen. Die offizielle Premiere wird beim Münster-Marathon am 12.09.2010 stattfinden.

 

 
Marathon_medium Romeo 111 Beiträge

Auch ich habe von dieser Sache gehört und direkt meine Chipdaten erweitern lassen. Was Spassläufer allerdings nicht erwähnt hat, ist das die ersten 25 Einsender im Hause MIKA eine Startnummer für den Münster-Marathon am 12.09. erhalten. Somit gehöre ich zu den Glücklichen, die ím September in Münster an den Start gehen werden. Ich freue mich schon sehr. Des weiteren erhält man einen Ernährungsplan auf wissenschaftlicher Basis, sofern der BMI von 25 überschritten ist.

 
Brocken_1 Ralf 67 70 Beiträge

Hallo Leute,

soll das ein Aprilscherz sein. Zuerst einmal müssen Daten übermittelt und gespeichert werden, was schon nicht ganz unproblematisch ist.

Außerdem müssen die Daten für ALLE teilnehmenden Sortler vollständig sein und ständig nachgepflegt werden, sonst ist diese auf Grundlage dieser Daten erstellten Ergebnisliste genauso ungenau und somit genauso fehlerhaft. Wenn diese Neuerung tatsächlich etwas bringen sollte, dann sollten sie dieses erst einmal im Spitzensport einführen, denn da würde es wirklich Sinn machen (wenn überhaupt) aber nicht im Breitensport.

Ich denke den allermeisten Startern ist es sowieso egal, ob sie 45. oder 28. in der AK geworden sind. Der direkte Vergleich meiner eigenen Leistung bringt mir da mehr.

Es gibt eine mathematische Möglichkeit, die Zeiten auf immer das gleiche Alter umzurechnen, um somit die Zeiten auch mit zunehmenden Alter vergleichbar zu gestalten.

Ich denke aber wir sind so wie wir sind. Nicht jeder hat die optimalen Voraussetzungen zum Laufen. Andere können anderes besser. Wer sich für das Laufen entscheidet, der ist mit sich im Reinen und weiß was er/sie tut. Man muss nicht auf Biegen und Brechen alle Menschen unbedingt vergleichen, wo überhaupt kein Vergleich angebracht ist.

Wie schon gesagt im Spitzensport mag das anders sein, aber da sitzen ja Leute die sowieso die optimalen Voraussetzungen mitbringen und diese durch einen Stab von Trainern, Therapeuten u.a. noch zu steigern wissen. Beziehungsweise ihre Schwächen kennen.

Ist zumindest meine Meinung dazu…

Viele Grüße

vom Ralf aus Wiesbaden

 
Zieleinlauf_online_medium Brueller1 261 Beiträge

Hallo zusammen!

Aufgrund der vielen Rückmeldungen zur neuen Verfahrensweise, die übrigens laut MIKA zunächst nur testweise einführt, wird in Kürze eine eigene Internetseite von MIKA eingerichtet, auf der ein Formularfeld für Chipbesitzer eingerichtet wird, damit eine leichtere Datenübermittlung erfolgen kann. Es folgt auch in Kürze eine PDF-Anleitung für alle Inhaber eines Champion-Chips, sofern die Email-Adresse bekannt ist.

Also erstmal abwarten und den Ball flach halten. Ich finde die Idee übrigens gut, so hat Rainer Calmund beim nächsten Halbmarathon eine faire Chance, einen Spitzenplatz zu belegen!

 

Sportliche Grüße, Martin ;-)

 
Stewo1_medium stewo1 39 Beiträge

ich habe auch gelesen,das nicht nur das Gewicht sondern auch die Schuhgröße bei der Bewertung der Zeiten eine Rolle spielen soll.Das heißt:kleine Füße(unter 26 ) minus 1min und große Füße ( über 53 ) plus 1min auf die erreichte Zeit

 
P4120036_medium traumboot 273 Beiträge

Meint ihr nicht man kanns auch übertreiben?

Kalli find ich auch gut. Aber wenn er sich mit Heile messen will, muß er halt 200 kg abnehmen. Ich finde schönrechnerei Selbstverarschung.

Ist doch ein Unterschied, ob ich Gewichtheber(wo Gewichtsklassen o.k. sind) oder Läufer bin.

nur meine Meinung, will niemanden zu nahe treten Traumboot

 
Eifel-m_medium spasslaeufer... 349 Beiträge

April April

Herzlichen Dank für die engagierte Diskussion und die spontane Weiterentwicklung der Idee.

Das Zentrum für Sportmedizin gibt es wirklich und auch die Veranstaltung am Tag vor dem Münster-Marathon. Zum Namen des Forschers wurde ich von “Schneller Fuß” inspiriert.

Weiterhin viel Freude auf der Laufstrecke wie hier im Forum wünscht Euch
der Spaßläufer

 
P4120036_medium traumboot 273 Beiträge

alle Achtung spaßiger Spassläufer

 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge

@ spaßläufer: super geschichte!!!

 
Br10kn26699 Rennhuhn 146 Beiträge

Da macht der Spaßläufer seinem Namen alle Ehre… :)

 
Dsc07767_medium Bunny27 12 Beiträge

spaßläufer, gar nicht so schlecht. So einen Lauf gibt es bei uns in echt. Nennt sich Handicaplauf und findet jedes Frühjahr in Leipzig statt.

http://www.laufen-motor-nord.de/html/handicaplauf_2010.html

eventl. hätte ich,dann eine Chance gegen unsere Laufspezis.;-)

 
Eifel-m_medium spasslaeufer... 349 Beiträge

@ bunny27

Da bin ich aber total überrascht. Ich hätte mir nicht vorstellen können, dass es so einen Lauf tatsächlich gibt. Da kribbelt es mich schon in den Füßen beim Gedanken, da einmal mitzulaufen. Wird es da im Ziel nicht ziemlich voll? Da werden doch etliche gleichzeitig ankommen.

In diesem Jahr steht ja erst einmal die Reise nach Würzburg an – und dann im nächsten Jahr nach Leipzig?

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / marathon Neue Leistungsklassen im Marathon