MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren laufen / Laufen allgemein Mit Musik oder ohne?

Mit Musik oder ohne?

Abonniere Mit Musik oder ohne? 19 Beiträge, 16 Stimmen

 

Icon_missing_medium Hulle 7 Beiträge


Immer mehr LäuferInnen schwören auf musikalische Begleitung auf ihren Trainingsläufen in Form von iPod & Co. Ich selbst liebe dagegen die Stille beim Training, da ich auf diese Weise während des Laufens wunderbar und ungestört über Dies und Das nachdenken kann. Wie sind eure Erfahrungen/Meinungen zu dem Thema?



 
Kajakwolli_medium kajakwolli 137 Beiträge


ich kann mich deiner meinung anschließen .-)



als ich zu laufen begann, genoss ich die meditation des laufens und ich liebte es dinge zu zerdenken und immer wieder lösungen zu finden für probleme von denen ich gar nicht wusste, dass ich sie hatte .-)



laufen ist eben mehr als “nur” sport.



meiner meinung nach, ist laufen eine lebenseinstellung und die lass ich mir nicht von einem ipod oder ähnlichem kaputt machen.



andererseits habe ich mir angeöwhnt bei den langen läufen doch einen mp3-player mitzunehmen, einfach um sie kurzweiliger zu machen, sie sind mir nämlich sonst zu lang und die gedanken gehen mir manchmal einfach aus **lach



 
Icon_missing_medium Thea 116 Beiträge


Laufe auch meistens ohne ipod und Co, aus den oben genannten Gründen. Habe aber festgestellt das Hörbücher bei den langen Läufen recht kurzweilig sind. Hier noch kurz meine Favoriten: Tommy Jaud und Gaby Hauptmann



vg Thea 



 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge


ich laufe auch am liebsten ohne musik,die gründe stehen ja schon weiter oben, bei den langen läufen habe ich mir auch schon überlegt mit Musik, aber ohne finde ich es viel schöner, man kann den Gedanken nachhängen, Gedanken sortieren etc. es ist einfach schön, den Wechsel der Natur im laufe des Jahres mitzuerleben….. es ist aber schon auffallend, dass immer mehr läufer ob alleine oder in der Gruppe ihre berieselungsanlage dabeihaben.



grüßle traudl



 
Bospa08snr893q_medium derRene 326 Beiträge


Hallo zusammen!



Als ich das laufen wieder angefangen hatte (vor gut 4 Jahren), war immer mein MP3 Player dabei. Dann bekam ich leichte Probleme mit den Ohren (teils Allergie bedingt) und habe daraufhin auf das Ding verzichtet. Anfangs war es zwar ein wenig langweilig, aber Mittlerweile gefällt mir auch diese Ruhe. Selbst bei langen Läufen. Man kann in aller Ruhe über Dinge nachdenken, wofür man sonst keine Zeit hat.



 



 



m.f.G. René



 
Stewo1_medium stewo1 39 Beiträge


Hallo zusammen,



ich bin früher immer mit meinem MP3 Player gelaufen.Doch seit ich Vater bin,benutze ich den nicht mehr.Ich genieße die Ruhe beim joggen und laß meinen Gedanken freien Lauf.



 



grüße Stewo



 
Grisu_kai_medium GrisuKai 30 Beiträge


Hey @ All,



 



 



ich bin in den letzten 20 Jahren ohne iPod und co gelaufen. Ging eigentlich ganz prima.



Nun haben wir uns wegen der Lauffunktion ein iPod-Nano gegönnt und den Sportkit dazu. Meine 1. Erfahrungen: Wenn ich Musik am Ohr habe, trainiere ich zu schnell :( Aber im großen und ganzen sind die Sportfunktionen echt ganz cool. Jetzt lasse ich die Musik aus und nehme ihn nur mit zum “Streckenmessen”



Hauptgrund des Kaufs war eh, das wir ihn für unsere Urlaubsreisen mit nehmen wollten, um auf dem Zimmer unsere eigene Mukke zu hören :)



Jau, so, nun geht das Jahr zu Ende, euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und einen gesunden Start :)



 



 



Bis demnächst



 
Icon_missing_medium xxxrunnerxxx 2 Beiträge


Hallo,



ich habe meistens meinen MP3 dabei, egal ob kurze oder lange Strecke. Hatte zwar schon mal eine Zeit in der ich mich nur auf den Lauf “eingelassen” habe, aber bei 80% habe ich die Kiste dabei. Ich muß aber auch sagen, daß es mal schön ist, einfach nur sich selbst zu hören ;)



Meine Mucke: Punk/Rock, Hardcore, Hamburger Schule (Bands: Terror, Born from Pain, Kettcar, IGNITE, The Hope Conspiracy, Rise Against, Strike Anywere, Tocotronic, Teamkiller)



Gruß…… :)



 
Schotti_medium Schotti 52 Beiträge


Das schöne beim joggen ist seine innere Ruhe zu finden………..sometimes den Gedanken freien lauf lassen…….oder auch manchmal wie in einer Art Trance zu laufen einfach zu sich selbst finden Da stört die Mucke nur!!!



Über den Jahreswechsel war ich in Vorbereitung zu meinem ersten Ultra…….dazu gehörten natürlich auch extra lange Läufe von 2 Stunden aufwärts Wenn es dann schwerer läuft ist so ein wenig Rock der ins Gehirn pfeift dann doch schon wieder ganz motivierend!!!



Ich habe auf meinem Handy ein paar CD geladen und je nach Lust und Laune gibt es jetzt ab und an mal was auf die Ohren!!



SCHOTTI



 



 



 



 
Strongman_lauf_08_068_medium framuell 74 Beiträge


hallo



habe bis jetzt noch gar nicht probiert mit ipod und co zu laufen.



kann es mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen.wenn ich meine langen runden laufe,dann lausche



ich lieber der natur.wenn wir in der gruppe laufen,dann quasseln wir uns gegenseitig ein klavier an die backe ;)



mfg



frank



 



 
190_medium pfaelzerlaeufer 4 Beiträge


Hallo



Ich finde mit Musik geht alles besser.Den Player habe ich meistens bei Läufen über 1 Std.dabei.



Neulich hat mich das Ding zur Bestzeit auf meiner Hausstrecke getrieben. Kaum war ich unterwegs ,hat das Ding nicht richtig funktioniert,ich habe mich geärgert und lief mit Wut im Bauch,ohne Musik!!Schneller war ich noch nie.



So hilft die Musik ,auch wenn man sie nicht hört.



Schöne Grüße Stefan



 
Portalbarbie_medium portalbarbie 1 Beitrag


Hallo an alle!
Ich finde, wie immer, die Mischung machts….. wenn ich mit Laufpartner unterwegs bin, wird natürlich geratscht, dann brauche ich keine Musik, ebenso, wenn mich meine kleinen Söhne auf ihrem Fahrrad begleiten. Die Läufe, die ich alleine mache, unterstütze ich mit Musik aus dem iPOD, der ja sowieso dabei ist, weil ich dieses Nike + Kit habe. Ich habe festgestellt, dass ich, wenn alleine unterwegs, mit Musik leichter im Trainingsbereich bleibe, habe mir halt für die langsamen Trainingseinheite auch ne langsame Playlist erstellt und entsprechend schnell für Tempoeinheiten. Den Gedanken nachhängen kann ich auch gut mit Musik. Ohne Musik lauf ich dann eigentlich immer zu schnell, wenn ich alleine bin, weils mir langweilig wird und ich schnell nach Hause will :).



….und speziell für Frauen: Wenn man mal wieder blöd angemacht wird von irgendwelchen Typen nach dem Motto “Hopp-Hopp-Hopp” oder “eins-zwei-eins-zwei”, dann kann man mit Kopfhörern ganz elegant weiterlaufen und so tun, als hört man nichts…..



 
Road_runner_medium Road_Runner 56 Beiträge


Jo dass es die Mischung macht finde ich auch. Mit Laufpartner hab ich das Gerät entweder aus oder gar nicht dabei. Auf der Langen Strecke und den Regenerationsläufen ist es oft dabei und wenn ich intervalltraining oder fahrtenspiele mache muss ich ohne MP3Player laufen. Da braucht das Tempo meine Konzentration.



 



 



Die Musik kann da ganz schön variieren. vom übelsten pop-trance, über punk, rock, dancehall, reggae… bei mir ist alles dabei!



 
Willimit_mona_medium WillimitMona 2 Beiträge


Hallo,



ich genieße beim Laufen die Ruhe, obwohl wenn ich im Wald unterwegs bin habe ich genug “Vogelmusik”. Das finde ich beim Laufen ja gerade so toll in Ruhe meinen Gedanken nachzuhängen, dabei stört mich die Musik nur und ausserdem bekomme ich so frühzeitig mit wenn mal wieder Radfahrer oder Reiter hinter mir her sind :)



Gruß WillimitMona



 
Laura_mach_medium laura_mach 5 Beiträge


Hi,



ich würde gern bei Musik laufen – aber kann es nicht!



Hallo, ich kann mich nicht richtig auf meine Atmung konzentrieren, Ohrstöpsel stören mich extrem …



Ansonsten vermiss ich es schon ab-und an vorallem wen man grand ein tief durchmacht, denk ich wäre ein wenig pushende Musik genau das richtige.



Wo ich mir Musik überhaupt nicht vorstellen kann ist zB.- im Wald und in der Stadt halte ich es für etwas leichtsinnig.



 



 



Grüsse



 
Icon_missing_medium Thea 116 Beiträge


@Laura



Wie auf die Atmung konzentrieren, kontrollierst Du die ständig? Gegen die störenden Stöpsel gibts Sportkopfhörer, die auf dem Ohr aufliegen.



Gruß, Thea



 
Laura_mach_medium laura_mach 5 Beiträge


Hallo Thea,



ja hmm kann ich schwer beschreiben, aber glaube es hängt damit zusammen wie ich Musik wahrnehme, ich tanze zudem viel. Und habe ein gutes Rythmus Gespür. Sonst achte ich eigentlich nur auf meine Atmung, nach extremer Leistung, also Sprints und Anstiege und so, weil ich mal gelesen hab man soll nach Tempo lauf – langsamer werden und seine Atmung “kontrollieren”.



Ich weiss echt nicht so genau aber bei Musik glaub ich passt sich meine Herzfrequenz von allein dem “Bpm” an? Ich höre beim laufen eigentlich meist Musik so im 140 Bereich :)



 



Muss noch dazu sagen, das sich es bisher auch erst 2-3 mal probiert hab – es den Lauf über durchzog aber halt mich echt gestörte fühlte während des Laufs.



 



Grüsse



Laura



 
Laura_mach_medium laura_mach 5 Beiträge


ps.



Vileicht hatte ich aber auch einfach die falschen Kopfhörer (Ohrstöpsel!) …



 



 



:D



 
Rantanplan76_medium Rantanplan76 18 Beiträge


Hallo zusammen!



 



 



Ich laufe immer mit Musik. Je nach Laune kommt da unterschiedliche Musik drauf. Will ich Leistung erzielen, etwas hartes, Electro. Ich mag es elektronisch. Wenn ich einen langsamen und / oder langen Dauerlauf mache, eher was ruhiges, langsames. Meine Musik ist ohne Gesang, vielleicht fühle ich mich daher auch nicht gestört.



Ohne Musik laufen kann ich mir nicht vorstellen. Ich bin auch sonst gerne in der Natur, spazierengehen / wandern, z.B. Dabei mag ich keine Musik hören und irgendwie will ich da auch nicht. Offenbar ist alles nur Gewöhnungssache.



 



 



Bis denn…



Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / Laufen allgemein Mit Musik oder ohne?