MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren laufen / Laufen allgemein Laufen bei Dunkelheit

Laufen bei Dunkelheit

Abonniere Laufen bei Dunkelheit 17 Beiträge, 13 Stimmen , Tagged: laufen Dunkelheit links recht außerhalb geschlossener Ortschaft

 

Img_0722_-_kopie_medium Stryker 11 Beiträge

Da nun der Herbst mit gewaltigen Schritten auf uns zukommt, und die Tage kürzer und die Nächte länger werden und ich jetzt schon einige male in der Dunkelheit heimgekommen bin, frage ich mich immer wieder aufs neue. Wo läuft man Nachts bzw. bei Dunkelheit außerhalb geschlossener Ortschaften wenn keine Beleuchtung an der Straße ist. Läuft man links und die Autos kommen einen entgegen oder läuft man rechts und die Autos kommen von hinten und man sieht sie selber nicht. Ich muss sagen das ich bis heute noch nicht herausgefunden habe was richtig ist, die meisten denen ich die Frage stelle sagen man läuft links und einige sagen man läuft rechts. Und einige wissen es auch nicht, so wie ich. Wohler fühle ich mich wenn ich rechts laufe, mir ist es viel angenehmer ich sehe meinen Schatten den das Auto dann auf mich wirft, wenn die Autos entgegen kommen blenden sie nur und man knickt leichter um oder tritt in ein Schlagloch, so ist es, finde ich, viel gefährlcher. Was sagt ihr dazu, auf eure Meinung bin ich wirklich mal gespannt. viele Grüße Sascha

 
Joggen_medium joschi007 48 Beiträge

Ich bevorzuge an solchen Stellen und speziell im Dunkeln links zu laufen. Sozusagen als Geisterläufer. Ich fühl mich da sicherer, weil ich sehe was auf mich zukommt. Und ich sehe ob ich erkannt werde. Zur Not kann ich dann in den Seitengraben springen.

Auf der rechten Seite habe ich immer die Angst dass von hinten jemand sehr dicht an mir vorbeifährt oder mich gar über den Haufen fährt.

Ich laufe da lieber gegen den Strom.

Grüße

joschi

 

 
Bospa08snr893q_medium derRene 326 Beiträge

Soweit ich mich an die Fahrschule erinner, muss man wenn kein Gehweg vorhanden ist links laufen.

Was rechtlich und versicherungstechnisch nicht unrelevant sein dürfte, falls doch einmal etwas passiert…

 
101_medium Maratommy 322 Beiträge

links, immer links.

Wenn ich nicht sehe was auf mich zukommt habe ich keine Chance zu reagieren.

Mir ist es beim linkslaufen schon ein paar mal passiert das Autos mächtig knapp an mir vorbeigefahren sind obwohl dies nicht nötig war.

Die Leute schlafen morgens manchmal in Ihren Autos bei 70 Km /h. Rechne immer mit der Dämlichkeit der anderen und das kannst Du nur wenn Du siehst was auf Dich zukommt.

Gerade im Herbst und im Winter wenn es dunkel wird und keiner Bock hat seine Scheibe frei zu machen sollte man wissen was da auf einen zukommt.

Tommy

 
Promenade_spanien_2013_medium heidschnucke 47 Beiträge

Auf jeden Fall links, damit man sieht, was auf einen zu kommt.

Noch ein ganz wichtiger Tip beim Laufen in der Dunkelheit. Tragt unbedingt eine Warnweste, damit ihr von weitem zu sehen seid. Es gibt viele träumende Autofahrer. Meine beste Freundin wurde vor 9 Wochen beim Radtraining (mit dem Rad muss man auf der rechten Strassenseite fahren) von einem Autofahrer ungebremst überfahren. Und das am hellichten Tag. Er hat sie einfach übersehen. In der Dunkelheit passiert das noch leichter.

Diese Westen sind zwar nicht super hübsch aber enorm wichtig um gesehen zu werden.

 

Gruss heidschnucke

 
P7010007a_medium baerchen 30 Beiträge

Hallo,

wenn man schon im Dunkeln laufen muss, dann sollte man sich mit möglichst viel blinkendem und reflektierendem behängen. Also wie ein laufender Weihnachtsbaum und an der Landstaße immer links!!! An einer Straße bei uns steht noch ein altes Schild: “Fußgänger gehen links” steht drauf.

Als Läufer wird man schon am Tage gern übersehen, dann wirds in der Dunkelheit richtig gefährlich. Und Heidschnucke hat recht: auch ich wurde als RR-Fahrer am Tage schon touchiert. 1500 Euro Schaden und geprellte Hüfte.

Also:  Immer gut sichbar machen.

 

Uwe

 
Flashstockpic1_medium Fastfoot 559 Beiträge

….definitiv links, und auch nach hinten genügend Licht, denn manch einer überholt auch sehr abenteuerlich. Mich hat beinahe mal ein überholender Betonmischer (ist wirklich so, ein Betonmischer…..dass muss man sich mal reinziehen) platt gefahren.

Ich habe übrigens gesehen wo er hinfährt (Baustelle), ab hinterher, und erst mal eine Standpauke gehalten….(hab ich mich aufgeregt……).

Also, immer schön aufpassen !

Schöne Grüße

Fastfoot

 
Dsc_0366_medium teadjay 284 Beiträge

… bin auch ein klarer "Links-Fan2 was das angeht. Allerdings versuche ich zumindest einnaml die Woche so früh Feierabend zu machen, dass ich die kritische Strecke noch bei Tgeslicht bewältige. Ansonsten links und eigene Beleuchtung.

Schöne Nachtruhe

Torsten

 
Img_4508_medium quickGeorg 186 Beiträge

Links gehen – der Gefahr ins Auge sehen!

So habe ich’s gelernt, das sollte auch für Läufer gelten. Aber ehrlich gesagt, versuche ich Nachts doch lieber da zu laufen, wo Laternen stehen … es muß ja nicht gerade die Kö in Düsseldorf sein, so ein Wohngebiet bei Nacht bietet kaum Zuschauer, aber genug Platz zum Laufen.

Auf noch viele taghelle Läufe,

quickGeorg

 
10 dasmuli 803 Beiträge

@ Georg … da wird dann wohl demnächst keiner mehr drum herum kommen. Die wenistens werden wohl tagsüber die Zeit und Möglichkeit haben laufen zu gehen. Kann mich noch sehr gut an den letzten Winter erinnern. Da war die Stirnleuchte mein ständiger Begleiter.

 
Marathon_12_medium andy67 376 Beiträge

Wenn es keine andere Möglichkeit gibt, dann natürlich links laufen. Ich bin den Winter über froh an der Donau genügend halbwegs beleuchtete Wege zu haben ;-)

Viele Grüße

Andy

 
Img_4508_medium quickGeorg 186 Beiträge

Noch eine Alternative:

z.Zt. ist es abends ja noch nicht sooo kalt, da kann man sich ja auch mal so richtig verausgaben, also:

ab ins Stadion und bei Flutlicht schnelle Runden drehen. Ob rechts rum, links rum, innen oder außen ist dabei ganz egal ;-)

Schönen Sonntag,

qG

 
Img_0722_-_kopie_medium Stryker 11 Beiträge

Hallo an alle, da eure Meinungen sehr eindeutig sind werde ich in Zukunft links laufen und es auch so weitergeben.

viele Dank und viele Grüße Sascha

 
Gw_eyk_1_medium schamper 7 Beiträge

hallo,
wenn ich im dunkeln laufe, dann auch oft unbeleuchtete wege und so habe ich mir angewöhnt mit leuchtend hellem shirt und kopflampe zu laufen. meine leuchtet vorne genügend den weg aus und hinten ist eine zusätzliche rote leuchte vorhanden. sicherheit geht immer vor.
grüße schamper

 
Img_4508_medium quickGeorg 186 Beiträge

@ Schamper

An den Klotz auf dem Kopf kann ich mich ja noch gewöhnen, aber das wackelnde, blasse LED-Licht meiner Kopflampe oder die zappelnde Fahrradbeleuchtung in meiner Hand sind wirklich nur eine Notlösung. Es gibt halt Zeiten, da ist Asphalt und Straßenbeleutung wirklich die bessere Alternative!

qG

 
Gw_eyk_1_medium schamper 7 Beiträge

@ qG

ich stand kopflampen auch sehr skeptisch gegenüber und es hat mich überwindung gekostet damit zu laufen, aber als ich es dann ausprobierte war es gar nicht schlimm und ich konnte daher laufen wo es mir gefällt. jeder muß für sich entscheiden wo er wie läuft.

grüße schamper

 
100_4994_medium moonmartens 41 Beiträge

Hallo Nachtaktive,

wenn es schon sein muss, dann grundsätzlich links und stets mit gelber oder orangen Warnweste. Da stimme ich allen zu. Aber gibt es in Deutschland so viele unbeleuchtete Strecken? Im Herbst und Winter stellt sich da stets die Frage, wo ist ein beleuchteter Pfad? Ich habe auch einen Sportplatz mit einer Flutlichtanlage in der Nähe jedoch kostet es mich eine Menge Überwindung mindestens 40 Mal die Runde zu drehen. Da bevorzuge ich das naheliegende Gewerbegebiet. Das ist bestens beleuchtet und ich laufe da nur zwei Runden um mein Pensum zu erreichen. Selbst wenn ich auf den Gehwegen laufe, trage ich meine Warnweste, eine helle Mütze und Leuchtstreifen an der Kleidung. Eine Lampe habe ich nicht denn die Straßenbeleuchtung ist ausreichend. Aus eigener Erfahrung kann ich nur jeden raten, die Straße zu meiden. Die Auto- und Brummifahrer sind die Könige der Landstraße und so benehmen sie sich auch. Also, jede Gefahr für Leib und Leben vermeiden und lieber beleuchtete Wege benutzen. 

Mit wachen Grüßen   

Jörg the moon

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / Laufen allgemein Laufen bei Dunkelheit