MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren laufen / Laufen allgemein Blutspenden und Laufen - Erfahrungen?

Blutspenden und Laufen - Erfahrungen?

Abonniere Blutspenden und Laufen - Erfahrungen? 6 Beiträge, 5 Stimmen

 

Impatiana56_medium impatiana56 8 Beiträge


ich laufe seit ein paar monaten regelmäßig, und bin seit jahren blutspenderin.



Beim blutspenden hatte ich bisher nie probleme, beim letzten mal allerdings hatte ich erstmalig noch bis zum nächsten tag mit schwindel zu kämpfen, hatte an dem tag vormittags allerdings einen recht anstrengenden lauf absolviert.






jetzt steht für die nächste woche wieder ein blutspendetermin an. an dem gleichen tag fliege ich abends noch nach zürich, 2 tage später findet mein erster halbmarathon statt.



hat von euch jemand erfahrung, ob sich ein blutspenden so kurz vor einem lauf ungünstig auswirkt? wie lange braucht der körper, um die gespendeten roten blutkörperchen zu ersetzen?



danke, impatiana






 
Flashstockpic1_medium Fastfoot 559 Beiträge


Hallo Impatiana,



dein Engagement im Bereich Blut spenden in allen Ehren, aber wenn Du es vermeiden möchtest demnächst ernsthaft Probleme zu bekommen, solltest Du zumindest die Tempoläufe vor und nach den Spenden sein lassen !



Mal ganz banal: Körperliche Anstrengung = Sauerstoffverbrauch = viele rote Blutkörperchen in Arbeit



wenig rote Blutkörperchen und körperliche Anstrengung = Sauerstoffdefizit ( daher vermutlich auch der Schwindel )



Du solltest vor dem Spenden 1-2 Tage nicht mehr hart trainieren ( viel trinken ) und nach der Spende 1-2 Tage gar keinen Sport machen.



Ersta nach fast einer Woche solltest Du wieder moderat beginnen. Dein Körper benötigt bis zu 3-4 Wochen, um den “Verlust” der roten Blutkörperchen zu kompensieren.



Es gibt sogar Ratschläge, ersta 6 Wochen nach der Spende wieder an Wettkämpfen teilzunehmen !



Also, Du solltest Prioritäten setzen, und dich sehr gut von einem erfahrenen Arzt, der vielleicht selbst Sportler ist beraten lassen !



Fastfoot



 
Orangeneis_medium carpediem 2 Beiträge


Hallo impatiana,



ich bin selbst auch Blutspenderin und habe einmal sehr schlechte Erfahrungen mit zu kurzem Abstand zwischen Spende und Laufen gemacht.



Ich habe mich damit 3 Tage schachmatt gesetzt und habe sonst wirklich eine super Konstitution.



Die körperlichen Anstrengungen habe ich völlig unterschätzt.



Seitdem lege ich meine Spendentermine immer in genügendem Abstand (4-6 Wochen) zu Wettkampfterminen.



In der Woche nach der Spende fange ich 2-3Tage später mit lockeren Läufen bis zu einer Stunde an und bisher klappt dies gut.



Einen HM-Wettkampf 2 Tage nach der Blutspende halte ich für nicht gesund.



Ein Sportmediziner kann Dir dazu mit Sicherheit meht sagen.



Weiterhin viel Spass beim Laufen



Carpediem





 
Impatiana56_medium impatiana56 8 Beiträge


danke für eure antworten, carpediem und fastfoot!






da hab ich die belastung durchs blutspenden wohl völlig unterschätzt ;) .



Eurem Rat folgend hab ich das Blutspenden also ausfallen lassen, bin entspannt und im Vollbesitz meiner roten Blutkörperchen in die Schweiz geflogen und bin meinen ersten Halbmarathon gelaufen! 



gruß, impatiana


















 
Icon_missing_medium Jan 37 Beiträge


Wenn Du nicht mit dem Spenden aufhören willst oder kannst, kann ich Dir raten, Blutplasma zu spenden. Blutplasma wird in ca. 1-3 Tagen komplett nachgebildet. Dies hat den positiven Nebeneffekt, dass man deutlich öfter Spenden kann.






mehr Infos hier: http://www.blutspendedienst-west.de/blutspender/spenderinformationen/blutplasmaspende/blutplasmaspende_1.php






Die Prozedur dauert allerdings länger (etwa eine Stunde), da das Blutserum wieder “zurückgepumpt” werden muss. Ich habe das früher trotz Sport regelmäßig gemacht und hatte nie Probleme.



Viel trinken stärkt nach einer Spende den Kreislauf.



Spendet Blut!!



 
Wade_st_s_medium Wade_StS 4 Beiträge


Hallo!



Auch ich habe schon (sehr häufig) Thrombozyten gespendet und bin am Tag danach gelaufen und auch schon Rennrad gefahren. Natürlich aber im moderaten Tempo und nicht allzu lang.



Mit Sport nach einer Blutspende habe ich allerdings keine Erfahrung.



VG



Stefan



Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / Laufen allgemein Blutspenden und Laufen - Erfahrungen?