MeinSportplatz

Foren laufen / Laufen allgemein GPS Uhren

GPS Uhren

Abonniere GPS Uhren 24 Beiträge, 19 Stimmen

 

190_medium pfaelzerlaeufer 4 Beiträge


Hallo ,ich möchte mir eine GPS Uhr kaufen,doch leider haben mir einige Läufer davon abgeraten.Der Empfang des Signales würde oft unterbrochen(Wald ,Häuser usw.)und so die Streckenlänge sehr ungenau.



Hat jemand schon Erfahrung mit den Uhren gemacht,die gibt es bei Ebay schon ab 150,- Euro.



Für tipps wäre ich sehr dankbar.



 



 



Gruß aus der Pfalz



P.S.



Ein Lob an die Macher,das Portal ist echt Spitze,ich konnte noch einge Freunde überzeugen,die sind auch alle begeistert



vielen Dank



 
Homnor_medium Homnor 25 Beiträge


Hallo,



 



habe mir vor zwei Wochen den Forerunner 305 gekauft. Zugegeben, ob man so’n Teil braucht, oder nicht, darüber läßt sich streiten. Für mich ist es eine nützliche,wenn auch teuere, Spielerei zu meinem Hobby, die mir enorm viel Spaß macht.



Ich kann es nur empfehlen. Neben diversen Kram, wie der sogenannten Karte, gibt einen Haufen sinnvoller, trainingsunterstützender Features. Was den Empfang angeht kann ich mich nicht beklagen, außer bei Unterführungen hat es bislang noch nie das Signal verloren (habe inzwischen 70km damit zurückgelegt). Selbst mitten im Wald, abseits der Pfade, umgeben von hohen Bäumen, kein Problem (hatte mich da mal verlaufen und konnte mit Hilfe von Google Earth und dem Forerunner jetzt den richtigen Weg abgehen).



Der Forerunner 305 soll bezüglich des Empfangs besser sein als seine Vorgängermodelle (laut Hersteller). Vielleicht ist das eine Erklärung.



Die einzigen negativen Dinge sind folgende:



Die “Karte” ist bei der Displaygröße ein Witz und verdient den Namen nicht.



Die mitgelieferte Software war dermaßen veraltet, daß zunächst auf meinem PC nichts lief. Erst nachdem ich mir die neueste Version vom Server gezogen habe, lief alles.



Die Batterie des Brustgurtes war nahezu leer. Nachdem ich fast ne Krise bekommen habe, weil der Puls dauernd weg war, hab ich die Batterie getauscht. Seitdem keine Probleme.



Wie gesagt, wenn Du bereit bist die Kohle zu investieren, hast Du bestimmt Deinen Spaß damit.



 
Icon_missing_medium Thea 116 Beiträge


Hallo Pfälzer,



ich kann dir den Bericht von kajakwolli hier im Forum empfehlen, er hat seine Erfahrungen mit einer garmin sehr genau geschildert und ist auch auf den Empfang eingegangen, ich vermute wenn du das gelesen hast, wird dir eine Entscheidung leicht fallen.



vg Thea



 
Runninged1_medium EdMakiola 1 Beitrag


Hallo Pfaelzerlaeufer,



lauf seit Jahren mit Garmin Forerunner 201 und 205. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass der 205er (baugleich mit dem 305er, nur ohne Pulsmesser) eine wesentlich bessere Antenne hat, als das Vorgängermodell. Ob Wald oder hohe Häuser – keine Probleme!



Die Streckenlänge passt auch, hab’s an einigen amtl. vermessenen Wettkampfstrecken getestet.



Echten Mehrwert bringt die Auswertesoftware von SportTracks (kostenfrei und in deutsch unter external-link). Auswertungen in alle möglichen Richtungen (Strecke-Pace, Strecke-Höhe, Zusammenfassungen) sind möglich, Karten liegen drunter, Kommentare sind möglich. Die Müllsoftware von Garmin muss man nicht haben.



Bleibt nur der Preis…



Viele Grüße
Ed



 



 
Icon_missing_medium Schallo 1 Beitrag


Hallo,



also ich habe einen Garmin 201 und habe unglaublich viel Spaß damit!



Da ich Abwechslung im Laufen liebe und ständig neue Strecken suche, ist so ein GPS Gerät einfach super. Ich laufe einfach los, über Wälder und Wiesen, habe Spaß, fühle mich wohl und am Ende wird mir angezeigt wie weit ich gelaufen bin (leichte Schwankungen +,- 100m sind mir egal). Ich brauche mich so nicht mehr an meine vermessenen Strecken halten.



Aber da sind auch noch so kleine Features möglich:



Die individuell möglichen Intervalleinstellungen – auf Zeit-, Strecke- oder Geschwindigkeit-Vorgaben (!). Auch wenn die Geschwindigkeitsangabe aufgrund der Meßtechnik schwankt, kann man doch sehr gut damit trainieren.



Aber mein Trainings-Favorit: Der Virtuelle Partner. Ich hasse Tempoläufe! Habe aber gelernt, daß diese unabdingbar seien, um insgesamt schneller zu werden. So. Nun nehme ich mir 10km vor, egal wo ich bin, je nach Wetter geteert oder Waldweg, und gebe meine Zielzeit ein (45 min). Jetzt laufe ich gegen meinen virtuellen Partner, der exakt nach 45min diese 10 km absolviert haben wird. Ich bekomme kontinuierlich meinen Abstand zum virtuellen Partner angezeigt (in Meter). Manchmal laufe ich mir einen Vorsprung von 200- 300 m raus und versuche diesen ins Ziel zu retten. Der virtuelle Partner holt mich meist am Schluß wieder ein.



Mein Fazit: Egal ob ich nun einfach so laufe oder mich im Training befinde. So ein Garmin Forerunner bringt unheimlich Spaß und Abwechslung ins Läuferleben. Und wenn ab und zu der Empfang weg sein sollte, ist das halb so schlimm, da sobald wieder Empfang da ist, die “fehlende” Strecke nachberechnet wird (Luftlinie).



Gruß



Schallo



 
Schotti_medium Schotti 52 Beiträge



Meine Freundin bekamm von mir letztes Jahr den Forerunner 305 von Garmin zum Geburtstag geschenkt



Das Teil ist echt klasse und funktioniert sehr gut



Mitlerweile hat auch Polar eine neue Uhr auf den Markt gebracht und das Ganze soll auch nicht schlecht sein!



Mit dem 305 von Garmin solltest du aber einen guten Kauf machen wenn du ihn dir zulegen willst



Gruß



SCHOTTI



 



 
Icon_missing_medium toofast 4 Beiträge


Hi,



 



ich habe den Garmin 205, ist ne echte Alternative zu den anderen Geräten auf dem Markt. Er kann eigentlich alle Funktionen des 305, kostet aber sehr viel weniger. Einzige Schwachstelle ist tatsächlich der Empfang. Beim 205 ist es leider´so das er bei einem dichten Wald schon mal den Empfang verweigert. Er rundet diesen aber´wieder auf, somit entgeht kein Meter der Wegstrecke. Weiter sind die GPS Geräte viel genauer wie alle Polar-Sensoren zusammen!!!



Gruß



DR



 
Alexschlesier_medium alexschlesier 9 Beiträge


Auch ich musste mir mal die Frage stellen, was ich mir für eine Pulsuhr kaufe. Zum Testen hatte ich SUUNTO, Polar, Sigma und Garmin Forerunner 301 (FR 301)



Aufrgrund der vielfältigen Möglichkeiten habe ich mich damals für den FR 301 entschieden und habe es nicht bereut. Stabile Software, ein seltenst abbrechender Sat-Empfang, überragende Eingabemöglichkeiten zur Planung und Dokumentation des Trainings. Der Pulssensor hat mich noch nie verlassen, musste in den 4 Jahren 2 Mal die Batterie wechseln. Der größte Nachteil: Diesen Wecker kannst Du nicht als normale Uhr nutzen.
Der FR 305 hat einen besseren GPS Empfänger (SIRF III) als der 301, das heißt, noch weniger Ausfall



Die Auswertesoftware für den Rechner kann mit Google Earth gekoppelt werden, die Datenübertragung wird über USB sichergestellt.



@pfälzerläufer: Wenn Du Dich für einen FR entscheidest, dann kaufe ihn wenn möglich bei einem authorisierten Garmin-Händler. Dann kannst Du sicher sein, dass im Falle eines Defekts die Uhr getauscht oder repariert wird. Die günstigen Angebote kommen oft aus den USA, auf diese aber gibt Garmin Europe keine Garantie. Über die Funktionen der verschiedenen Modelle kannst Du Dich ja auf der HP von Garmin informieren.



Gruß
Alex



 
190_medium pfaelzerlaeufer 4 Beiträge


Hallo Leute



Vielen Dank für die vielen Guten Tipps.



Ich werde mich wohl für den Garmin FR 305 entscheiden,ich muß nur noch meine Frau davon überzeugen,dass wird mir aber Dank eurer Tipps bestimmt gelingen.



Vielen Dank für die Hilfe



Pfaelzerlaeufer



 
Helmut_d_medium helmut_d 5 Beiträge


Hallo zusammen,



 



habe die Forerunner 305 jetzt schon seit  über 2 Jahren und laufe damit im Jahr ca. 4000 km



Die Forerunner wollte ich nicht mehr missen, kann unbekannte Strecken laufen weis immer wie viel km wie schnell ich gelaufen bin. Bei der Auswertung am PC, kann man Nachfohlziehen wann wie schnell mit welchem Puls gelaufen ist. Beim Laufen in der Gruppe werde ich immer wieder gefragt wie schnell wir gerade laufen.



 



Unterbrechungen habe ich selten, einzig die momentane Geschwindigkeit kann etwas hinter her hinken, bei der Auswertung stimmt es dann wider.



Benutze auch die Software von SportTracks.



 



Gruß



Helmut



 



 
Icon_missing_medium schmidtle 2 Beiträge


Hallo miteinander,



Ich laufe mit dem Forerunner 205 und muss sagen: ein super Teil.



Das einzige Manko ist vielleicht, das die Pace in Waldgebieten bis zu 1min pro km hinterherhinkt. Wie gesagt nur die aktuelle Pace. Der Durchschnitt nach dem Lauf stimmt natürlich wieder.



Auch kann ich bei der Höhenmessung keine extremen ungenauigkeiten bestätigen. War jetzt schon mehrmal mit dem Teil in den bergen und egal ob 800 Höhenmeter oder 1838 Höhenmeter. Das Teil weicht maximal um 3-4 Meter von der Zahl ab die auf der Liftstation angegeben ist. Also vollkommend ausreichend.



Was man wissen sollte: Der Akku hält ca. 10-12 std. Aber wenn das Teil nur als normale Uhr benutzt wird ist ein Signal zum Satellit erforderlich das selbst die Uhrzeit über den kommt. Also Satellitenempfang deaktivieren um Batterie zu sparen ist nicht.



Gruss



Schmidtle



 
Icon_missing_medium credo 128 Beiträge


Hallo an Alle! Es gibt jetzt schon den 405 in Form einer kleinen Uhr. Ob der besser ist weiß ich nicht, aber meine Empfehlung bei all diesen Teilen (aus eigener Erfahrung und 7500 km pro Jahr):  Selbst vor dem eigentlichem käuflichem Erwerb testen. Bahn oder Straße mit km Steinen. Viel Spaß und falls einer den 405 mal getestet hat, ruhig Rückmeldung! Gruß credo



 
Homnor_medium Homnor 25 Beiträge


Hallo zusammen,



habe inzwischen rund 1000km mit dem Forerunner 305 zurückgelegt und es ist nach wie vor mein liebstes Spielzeug. Kann ich nur empfehlen. Daß der 305 das Signal in Häuserschluchten, oder im Wald das Signal verliert kann ich nicht bestätigen. Einzig bei Tunneln, oder Unterführungen setzt er aus, ist dann aber sofort wieder da, sobald man den Tunnel verlassen hat.



Selbst die von mir anfangs belächelte Kartenfunktion hat enorme Vorteile. Seit ich mit Google Earth & GPSies arbeite, kann ich meine Strecken selbst in unbekannten Regionen planen. Z.B. von Vorteil, wenn man viel unterwegs ist. Die Kartendarstellung ließe sich sicher noch verbessern, aber trotzdem ist letztere genau der Grund aus dem ich auch heute noch den 305 dem 405 vorziehen würde. Mit GPSies ist es wirklich easy selber Strecken am PC zu erstellen und sich auf den 305 zu laden.



Gruß,



Boris



 
Biel_2012_-_nach_100_km-smal_medium meberl 15 Beiträge


Hallo Sportsfreunde,



seit Gestern habe ich das Vergnügen im Besitz des Garmin Forerunner 405 zu sein. Es ist ein wirklich tolles Spielzeug (naja, die Kontrolle der Strecke, Geschwindigkeit und Herzfrequenz ist äusserst hilfreich): Klein, sexy und super intuitiv zu bedienen. Trotz der ganzen Funktionalitäten habe ich kein Manual benötigt. Dieses Wochenende werde ich die erste Erfahrung im Lauf machen. Was mich schon mal gefreut hat ist die Ladezeit von 2,5 Stunden.



Viele Grüße



Martin



 
Laufhaase_medium laufhaase 2 Beiträge


Hallo,



habe heute unter dem Tannenbaum einen Forerunner 305 vorgefunden und bin schon sehr neugierig. Bisher in ich mit einer ganz einfachen Pulsuhr gelaufen und konnte lediglich den Puls und die gelaufene Zeit ablesen. Hausstrecken habe ich mit dem Rad abgefahren, um die Kilometer zu wissen.



Nun hoffe ich, dass ich den Garmin auch problemlos bedienen kann. Bei der Computer-Auswertung werde ich sicherlich Anfangs die Hilfe meines Mannes benötigen. So, noch 1 Stunde, dann ist der Garmin aufgeladen und ich kann die Grundeinstellungen vornehmen (hört sich in der Bedienungsanleitung recht einfach an). Morgen werde ich dann meinen ersten Lauf mit dem Forerunner 305 starten …..



 



Gruß Gabi



 
Icon_missing_medium frapo63 1 Beitrag

 

Hallo

Nach langem überlegen, habe ich mir kurz nach Weihnachten den Forerunner 305 selbst geschenkt. Seither laufe ich damit und muss sagen, dass es den Spaßfaktor, den ich sowieso beim laufen habe, doch noch um einiges steigert. Auch die Streckenabweichungen halten sich im Rahmen und als Freund von Statistiken, kann ich den 305 nur empfehlen. Ich habe den Kauf bis jetzt noch nicht bereut. Der einzige absolute Schwachpunkt, ist die mitgelieferte Software. Ich nutze das kostenlose Programm Sport Tracks.

Gruß Frank

 

 
Axel4_medium DEDE 27 Beiträge

Spaßbremse an den Forerunnern: Sie müssen zu oft aufgeladen werden, auch wenn das gps aus ist. Für mich nicht (noch nicht) alltagstauglich. Eine gps Laufuhr kommt für mich erst in Frage, wenn bei ausgeschaltetem gps, der Akku mindestens!!! ein zwei oder drei Monate hält!

 
Icon_missing_medium schmidtle 2 Beiträge

Hallo Pfälzer,

Ich Laufe seit einem Jahr mit dem Garmin Forerunner 205.

Ich bin super zufrieden und wollte die “spielerei” nicht mehr missen.

Meiner meinung nach aber nur Interressant wenn du ständig andere Strecken laufen willst. Wenn du deine 4-5 feste Strecken hast dann ist reicht wohl eine normale Pulsuhr mit Stoppfunktion.

Wie gesagt. Eine nette Spielerei wer das Geld ausgeben will, aber keineswegs ein unbedingtes muss.

 

Gruss

Schmidtle

 
Marathon_12_medium andy67 376 Beiträge

Hallo zusammen,

bei ebay geht die Globalsat GH-625 gerade im Schnitt für 120€ als Neugerät weg. Wer nicht unbedingt eigene Trainings auf die Uhr laden will, kann sich die Uhr ja mal anschauen.
Ich wart jetzt noch ab, was es in Antalya auf der Marathonmesse gibt und werde mich dann entscheiden ob ich mir eine leiste.
Der Chipsatz entspricht dem des Forerunner 205/305.

Gruß Andy

 
Axel4_medium DEDE 27 Beiträge

Apropos Uhren

Der Andy bringt mir diese Woche meine Neue, zwar ohne gps aber mit speedbox (wenns hilft?)

 
Marathon_12_medium andy67 376 Beiträge

Hallo Dede,

hat alles geklappt und wartet auf den ersten Funktionstest :-)

Gruß Andy

 
Rzrunner2008_medium Rzrunner2008 2 Beiträge

Bin nun auch stolzer Besitzer eines Forerunner 305 (Osterei), sind preisgünstiger geworden im Moment unter 180 €  

Gruss

Rzrunner

 

 
10 dasmuli 802 Beiträge

Hallo zusammen.

HAbe mir vor 2 Wochen die Polar RS 300 G1 (gerade neu auf dem Markt) zugelegt.

Erste Tests haben mir gezeigt, das das GPS bei 23 Km nur 300 m daneben liegt.

Habe die Strecke virtuell mit dem Streckenplaner “abgelaufen” und der zeigt dann diese kleine Differenz.

Für mich eher lächerlich wenig.

Alle Funktionen habe ich noch nicht probiert. Werde das nach dem Bonn-Marathon aber ausgiebig nachholen und Bericht erstatten.

Bis dahin …..frohes laufen !

Gruss …das muli …läuft & läuft & ….

 

 
Img_0364_small_medium wombel 2 Beiträge

Kann mich dem Bericht von Homnor zum Thema Forerunner 305 nur zustimmen. Allerdings ist die Navigationsfunktion (Karte) im Einzelfall gar nicht so übel. War kürzlich auf Geocaching (www.geocaching.com) unterwegs und da war die Funktion, die einen zurück zum Ausgangspunkt navigiert gar nicht so übel, vor allem mitten im Wald :-).

Für Fans der digitalen Fotografie hat das Teil einen Zusatznutzen. Man kann damit nämlich den zurückgelegten Weg mitloggen und daraus dann eine GPX-Datei erstellen. Dies wiederum ermöglicht das Zuordnen von Geo-Koordinaten zu den Bilder mit Tools wie z.B. Geosetter.

 

Zum Thema Software für den Forerunner: Hier kann ich Sporttracks (http://www.zonefivesoftware.com/SportTracks/) empfehlen. Ist Freeware und bietet alles, was man so braucht.

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / Laufen allgemein GPS Uhren