MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren beta / allgemein Laufforum für Laufanfänger/ Freizeitläufer

Laufforum für Laufanfänger/ Freizeitläufer

Abonniere Laufforum für Laufanfänger/ Freizeitläufer 16 Beiträge, 7 Stimmen

 

6-stunden-lauf-09-11-2008_014_medium Jeremies 65 Beiträge


Hallo Meinsportplatzteam,



 



hier mal ein Vorschlag von mir, wie die Seite vielleicht auch für neue User interessanter werden könnte.



Wollt ihr nicht ein Laufforum für Laufanfänger/ Freizeitläufer einrichten? Wenn man den Foreneinträge im Bereich Laufen regelmäßig folgt, fällt doch auf, dass dieses in der Mehrheit von „Profiläufern“ genutzt wird, die sich auf einem Level bewegen mit dem der Durchschnittsläufer/Jogger nichts anfangen kann.



Dies schreckt vermutlich viele Anfänger oder Normalläufer ab sich hier an Diskussionen zu beteiligen oder selbst ein Thema anzusprechen. Auch ich, der sich nicht als Laufanfänger bezeichnet und schon das eine oder andere Buch überflogen habe, finde, dass das Laufforum oft eher dafür genutzt wird um sich selbst auf einen Thron zu setzen als wirklich Tipps weiterzugeben!



Ich denke, dass dies in einem Anfängerforum wohl eher nicht vorkommen wird und sich dort Themen gewidmet werden kann, die einem Freizeitläufer wirklich weiterhelfen können.



Die „Profis“ können sich dann ja gegenseitig weiter auf dem Marathonforum „beweihräuchern“!



 



Gruß



Olli



 
Mimmi_medium mimmi 61 Beiträge


@Dirk



Yes, Du hast mal wieder völlig recht!



Hier sind doch wirklich nette Profis dabei, die auch auf “Anfängerfragen” antworten. Und sollte einer mal zu sehr abheben, muß man das halt einfach sagen und ihn wieder auf die Erde zurückholen! Warum sollte ich mich an Anfänger wenden, wenn ich auch die Profis fragen kann? Wem die Frage zu popelig ist, braucht ja nicht zu antworten. Also ich finds hier klasse und bin auch der Meinung, dass wir kein spezielles Anfängerforum brauchen!



Gruß Mimmi (alles andere als ein Profi)






 
6-stunden-lauf-09-11-2008_014_medium Jeremies 65 Beiträge


Ich habe ja auch garnicht behauptet, dass die “profis” nicht nett sind, ich möchte nur zu bedenken geben, dass sich von dem hohen Niveau und den manchmal “großspurigen” Tönen, mögen sie auch nur witzig gemeint sein, Anfänger abschrecken lassen. Siehe Furum: “We are not Joggers”! Ich möchte die dort geführte Diskusion hier nicht weiterführen, ich glaube da wurde schon alles geschrieben was es dazu zu sagen gibt!



Es sind aber leider nunmal nicht alle Menschen so stark zu ihrem “unwissen” zu stehen! Wenn ich mich an meine Schulzeit zurückerinnere, hat auch nie jemand aufgezeigt wenn der Lehrer fragte ob den Stoff jetzt jeder verstaden hat oder ob er nochmal wiederholen solle. Alle waren schön ruhig und die Klassenarbeit hat dann gezeigt, dass viele eben doch nichts verstanden hatten! Im Studium, wo ja nur Erwachsenen waren war die Situation ähnlich!



Daher, gebt auch uns “Schwachen” einen Platz, erstrecht wenn wir darum bitten, wie ich das hier tue! Und ich glaube ich bin mit Tochilia nicht alleine!



 
Mimmi_medium mimmi 61 Beiträge


Hallo Olli,



bitte versteh  mich jetzt nicht falsch, aber genau diese Verhalten hab ich schon in der Schule und später an der Uni gehasst. Der Lehrer erklärt was, ich habs mal wieder nicht kapiert und frage rechts, links, hinten,… alle haben keine Ahnung. Tja, und wenn man sich dann meldet und nachfragt geht ein Raunen durch den Raum nach dem Motte “Ist die doof”. Aber soll ich Dir was sagen?! Irgendwann war mir das so was von schnuppe. Oft kam dann nach dem Unterricht auch jemand zu mir und sagte, dass er es auch nicht verstanden habe… Ich finde man sollte irgendwann lernen zu seinen Fehlern, Unwissen, ect. zu stehen, sonst kommt man auch nicht weiter. Außerdem kann Dich hier nach deiner Frage auch keiner schräg angucken oder hänseln.



Wie gesagt, nicht falsch verstehen. Klar sollen die “Schwachen” einen Platz bekommen. Aber am Schönsten wäre  doch ein Platz zwischen den “Starken”, oder? Also, immer aufpassen, dass die “Profis” aufm Teppich bleiben und sich aktiv am Forum beteiligen!



sportliche Grüße Mimmi



 
Flashstockpic1_medium Fastfoot 559 Beiträge


Hallo zusammen,



ich muss mich der Einfachheit halber mal mimmi und Dirka anschließen, beide haben es nämlich im wesentlichen auf den Punkt gebracht. Letztendlich ist es, wie Dirk ja bereits erwähnte, ein demokratisches System, folglich hat man auch die Möglichkeit selbst spaßige Beiträge wie “we are joggers” zu ignorieren.



Was ich sehr ärgerlich finde Jeremies ist, dass Du uns, ich fühle mich einfach mal angesprochen, als “Selbstbeweihräucherer” darstellst ! Da kann ich nur etwas polemisch antworten “Heulsuse”.



Ich kann von mir nicht behaupten, dass ich mich hier in diesem Forum nicht um Anfänger gekümmert habe, im Gegenteil, solltest Du dir mal die Mühe machen meine Postings ( und das sind schon einige mittlerweile ) zu durchforsten, wirst Du feststellen, dass ich mir bei der Beantwortung einfachster Fragen viel Mühe gegeben habe, und das auch sehr sehr gerne !



Und auch in Zukunft stehe ich weiterhin fragenden Einsteigern sehr gerne zur Verfügung. Meine Art zu schreiben lasse ich mir deswegen aber nicht nehmen, auch wenn sich der ein oder andere daran reibt. Und wie gesagt, gefällt es nicht, einfach wegklicken, oder konstruktive Kritik äußern, damit kann ich etwas anfangen.



Ich freue mich auf weiterhin alle Anfängerfragen, denn eines macht uns “Profis” doch enorm viel Freude……Fragen beantworten :) Denn “Beweihräucherung” macht gar keinen Spass ;)



Fastfoot



 
Stewo1_medium stewo1 39 Beiträge


Hallo @ all,



in meiner bekannt liebenswürdigen Art will ich auch mal wieder meine Senf dazu geben…



“ich frage mich natürlich wer oder was Euch in dem Laufforum für Laufanfänger/Freizeitläufer vor den bösartigen Angriffen überpotenter, sich ständig selbst produzierender und beweihräuchender Profiläufer schützt?”



Wer uns davor schützt????das ist doch ganz einfach,niemand von Euch Profiläufern @dirka,obwohl ich 4:07 auch nicht grad schnell empfinde, findet wohl was spannendes dran,den sogenannten Amateuren ganz einfache Fragen auch ganz einfach zu beantworten.es geht hier nicht um max.Puls oder GA1,GA2 oder so



Mann bzw Frau will vergleichbare Erfahrungen austauschen usw.



In diesem Sinne kann ich mich Jeremies nur anschließen





Tschaka,ich schaff das



 
Flashstockpic1_medium Fastfoot 559 Beiträge


nochmal Hallo zusammen,



ich komme gerade vom Laufen, und heute ging mir diese Sache hier nicht aus dem Kopf. Ich frage mich was Ihr wollt ? Möchtet Ihr ein Forum nach dem Motto “Oh, es ist alles so schlecht, das laufen macht mir keinen Spass, und obwohl ich diese Woche schon 10 km gelaufen bin, habe ich erst 500gr. abgenommen” Antwort: “Oh, ja, mir gehts genauso, ich frage mich warum ich das alles mache ?”



Also, niemand von den hier schreibenden “Profis” ist als Premiumläufer auf die Welt gekommen und, es sieht sich auch keiner so. Der eine musste mehr kämpfen, und der andere weniger !



Aber eines ist uns, denke ich, allen gemeinsam: wenn es uns in bestimmten Phasen schlecht ging, und wir am liebsten alles hingeschmissen hätten, wären wir froh gewesen, wenn uns jemand mit Erfahrung zur Seite gestanden wäre !



Ich glaube, dass Ihr, die hier so rumbabbelt ( hessisch ) in eurem Leben noch nie habt richtig gegen etwas ankämpfen müssen. Das kommt mir vor wie die Mutter einer Schülerin während des Elternabends meiner Tochter " Gibt es bei den Bundesjugendspielen immer noch diese blöden Urkunden ? das ist doch bewiesen, dass solche Wettkämpfe für Kinder schädlich sind !" ich wäre vor Lachen fast vom Hocker gefallen.



Also bitte nicht falsch verstehen, aber ich bin sehr offen was Hilfestellungen betrifft, aber dieses “wenn mir keiner einer Jacke strickt, dann frier ich halt” ( hessisch für Profis ) geht mir sowas von auf den Senkel.



Daher nochmal, wer mich höflich um einen Rat fragt, die Etiketten bewahrt und einfach nur nett ist, dem helfe ich sehr gerne und ausführlichst weiter. Menschen die mich unhöflich und abwertend behandeln siehe nachstehend:



@stewo1



noch eine paar Worte für Dich: Du bist bisher weder liebens- noch würdig gewesen, deinen Senf hast Du allerdings oft und noch nicht mal für Anfänger nachvollziehbar zum Besten gegeben. Du bist beleidigend, unhöflich, unsachlich und hängst dich nur an die Meinung anderer dran. Ich habe bisher von Dir noch keinen einzigen Satz gelesen, der jemanden hätte auch nur Ansatzweise weiterbringen können. Und Du solltest wenigstens dein anscheinendes Problem mit mir 1 zu 1 lösen und nicht in der 3. Person über einen Thread in dem Du einen “Antifastfoot Forum” foderst. Aber vermutlich bist Du zu sehr damit beschäftigt Frechheiten gegenüber deinen glücklichen Mitmenschen auszuhecken. Das wird übrigens das einzige und auch letzte mal gewesen sein, dass ich mich mit dir beschäftige. Also lass einfach deine Kommentare, ich werde nicht mehr darauf eingehen, außer Du entschuldigst dich bei mir und zeigst das Du einen “liebenswerten” Menschen in Dir hast, dann bin ich gerne bereit auch dir in Zukunft freundlich gegenüber zu treten.



So, und nun genug zu diesem Thema.



Fastfoot



 



 
6-stunden-lauf-09-11-2008_014_medium Jeremies 65 Beiträge


Previously wrote:








Hallo zusammen,






ich muss mich der Einfachheit halber mal mimmi und Dirka anschließen, beide haben es nämlich im wesentlichen auf den Punkt gebracht. Letztendlich ist es, wie Dirk ja bereits erwähnte, ein demokratisches System, folglich hat man auch die Möglichkeit selbst spaßige Beiträge wie “we are joggers” zu ignorieren.






Was ich sehr ärgerlich finde Jeremies ist, dass Du uns, ich fühle mich einfach mal angesprochen, als “Selbstbeweihräucherer” darstellst ! Da kann ich nur etwas polemisch antworten “Heulsuse”.






Ich kann von mir nicht behaupten, dass ich mich hier in diesem Forum nicht um Anfänger gekümmert habe, im Gegenteil, solltest Du dir mal die Mühe machen meine Postings ( und das sind schon einige mittlerweile ) zu durchforsten, wirst Du feststellen, dass ich mir bei der Beantwortung einfachster Fragen viel Mühe gegeben habe, und das auch sehr sehr gerne !






Und auch in Zukunft stehe ich weiterhin fragenden Einsteigern sehr gerne zur Verfügung. Meine Art zu schreiben lasse ich mir deswegen aber nicht nehmen, auch wenn sich der ein oder andere daran reibt. Und wie gesagt, gefällt es nicht, einfach wegklicken, oder konstruktive Kritik äußern, damit kann ich etwas anfangen.






Ich freue mich auf weiterhin alle Anfängerfragen, denn eines macht uns “Profis” doch enorm viel Freude……Fragen beantworten :) Denn “Beweihräucherung” macht gar keinen Spass ;)






Fastfoot















Hallo Fastfoot,






sorry, aber da muss ich einfach was in den Worten der Fanta4 sagen, “Du redest laut, doch du sagst garnichts!” !



Du hörst dich gerne selber reden, hörst aber nicht zu wenn andere eine andere Meinung äussern! Da sie ja nicht deiner entspricht kann sie ja nicht richtig sein!



Wieso wehrst du dich gegen ein Anfängerforum? Hast du Angst, dass du dort nicht willkommen bist und in deinen Ausführungen gebremst werden könntest? Wenn du ober auf das demokratische Prinzip verweisst solltest du auch das demokratisch übliche Minoritätsprinzip berücksichtigen! Gib auch der Minderheit der Schwachen(Opfer) einen Platz!









Gruß



Olli








 
6-stunden-lauf-09-11-2008_014_medium Jeremies 65 Beiträge


Oh man, hab ich hier was ins laufen gebracht! Ich klinke mich jetzt hier aus und lasse die Entscheidung, ob es ein solches Forum geben wird, die Leute die für diese Seite verantwortlich sind entscheiden!



Was als, so wie ich meinte, gute Idee begonnen hat ärgert mich momentan doch sehr extrem!



 
Mimmi_medium mimmi 61 Beiträge


Meine Güte, jeder hat doch mal angefangen, auch die Profis. Die haben wahrscheinlich die gleichen “Anfängerfehler” und Probleme gehabt und sich vielleicht am Anfang genauso gefühlt wie Du, Olli und Co. Wer könnte da bessere Tips geben?
Und komische Typen, die meinen immer was Schlaues zu sagen zu haben gibt es doch auch unter den Anfängern,nicht wahr Stewo?!



Gruß Mimmi









 
6-stunden-lauf-09-11-2008_014_medium Jeremies 65 Beiträge


Previously wrote:








mimmi:</p> <br/><br /> <br/><p>Hallo mimmi,</p> <br/><br /> <br/><p>mir ging es in der Schule und in der Uni genauso wie Dir. In der Arbeitswelt ist dieses Phänomen ebenfalls weit verbreitet. Hättest Du es nicht geschrieben hätte ich es getan.</p> <br/><br /> <br/><p>olli: Olli, Du bist ein guter Typ, glaube ich. Ich bin Dein Teamkollege und ich lese Deinen Blog. Aber dieses von Dir bechriebene Phänomen ist Sch… und ich kann und will es nicht unterstützen.






Viele Grüße






dirka






@stewo1: Dein messerscharfer Verstand raubt mir die Worte. Du hast gewonnen.















Hallo Dirk,



natürlich ist dieses von mir beschriebene Phänomen scheisse und es bringt niemanden weiter, aber dennoch exestiert es! Und die Mehrheit der Menschheit funktioniert leider so! Und ich bin halt ein Mensch, der leiber auf die “Schwachen” achtet, die Starken wissen sich schon selbst zu beschützen!



Wow, jetzt werden schon tiefenpsychologische Themen auf ner Sportlerseite thematisiert! :o)






Ich klinke mich aber dennoch jetzt hier aus!



Gruß
Olli













 
Flashstockpic1_medium Fastfoot 559 Beiträge


Nun Olli,



zunächst solltest Du mit deinen eigenen Worten sprechen, und nicht mit Zitaten von "schnellbabblern" arbeiten. Woran machst Du denn bitte fest, dass ich mich gerne selbst reden höre ? weil ich mich hier im Forum engagiere ? weil ich meine Meinung sage, und sie Dir nicht passt ? Ich könnte jetzt mit allerlei Argumentationen gegen dich poltern, aber dazu habe ich keine Lust, denn ich habe mehrfach geschrieben, dass ich gerne helfe ! Wenn Du das als Selbstdarstellerisch interpretierts, dann ist dass deine Sache. Und wenn Du Nelson Mandela spielen willst, dann geh ins Forum von amnesty.



Aber ich möchte dich mal wirklich um eine Antwort bitten, was willst Du denn eigentlich ? wie soll dein Anfängerforum aussehen ? und was erhoffst Du dir davon ?



Im übrigen habe ich keine Angst nicht willkommen zu sein, denn ich entscheide ja in welches Forum ich mich begebe. Außerdem habe ich in diesem Forum sehr viele nette Leute kennengelernt. Leider aber auch genauso viele Unhöfliche.



Ich darf diese Antwort daher mit einem iranischen Sprichwort beenden “Höflichkeit ist ein Kapital das den reicher macht, der es ausgibt”



Gruß



Cay



PS: ich würde mich über eine nette Diskussion mit dir wirklich eher freuen, als über diese Art und Weise ! “schauen wir mal” wie der Franz sagt ( Zitat )





 
Der_christian_medium der_christian 139 Beiträge


http://www.laufen-aktuell.de/laufen-aktuell/content/forum/forumdisplay.html?f=11



Schaut mal da rein – ist das “Anfänger unter sich” Subforum von laufen-aktuell. Möchte das hier nur als Beispiel zeigen, soll kein Wink mit dem Zaunpfahl sein!!






Also da sieht man finde ich ganz deutlich dass so ein Subforum keinen Sinn ergibt. Die Leute die dort reinposten suchen hauptsächlich nach Tips und Ratschlägen, wollen weiter kommen… Wer kann denn besser Auskunft geben als erfahrene Läufer? Ich freue mich riesig wenn ich Ratschläge von Leuten wie z.B. Cay bekommen kann/darf. Dabei habe ich mich noch nie “belächelt” gefühlt obwohl die Leistungen dieser Forumskollegen deutlich über meinen liegen. Ganz im Gegenteil – mir ist Cay ausschließlich als äußerst hilfsbereiter, freundlicher und ausführlicher Berater entgegengetreten!!!



Ich denke wer hier eine ernstgemeinte Frage stellt bekommt auch eine dementsprechende Antwort – man muss sie nur stellen. Das Argument dass sich Leute abschrecken lassen von Fachausdrücken wie GA1 GA2…, Herzfrequenzdiskussionen etc. kann ich auch nicht wirklich gelten lassen – Jeder der schon so weit ist, sich die Mühe macht, in ein Forum zu schauen um dort zu lesen bzw. zu posten ist kein ganz blutiger Anfänger mehr und hat sehr wahrscheinlich schon einige Bücher zu Hause wo solche Begriffe auch vorkommen. Der “Anfänger” dürfte dann auch von Laufzeitschriften abgeschreckt sein…selbst in der Runners World kommen Fachausdrücke und Profiläufer zu Wort.



So wie ich das sehe können hier “Anfänger” von den “Profiläufern” ;) nur profitieren – dafür braucht man kein extra Subforum. Das macht das ganze Forum nur unübersichtlicher, vollgepackter, viele Themen werden wahrscheinlich unnötig doppelt behandelt und ganz nebenbei ist das viel Extraarbeit für den einen Techniker ;) So ein Forum will ja auch gepflegt sein.



Soweit meine Meinung.
Viele Grüße vom Christian



 
25092010416_medium 42erMichel 66 Beiträge


Sorry Leute,



eigentlich wollte ich mich in diese wahnwitzige Dikussion “Anfänger” oder “Profi” nicht einmischen. Aber langsam (entschuldigung) kotzt mich das echt an!



Wer von uns hier verdient mit Laufen seinen Lebensunterhalt?? Wer von uns richtet sein Berufsalltag und sein eventuell vorhandenes Familien- und Freundesleben nach seinem Training?? Wer von uns lief seinen ersten Wettkampf (egal ob 10km, HM oder M) einfach so ohne vorbereitendes Training



Warum müssen viele Menschen immer Einteilungen von anderen Menschen vornehmen und in Schubladen reinpacken!!



Über Jahre hinweg hab ich (und mach ich immer noch) Infos zum Thema Laufen allg, Marathon, Ausdauer, Ultra…. förmlich REINGESAUGT. Deswegen bin ich inzwischen auch hier in diesem Forum gelandet.



Vor noch 12 Jahren habe ich meinem damaligen Betriebsleiter den Vogel gezeigt, da er sich seine Mittagspause mit einem 12km Lauf verschönerte. Für mich undenkbar – denn ich war noch nicht mal Anfänger. Dann irgendwann hüpfte ich in Baumwollklamotten 20km wöchentlich durch die Gegend – fühlte mich als Fastprofi, war aber blutiger Anfänger. Inzwischen laufe ich in der Woche schon mal 120km – aus damaliger Sicht ein absoluter Profi. Aber ich seh mich doch nicht so, es gibt soo viel zu erfahren, zu lesen, zu hören was ich nicht kenne, wo ich falsch mache oder mir nicht bekannt ist. Es schlummern in mir noch so viele Reserven und inzwischen geweckte Ziele, die ich wecken und vielleicht erreichen will. Es gibt sooo viele die noch viel mehr und schneller laufen als ich, ohne Profis zu sein. Die nutzen Begriffe, die ich noch nie gehört habe, die ich nicht einsortieren kann. Also sammle ich weiter und “profitiere” von den Erfahrungen der anderen. Ist doch alles ein ständiges WERDEN, sich ENTWICKEL – nicht nur im wahren, sondern auch in unserem Läuferleben.



Auch die, die nur bissle oder aber viel mehr laufen als man selber, müssen viel, viel organisieren, auf Rücksicht und Rückhalt ihrer Lieben bauen, auf manche Stunde Schlaf verzichten um Beruf, Familie und UNSER ALLER gemeinsame Leidenschaft LAUFEN unter einen Hut zu bringen!



Also definiere mir bitte einer wo ForenAnfänger und wo die angeblichen ForenProfi´s anfangen undoder aufhören. Profis können von unserem gemeinsamen Hobby leben - und sehen wiederum uns ALLE hier als Anfänger (mit bissle mehr oder bissle weniger Lauferfahrung).



Das musste ich jetzt zum heutigen Tag der (laufenden) Einheit einfach rauslassen!



Euch allen noch schöne, sich ständig weiterentwickelnde Lauferlebnisse



michael 



 
Icon_missing_medium Jan 37 Beiträge


Ohjee,



da ich mich auch zu den Top20 der Forum-Schreiber zählen muss, folgt hier mein Senf: :)



Die Frage ist: Wollen wir lernen oder wollen wir unser Leid teilen?



Aus meiner Erfahrung im Bereich Menschenführung sowie meinem privaten Umfeld kann ich sagen, dass viele Menschen (insb. , aber nicht alle Frauen) aus dem “niedrigeren” Leistungsniveau sehr wohl ein gutes Gefühl haben, wenn sie sich ihr “Leid” von der Seele schreiben können und auf andere treffen, die mit den gleichen Querelen kämpfen. Ihr (bzw. “wir”, wenn man denn “Schwellwert” für Profi nur tief genug senkt) Profis (ich hasse diesen Begriff!) könnt/können das nicht verstehen und fragt Euch, wozu diese schwabblige Masse an Selbstmitleid gut sein soll. Von diesem Standpunkt aus macht aus meiner Sicht ein Anfänger-/Selbstmitleid-Forum sicherlich Sinn.



Auf der anderen Seite stimmt aber auch: Wer soll helfen, wenn nicht jemand, der sich damit auskennt? Ich geh ja auch nicht zur Beichte, wenn ich ne Anleitung für meinen DVD-Player brauche. Denn obwohl ich mich vielleicht danach wieder besser fühle, hab ich immer noch nen schwarzen Bildschirm.



Ich empfinde die Hilfe hier im Forum super, und ich gebe auch gern Wissen/Ratschläge aus meiner Sportausbildung weiter. Insb. von unseren beiden Power-Helpern (fastfoot und dirka) fühle ich mich gut “betreut” und freue mich über den Austausch. Da kann man auch über einen gewissen Hang zur Selbstdarstellung hinwegsehen, die Masse der Beiträge der beiden hat (aus meiner Siicht) Substanz.



Viel mehr missfällt mir, dass dieses Forum mehr und mehr an Laufbezug verliert, der von Diskussionen wie dieser oder “Walker/Jogger/Läufer” verdrängt wird. Vielleicht sollte es ein Sub-Forum “talk” geben, wo ich nicht reinschauen muss.



So, das wars schon. Ich hoffe, ich stehe mit meiner Meinung nicht allein da.



 
Icon_missing_medium Jan 37 Beiträge


“Top20 der Forum-Schreiber” bezieht sich auf die Anzahl meiner Postings, nicht um mein Leistungsniveau :)



Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren beta / allgemein Laufforum für Laufanfänger/ Freizeitläufer